Wie eine Verpflichtung von 15 Millionen Pfund die Mittelfeldprobleme von Liverpool und Arsenal beheben könnte

  • 2 min read
  • Aug 04, 2021

Wie eine Verpflichtung von 15 Millionen Pfund die Mittelfeldprobleme von Liverpool und Arsenal beheben könnte

Liverpool und Arsenal suchen diesen Sommer verzweifelt nach einer Lösung für ihre Mittelfeldprobleme.

An der Anfield Road grübeln Jürgen Klopp und seine Mitarbeiter im Hinterzimmer zweifellos über Shortlists, um eine bemerkenswerte Lücke in ihrem Mittelfeldspieler zu schließen.

Seit Gini Wijnaldum sich nach Ablauf seines Liverpool-Vertrags entschieden hat, zu Paris Saint-Germain zu wechseln, wurde der Verein ständig mit Wechseln einer Reihe von Mittelfeldspielern in Verbindung gebracht.

Bei Arsenal sieht es etwas anders aus. Die Mannschaft von Mikel Arteta verfügt über viele zentrale Mittelfeldspieler, aber es fehlt ihnen zweifellos an einem echten Spielmacher, der ihrer Front mehr Unterstützung bietet.

Der Verein hatte gehofft, Real Madrids Mittelfeldspieler Martin Odegaard verpflichten zu können, und versucht offenbar, den Spielmacher von Leicester City, James Maddison , zu kaufen.

Allerdings könnten beide Klubs ihre Probleme mit einem Bundesliga-Star lösen, der zuvor mit einem Wechsel nach Liverpool und London in Verbindung gebracht wurde. Und er würde anscheinend sehr wenig kosten, um in den kommenden Wochen zu unterschreiben.

Wie eine Verpflichtung von 15 Millionen Pfund die Mittelfeldprobleme von Liverpool und Arsenal beheben könnte

Mikel Arteta braucht diese Saison einen neuen Spielmacher

Sabitzer könnte diesen Sommer nur 18 Millionen Euro kosten

Mittelfeldspieler Marcel Sabitzer von RB Leipzig ist natürlich der fragliche Spieler und ein Talent, das seit geraumer Zeit stark mit Wechseln zu Liverpool und Arsenal in Verbindung gebracht wird.

Obwohl solche Gerüchte in den letzten Monaten an Fahrt verloren haben, deuten jüngste Berichte in Deutschland darauf hin, dass der Spieler den sächsischen Verein für nur 18 Millionen Euro (15,3 Millionen Pfund) verlassen könnte.

Sollte Liverpool Naby Keita verkaufen?

Nein 28% Ja 73 % 320 Stimmen

Der FC Bayern München ist laut Sport-Bild ins Rennen um den Mittelfeldspieler eingetreten, weil er aufgrund seines zum Saisonende auslaufenden Vertrages für eine so geringe Ablösesumme verpflichtet werden könnte.

Da Sabitzer jedoch als traditionellere Nummer 8 oder als fortgeschrittener Spielmacher spielen kann, könnte der österreichische Nationalspieler der perfekte Ersatz für Wijnaldum in Liverpool oder das kreative Talent sein, das Arsenal verzweifelt sucht.