Warum Man Utd – nicht Chelsea oder City – perfekt zu Kane passen würde

Warum Man Utd – nicht Chelsea oder City – perfekt zu Kane passen würde

Harry Kane mag derzeit stolz die Führung für England bei der Euro 2020 anführen, aber sobald das Turnier zu Ende ist, wird er einige schwierige Entscheidungen treffen müssen.

Der Tottenham Hotspur- Star hat seinem Verein Berichten zufolge gesagt, dass er diesen Sommer verlassen möchte, und wenn man der Warteschlange potenzieller Bewerber Glauben schenken will, muss Kane möglicherweise lange überlegen, zu welchem Klub er als nächstes wechseln möchte.

Berichten in England zufolge könnte sich der Kampf um die Unterschrift des englischen Nationalspielers auf drei Vereine beschränken: Chelsea , Manchester United und Manchester City . Alle drei haben die finanziellen Mittel und den sportlichen Ehrgeiz, ein verlockendes Angebot zu sein.

Anstatt sich für den aktuellen englischen oder europäischen Meister zu entscheiden, könnte Kane jedoch besser für einen Wechsel nach Old Trafford geeignet sein. Hier ist der Grund.

Warum Man Utd – nicht Chelsea oder City – perfekt zu Kane passen würde

Jadon Sancho würde davon profitieren, einen richtigen Stürmer bei Man Utd . zu haben

Sancho funktioniert am besten mit einem traditionellen Stürmer

Manchester United hat diesen Sommer bereits einen Star in Form von Jadon Sancho von Borussia Dortmund verpflichtet, und Kane in den Verein zu holen, wäre ein garantierter Plan, um das Beste aus dem Flügelspieler herauszuholen.

In Dortmund war Sancho in Bestform, als er mit Erling Haaland eine traditionelle Nummer 9 hatte, die er entweder mit pfiffigen Doppelgängern ausspielen oder mit seinen Flanken anvisieren konnte. Tatsächlich sollte die Hälfte von Sanchos 12 Vorlagen in der Bundesliga in der vergangenen Saison Haaland zum Torerfolg verhelfen.

Kane und Haaland mögen etwas andere Spieler sein, aber es besteht kein Zweifel, dass ein traditionellerer Stürmer in dieser Form Sancho – und damit auch Kane – enorm profitieren würde.

Warum Man Utd – nicht Chelsea oder City – perfekt zu Kane passen würde

Pep Guardiola spielt bekanntlich lieber ohne Stürmer

Es gibt keine Garantien bei Pep's City

Während Man City seit einiger Zeit mit einem Wechsel von Kane in Verbindung gebracht wird, bleibt abzuwarten, wie der Tottenham-Stürmer tatsächlich in die Taktik von Pep Guardiola passen würde.

Wenn der Verein ein Vermögen für die Verpflichtung des Stürmers ausgeben würde, würde der spanische Trainer natürlich das Beste aus ihm machen. Aber wenn es um City geht, besteht immer die Gefahr, dass die Stars von heute die Bankwärmer von morgen werden.

Guardiola hat deutlich gemacht, dass sein Team ohne eine anerkannte Nr. 9 am besten funktioniert und dass er keine Bedenken hat, hochkarätige Neuverpflichtungen fallen zu lassen, wenn sie nicht in seine Pläne passen. Und Kane würde dieses Risiko eingehen, wenn er sich für einen Wechsel zum englischen Meister entscheiden würde.

Warum Man Utd – nicht Chelsea oder City – perfekt zu Kane passen würde

Tammy Abraham & Co. würden Kane enormen Leistungsdruck ausüben

Er wird Chelsea immer über die Schulter schauen

Kane wird Ende des Monats 28 Jahre alt, was bedeutet, dass er wahrscheinlich kurz vor seinem Höhepunkt als Stürmer steht. Das bedeutet jedoch auch, dass er als sofortige Lösung für ihre Probleme zu seinem nächsten Verein wechseln wird. Bei Chelsea könnte dies ein ernsthaftes Problem für die langfristigen Pläne des Spielers darstellen.

Nur wenige Klubs in England sind im Transferfenster so innovativ und herzlos wie die Stamford Bridge und sollte Kane sich für einen kurzen Wechsel quer durch London entscheiden, wird er zu einem Klub wechseln, der bereits eine Reihe jüngerer, ehrgeiziger Offensivspieler hat, die ihn an sich reißen wollen früher oder später.

Timo Werner, Tammy Abraham und Kai Havertz sind alle deutlich jünger als Kane und alle drei würden Thomas Tuchels Bürotür einschlagen und fordern, seinen Platz einzunehmen, sollte der englische Stürmer bei seinem neuen Verein eine Formschwäche bekommen.

Leave a Comment