Wenger mit Schock-Coaching-Rückkehr verbunden!

  • 2 min read
  • Jul 29, 2021

Wenger mit Schock-Coaching-Rückkehr verbunden!

Arsenal- Legende Arsene Wenger wurde mehr als drei Jahre nach seinem Ausscheiden aus den Emiraten auf eine mögliche Rückkehr ins Management hingewiesen.

Wenger erlangte während seiner Zeit bei Arsenal Kultstatus und führte sie über einen fast 22-jährigen Aufenthalt im Verein zu drei Premier League-Titeln und einem zweiten Platz in der Champions League 2005/06.

Obwohl seine letzten Jahre bei den Gunners unrühmlich waren, da er sich stoisch weigerte, die seiner Meinung nach exorbitanten Gebühren für die Spieler zu zahlen, verließ er den Verein dennoch als Allzeitgröße.

Im Trend

Wenger ist seit 2019 bei der FIFA und übernimmt die Rolle des Chief of Global Football Development.

Jetzt könnte er jedoch zum Unterstand zurückkehren.

Laut der Schweizer Zeitung Blick wurde Wenger mit der Absicht angesprochen, der nächste Schweiz-Manager zu werden .

Vladimir Petkovic, der die Schweizer Nationalmannschaft sieben Jahre lang geführt und bis ins Viertelfinale der Euro 2020 geführt hatte, wechselte Anfang dieser Woche nach Bordeaux und machte den Posten frei.

Wengers Nationalmannschaftsposition

Es ist ein bisschen wie ein Nebenjob als Trainer einer Nationalmannschaft: Es sind 10 Spiele pro Jahr. Ich bin es gewohnt, 60 zu machen, das hat mich also nie wirklich in Versuchung geführt – Arsene Wenger

Wenger wurde zuvor mit verschiedenen Nationalmannschaftsposten in Verbindung gebracht. Er wurde gelegentlich mit dem Job in den Niederlanden in Verbindung gebracht, während er zugegeben hat, dass er die Rolle in Frankreich mehrmals abgelehnt hat.

“Ich habe dieses Angebot mehrmals abgelehnt [um Frankreich zu coachen]… Ich bevorzuge Klubfußball”, sagte er 2019 gegenüber AFP pro Jahr. Ich bin es gewohnt, 60 zu machen, das hat mich also nie wirklich in Versuchung geführt.“

Es bleibt abzuwarten, ob seine Haltung zum internationalen Fußball durch die Abwesenheit vom Spiel aufgeweicht wurde.

Wenger hat zuvor eine Schweizer Rolle angeboten

Wenger mit Schock-Coaching-Rückkehr verbunden!

Wenger könnte zuvor in seiner Karriere Cheftrainer der Schweiz gewesen sein – und dieser Job hätte seine Laufbahn völlig verändern können.

1995, als er noch bei Nagoya Grampus war und in England ein völliger Unbekannter war, wurde ihm der Posten angeboten, aber er lehnte ab.

Es erwies sich als eine entscheidende Entscheidung in seiner Karriere. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Schweiz eine starke Nationalmannschaft, die gerade das Achtelfinale der WM 1994 erreichte.

Nach Wengers Entscheidung, den Posten abzulehnen, verpassten sie jedoch die Qualifikation für die beiden folgenden Wettbewerbe.

Ein Jahr später bot Arsenal dem Franzosen eine Rolle an und nahm sie dieses Mal an, um Ereignisse in Gang zu setzen, die die Geschichte der Nordlondoner Mannschaft prägen und eine Ära in der Premier League prägen sollten.