Warum Rüdiger Chelsea zum FC Bayern verlassen sollte

  • 2 min read
  • Sep 23, 2021

Warum Rüdiger Chelsea zum FC Bayern verlassen sollte

Eines der wichtigsten Themen für Chelsea, während wir uns langsam dem Transferfenster im Januar nähern, ist die Zukunft von Innenverteidiger Antonio Rüdiger.

Der deutsche Nationalspieler ist seit der Ankunft des Trainers im Januar einer der vertrauenswürdigsten und beständigsten Leistungsträger von Thomas Tuchel.

Im Trend

Trotz seiner eindeutig wichtigen Rolle an der Stamford Bridge hat Rüdiger jedoch noch keinen neuen Vertrag mit dem Verein unterschrieben und riskiert, dass er kostenlos geht, wenn sein aktueller Vertrag am Ende der Saison ausläuft.

Daher ist der deutsche Verteidiger stark mit einer Rückkehr in die Bundesliga und insbesondere einem Wechsel zum FC Bayern München verbunden. Aber warum sollte Rüdiger seine Chips an der Stamford Bridge für einen Wechsel nach München in der nächsten Saison einlösen?

Warum Rüdiger Chelsea zum FC Bayern verlassen sollte

Chelsea wird voraussichtlich im Januar einen weiteren Wechsel für Kounde machen

Er wird ihm nicht über den Rücken schauen

Einer der Hauptgründe, warum Rüdiger keinen neuen Vertrag unterschrieben hat und möglicherweise einen Wechsel zum FC Bayern in Betracht zieht, ist die einfache Tatsache, dass er sich bei Chelsea nicht sicher fühlt.

Der Verein hat nicht nur eine Reihe aufregender junger Innenverteidiger wie Malang Sarr und Trevoh Chalobah, sondern ist auch im Transferfenster bekanntermaßen effizient.

Es bleibt abzuwarten, ob der Verein Jules Kounde im Januar oder nächsten Sommer von Sevilla nach London locken kann, aber ein solcher Wechsel würde wahrscheinlich einen großen Einfluss darauf haben, wie wohl sich Rüdiger im Verein fühlt.

Daher sucht der deutsche Nationalspieler möglicherweise nach einem Verein, der ihm über Jahre hinweg eine Hauptrolle garantieren kann. Und im Gegensatz zu Chelsea sind die Bayern selten stolz auf ihre großen Spielerfluktuationen jedes Jahr.

Warum Rüdiger Chelsea zum FC Bayern verlassen sollte

Tuchel könnte bei Chelsea entlassen werden, wenn er die Erwartungen nicht erfüllt

Bayern bietet mehr Stabilität

Ein weiterer Aspekt des Lebens bei Chelsea, der Rüdiger beunruhigen könnte, ist die Anzahl der Manager, die sie jährlich verschlingen.

Während Tuchel im Moment hoch hinausgeht, könnte der deutsche Trainer im Sommer arbeitslos sein, wenn seine Mannschaft in dieser Saison nicht ernsthaft um die Premier League und Champions League kämpft – oder sie sogar gewinnt.

Im Gegensatz dazu hat der neue Bayern-Manager Julian Nagelsmann einen Fünfjahresvertrag beim Verein unterschrieben und es ist mehr als wahrscheinlich, dass er diesen Vertrag durchzieht, es sei denn, in München geht etwas schief.

Das, vielleicht mehr als ein sofortiger Erfolg in dieser Saison, mag für einen Spieler wie Rüdiger in der Zukunft viel verlockender sein.