Ansu Fati fehlt die Konzentration nach Messis Abgang – Koeman

  • 2 min read
  • Sep 23, 2021

Ansu Fati fehlt die Konzentration nach Messis Abgang - Koeman

Barcelonas Cheftrainer Ronald Koeman hat Ansu Fati dafür kritisiert, dass er seine Trainingsintensität nach dem Ausscheiden von Klub-Talisman Lionel Messi nachgelassen hat.

Fati hat fast ein Jahr verpasst, nachdem er sich in der vergangenen Saison einen Kreuzbandriss zugezogen hatte.

Er befindet sich derzeit wieder im Training und steht innerhalb des nächsten Monats für ein Comeback in der ersten Mannschaft an, aber Barcelona achtet natürlich darauf, wie sie ihn wieder in den Einsatz bringen.

Messi ist kein Barcelona-Spieler mehr, da er ablösefrei zu Paris Saint-Germain gewechselt ist.

TRENDEND

Das Leistungsniveau auf dem Platz hat sich seit Messis Abgang verschlechtert, da Barca nur zwei der ersten vier LaLiga-Spiele gewonnen hat, während sie kürzlich zu Hause gegen Bayern München in der Champions League mit 0:3 besiegt wurden.

Laut Koeman ist jedoch auch der Trainingsstandard gesunken, da, als Messi in der Nähe war, jeder Spieler darauf geachtet hat, dass er intensiv trainiert.

Der Niederländer hob Fati insbesondere dafür hervor, dass seine Trainingsstandards seit Messis Weggang sinken.

Was hat Koeman gesagt?

„Als ich Trainer wurde, hatte ich ein Gespräch mit ihm in seinem Haus in Castelldefels. Was mir sofort auffiel, war, wie engagiert er sich fühlte und wie sehr er sich für Fußball interessiert”, erklärte Koeman gegenüber Voetbal International.

“Der Start war schwierig, dafür hat er sich später entschuldigt. Messi muss die Vorstellung haben, dass seine Arbeit eine Zukunft hat. Aber er begann immer enthusiastischer zu werden.”

“Die Leistung mit Messi ist perfekt. Wir machen jetzt manchmal Pass- und Kick-Übungen, bei denen man den Ball in ein kleines Tor schießen musste, um einen Pfosten herum. Neulich sah ich Ansu Fati drei Meter weit schießen, einfach aus Mangel.” Konzentration. Aber er hätte das nicht getan, wenn Messi noch da gewesen wäre. Dann hat er es richtig gemacht, Messi wurde wütend. Das ist bei [Messi] nie passiert.

Ansu Fati fehlt die Konzentration nach Messis Abgang - Koeman

Lionel Messi hat Barcelona für PSG verlassen

“Ich habe außer Johan Cruyff noch nie jemanden mit seiner Fußballintelligenz getroffen. Alfred [Schreuder, Assistent] hat manchmal die Übungen auf Englisch erklärt und Messi spricht nicht so gut. Aber nach ein paar Sekunden wusste er es.

“Er hat letztes Jahr 50 Tore geliefert: 30 Tore, 20 Assists. Er war ein Vorbild für die Spieler. Als wir den Pokal gewannen, hatte Messi so viele Trophäen gewonnen, größere als diese, aber man hat gesehen, dass die Copa del Rey es wirklich geschafft hat.” Diesmal etwas für ihn. Mit diesen jungen Spielern da drin sah er die Zukunft des Klubs. All diese Jungs wollten ein Foto mit ihm machen, so etwas habe ich noch nie gesehen.

“So groß war und ist er. Es war ein Schock für die ganze Stadt, dass er jetzt nicht hier ist.”