Willian, Maitland-Niles und ein Transferchaos, das nur Arsenal schaffen könnte

  • 2 min read
  • Aug 31, 2021

Willian, Maitland-Niles und ein Transferchaos, das nur Arsenal schaffen könnte

Das Transferfenster von Arsenal könnte mit der relativ hohen Verpflichtung von Takehiro Tomiyasu aus Bologna enden, aber das Durcheinander im Emirates Stadium kann durch diese späte Ergänzung nicht verschleiert werden.

Die Transferpolitik von Sportdirektor Edu war während des gesamten Fensters fragwürdig, dem Brasilianer vorgeworfen, durchschnittliche Spieler zu Spitzenpreisen gekauft zu haben.

Am Deadline Day sind es jedoch die Spieler, die den Verein verlassen, die das Durcheinander im Hinterzimmer in den Fokus gerückt haben.

In Verbindung stehende Artikel

Ainsley Maitland-Niles war der erste, der seinen Unmut über das Regime in den Emiraten zum Ausdruck brachte, und ging auf Instagram, um in seinen Geschichten eine bemerkenswerte Anklage gegen den Club zu veröffentlichen.

„Alles, was ich tun möchte, ist dorthin zu gehen, wo ich gebraucht werde und wo ich spielen werde“, flehte er mit der offensichtlichen Andeutung, dass sein Ausgang von oben blockiert wird.

Willian, Maitland-Niles und ein Transferchaos, das nur Arsenal schaffen könnte

Maitland-Niles wurde am Dienstag nicht zum Training mit der ersten Mannschaft eingeladen, und obwohl er den Verein möglicherweise noch an Everton ausgeliehen hat, war eine bemerkenswerte und sehr öffentliche Intervention seinerseits erforderlich, um auf seine Notlage aufmerksam zu machen.

In ähnlicher Weise bleibt Eddie Nketiah anscheinend im Club ausgesetzt, obwohl zumindest in seinem Fall ein Deal mit Crystal Palace vereinbart wurde, bevor er an persönlichen Bedingungen zerbrach.

Willians Agent schlägt Arteta . zu

Willian , der dem Verein einen großen Gefallen tat, indem er die letzten zwei Jahre seines Vertrages zerriss und Arsenal 20 Millionen Pfund sparte, scheint mit einem schlechten Geschmack gegenüber Manager Mikel Arteta gegangen zu sein.

Im Gespräch mit Talksport startete Agent Kia Joorabchian einen Angriff auf das Fehlen eines kohärenten Projekts bei Arsenal.

“Ich werde keine genauen Zahlen preisgeben, aber die Berichte sind ziemlich genau”, sagte er.

Als er sich anschloss, trat er aufrichtig bei, weil er sehr im Mittelpunkt von Artetas Denken stand.- Kia Joorabchian

„Als er sich anschloss, trat er aufrichtig bei, weil er sehr im Mittelpunkt von Artetas Denken stand.

„Arteta hielt Willian mehrere Präsentationen und machte deutlich, dass er der Schwerpunkt beim Aufbau des Teams um ihn herum sein würde.

„Willian hatte ein Angebot von Chelsea, um zwei weitere Jahre zu verlängern, aber er wollte drei Jahre und machte den Wechsel. Bei ihm hat es leider nicht geklappt.

“Er wurde sehr heftig kritisiert, warum er hierher gezogen ist, aber keines der vorgeschlagenen Dinge war nicht der Fall.”

Willians Fall scheint bei Arsenal nicht allein zu sein, und die sehr öffentliche Befragung hochrangiger Persönlichkeiten des Klubs sollte ebenso besorgniserregend sein wie die Tatsache, dass sie in ihren ersten drei Premier League-Spielen der Saison keine Punkte und keine Tore haben Jahreszeit.