Was muss Man Utd nach der Verpflichtung von Varane und Sancho noch tun?

Was muss Man Utd nach der Verpflichtung von Varane und Sancho noch tun?

Es war vielleicht das beste Transferfenster seit dem Abgang von Sir Alex Ferguson zu Manchester United , und Berichten zufolge ist ihr Sommergeschäft noch nicht vorbei.

Da die Übernahme von Jadon Sancho bereits zu einem Schnäppchenpreis von nur 73 Millionen Pfund bestätigt wurde und der Wechsel von Raphael Varane von Real Madrid voraussichtlich in den kommenden Tagen offiziell bekannt gegeben wird, hat der Verein Ole Gunnar Solskjaer stark unterstützt.

Nachdem Solskjaer einen neuen Vertrag erhalten und Geld in den Kader geworfen hat, ist Solskjaer derzeit ein Favorit im Old Trafford, und die Ausgaben könnten weitergehen.

Verwandte Artikel

In der Vergangenheit hat Man Utd häufig wichtige Ziele verloren, darunter Gareth Bale, Toni Kroos und Sergio Ramos , aber das scheint sich in diesem Jahr zu ändern.

Sancho ist eines der vielversprechendsten jungen Talente Europas, während Varane weithin als Weltklasse-Verteidiger gilt und der Verein noch mehr will.

Nachdem United seit 2013 die Premier League nicht mehr gewonnen hat , ist United in den letzten Jahren hinter Manchester City, Chelsea und Liverpool zurückgefallen , aber nach dem zweiten Platz in der letzten Saison besteht Einigkeit darüber, dass ein Titelgewinn nicht mehr weit ist.

Darüber hinaus könnte dieser Schub angesichts der zusätzlichen Geschäfte, die sie in diesem Sommer durchführen möchten, durchaus früher als erwartet erfolgen.

Trotz der höchsten Nettoausgaben im Weltfußball seit 2018 gibt es im Kader von United immer noch einige klaffende Löcher, insbesondere im zentralen Mittelfeld und im rechten Außenverteidiger, und ihre Probleme könnten sich verschlimmern, wenn Paul Pogba in den nächsten Wochen verlässt .

Der Franzose wurde mit einem Wechsel zu Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht , und da sein Vertrag im nächsten Sommer ausläuft, wäre es ratsam, ihn gehen zu lassen. Sollte er jedoch gehen, ist eine Neuverpflichtung mitten im Park erforderlich, und wie bereits erwähnt, auch die Deckung des Rechtsverteidigers.

Was braucht Man Utd also noch, um dieses Transferfenster zu erledigen?

Gleich zurück

Für alle seine Kritiker ist Aaron Wan-Bissaka ein solider Rechtsverteidiger. Sein unorthodoxer Stil eignet sich nicht für die Art und Weise, wie viele Fußball spielen möchten, und sein Mangel an Angriffsbestrebungen frustriert die Fans, aber er ist immer noch ein guter Spieler.

Seine defensiven Fähigkeiten sind einzigartig und er löst oft mehr Probleme, als er schafft, aber im Vergleich zu Liverpool mit Trent Alexander-Arnold oder Manchester City mit Joao Cancelo hebt Wan-Bissakas Mangel an Angriffskraft einen Mangel in der Mannschaft von United hervor . Darüber hinaus kommen seine spinnenartigen Abwehrinstinkte oft, nachdem er aus der Position geraten ist und sich dann auf sein ausgezeichnetes Erholungstempo und seine langen Beine verlässt, um ihn aus schwierigen Situationen herauszuholen.

Der ehemalige Crystal Palace-Star ist eine großartige Option gegen die größeren Mannschaften, und er hat bereits Kylian Mbappe und Raheem Sterling ausgeschaltet , aber gegen schwächere Mannschaften, wenn Man Utd mehr Ballbesitz erwartet, hat er Schwierigkeiten.

Hier kommt Kieran Trippier ins Spiel.

Die Mannschaft von Old Trafford ist seit letztem Sommer mit Trippier verbunden, und es scheint, als ob sie verzweifelt versuchen würden, ihn zu gewinnen. Wie er für Tottenham, England und Atletico Madrid bewiesen hat, ist Trippier im letzten Drittel wirklich herausragend und würde dem Angriff von United eine neue Dimension verleihen.

In der letzten Saison hatte er einen xA pro 90 von 0,14 , was genau doppelt so hoch war wie der von Wan-Bissaka mit 0,07 . Auch 2020/21 erspielte er sieben Großchancen, Wan-Bissaka nur zwei.

Der potenzielle Wechsel ist in letzter Zeit nicht vorangekommen, aber wenn United in der nächsten Saison an mehreren Fronten antreten möchte, könnte Trippier von entscheidender Bedeutung sein.

Zentrales Mittelfeld

Dies ist jetzt das dringendste Problem, und wenn Pogba geht, wird es noch wichtiger.

Während Fred und Scott McTominay als Double Pivot einen soliden Job machen und der Mannschaft zu einigen massiven Siegen verholfen haben, ist es schwer, sie sich als titelgewinnendes Paar der Nr. 6 vorzustellen. Obwohl sie viel Defensivarbeit leisten, liegt das hauptsächlich an Solskjaers Spielstil, und es gibt sicherlich bessere Optionen.

Dies spiegelte sich in der Suche des Klubs nach mehreren Stars wider, die diese Lücke im defensiven Mittelfeld füllen könnten. Declan Rice und Eduardo Camavinga wurden den ganzen Sommer lang gemunkelt, während Saul Niguez und Leon Goretzka in letzter Zeit ins Spiel kamen.

Reis ist die traditionellste Nummer 6 der vier Optionen, während der Rest eher als Nummer 8 angesehen wird, die neben jemand anderem spielen muss, anstatt alleine zu sitzen.

Wie auch immer, es ist fair zu sagen, dass einer von ihnen benötigt wird, und sie würden neben einem von Fred oder McTominay in Solskjaers 4-2-3-1 spielen.

Donny van de Beek wird im Verein eindeutig nicht bevorzugt, und so ist Nemanja Matic die einzige andere Option, die dem Trainer derzeit zur Verfügung steht, wenn Pogba weiterzieht, daher sind Verstärkungen erforderlich.

Tatsächlich dreht sich die Saison von United weitgehend um das Schicksal ihrer zentralen Mittelfeldoptionen, insbesondere wenn sie auf mehrere Trophäen drängen möchten.

Reis würde Stabilität verleihen, Camavinga würde ihre Zukunft bewahren und von allem etwas bringen, Saul würde Biss und Ruhe im Ballbesitz hinzufügen, während Goretzka eine Torgefahr hinzufügte; jeder von ihnen wäre eine gute Unterzeichnung.

Was muss Man Utd nach der Verpflichtung von Varane und Sancho noch tun?

Eduardo Camavinga wurde mit einem Umzug nach Old Trafford in Verbindung gebracht

Da West Ham jedoch rund 90 Millionen Pfund für Reis verlangt, wäre United viel klüger, sich für Camavinga zu entscheiden und zu versuchen, ein Schnäppchen auszuhandeln, genau wie sie es getan haben, um Sancho zu sichern. Berichten zufolge würde Rennes 35 Millionen Pfund akzeptieren, und wenn dies der Fall ist, muss United schnell handeln, da sich dies als das Schnäppchen des Sommers erweisen könnte.

Obwohl United das Geld bereits in diesem Fenster verschüttet hat, haben sie noch einen langen Weg vor sich, wenn sie die Probleme in ihrem Kader ernsthaft beheben und auf den Titel in der Premier League 2021/22 drängen möchten.

Leave a Comment