Zidane wird vorgeworfen, den Madrider Präsidenten Florentino Perez . nicht respektiert zu haben

  • 2 min read
  • Jun 22, 2021
Table Of Content [ Close ]

Zidane wird beschuldigt, den Madrider Präsidenten Florentino Perez . nicht respektiert zu haben

Real Madrid würde mich keinen neuen Kader aufbauen lassen, behauptet Zinedine Zidane

Zinedine Zidane hätte dem Präsidenten von Real Madrid, Florentino Perez, nach seinem Abgang als Cheftrainer mehr Respekt entgegenbringen sollen, so der ehemalige Trainer der Blancos, Benito Floro.

Madrid gewann 2019/20 unter dem Franzosen die La Liga und natürlich drei Champions-League-Titel in seiner ersten Amtszeit.

LESEN SIE MEHR: Nie wieder Herr Nice! Ancelotti kürzt Urlaub in Madrid

Die Saison 2020/21 war für die spanischen Giganten jedoch ohne Erfolg, da sie keinen großen Pokal gewinnen konnten und in La Liga hinter dem Stadtrivalen Atletico Madrid Zweiter wurden.

Am Ende der Kampagne würde Zidane den Verein verlassen.

Die fehlende Unterstützung richtete sich daher gegen Entscheider Perez.

Floro, der zwischen 1992 und 1994 Cheftrainer war, glaubt, dass Zidanes Worte respektlos waren und dass der Job von Real Madrid letztendlich relativ einfach sein sollte.

“Ich war überrascht von Zidanes Reaktion, denn er hätte Florentino Perez mehr respektieren sollen”, sagte Floro über Zidanes Brief.

“Er ist derjenige, der ihm alles gegeben hat, sowohl als Spieler als auch als Trainer. Er wird seine Gründe haben, aber wir kennen sie nicht.”

“Ich glaube nicht, dass es so schwer ist, Trainer von Real Madrid zu sein. Sie geben einem die besten Spieler, die besten Einrichtungen.”

“Ich weiß nicht, warum sich Zidane beschwert hat, weil der Verein ihn immer unterstützt hat.”

Ancelottis Termin

Nachdem Zidane gegangen war, versuchte Madrid schnell, einen Nachfolger zu finden, wobei Massimiliano Allegri, Joachim Low und Raul als potenzielle Kandidaten genannt wurden.

Nachdem Allegri zu Juventus zurückgekehrt war, wurden die Optionen begrenzt und Perez ging und holte Carlo Ancelotti.

Ancelotti war zwischen 2013 und 2015 verantwortlich und führte den Verein zu seinem historischen 10. Europapokal. Floro glaubt, dass ihm die bisherige Amtszeit des Italieners diesmal zugute kommen wird.

“Carlo kennt den Verein bereits und Real Madrid weiß, dass er ein sehr guter Trainer ist”, kommentierte Floro.

“Er war bereits dort und wird einen großartigen Kader, Fans und Medienkommunikation haben. Er ist sehr respektvoll und ein großartiger Mensch. Ich wünsche ihm alles Gute.”