Warum La Liga sich nicht rührt, um Barcelona zu helfen, Messi-Deal zu retten

  • 2 min read
  • Aug 04, 2021

Warum La Liga sich nicht rührt, um Barcelona zu helfen, Messi-Deal zu retten

Lionel Messi bleibt bei Barcelona in der Schwebe, nachdem sein Vertrag am 30. Juni ausgelaufen ist.

Es ist ein Geschäft, das niemandem zusagt. Messi verliert schätzungsweise 100.000 Euro pro Tag, weil er nicht beim Verein unter Vertrag steht, während dies für Barcelona Unsicherheit erzeugt, die nicht einmal den sechsmaligen Ballon d'Or-Sieger nur 11 Tage vor Beginn ihrer Saison trainiert zu Hause gegen Real Sociedad.

Einige Berichte lassen vermuten , dass Barcelona Messi Vertrag abgeschlossen wird im Anschluss an der Joan Gamper Trophy Finale gegen Juventus am Donnerstag, obwohl das gegenwärtig scheint kompliziert gegeben , dass er nicht mit La Liga registriert werden kann , wenn Barca ihn in die Lohnstruktur , die sie von der Organisation gegeben passen.

Unterdessen warten PSG und Manchester City weiter, obwohl der Wechsel von letzterem, Jack Grealish zu verpflichten, wahrscheinlich bedeutet, dass sie das Warten auf Messi aufgegeben haben.

Verwandte Artikel

Barcelonas anhaltende Messi-Kopfschmerzen

Barcelona wurde von der La Liga aufgefordert, ihre Gehälter zu kürzen , und während Präsident Joan Laporta beharrlich um mehr Spielraum gebeten hat, hat die Liga ihnen keinen Spielraum gegeben.

Im Gegensatz zur katalanischen Zeitung Mundo Deportivo , die darauf hindeutet, dass Messi diese Woche gefesselt sein könnte, sagt die in Madrid ansässige Marca , dass Barca noch „sehr weit“ von einem Deal entfernt ist. In diesem Fall ist letzteres leichter zu glauben, da es dem Verein nicht gelungen ist, einen der Starspieler zu entlassen, um seine Gehaltssumme dramatisch zu senken.

Marca berichtet, dass es drei Gründe gibt, warum La Liga ihren Ansatz nicht ändern wird.

Warum La Liga sich nicht rührt, um Barcelona zu helfen, Messi-Deal zu retten

Erstens wollen sie die Vorschriften nicht ändern . Die Entscheidung müsste von den anderen 19 Mannschaften in der Liga zur Abstimmung gestellt werden, und während sich der __ Präsident dafür ausgesprochen hat, dass Barcelona bei der Neuverpflichtung von Messi begnadigt wird, ist klar, dass die anderen Vereine dies nicht genehmigen würden .

Elche, Murcia und Reus haben in der Vergangenheit alle unter diesen Gesetzen gelitten und für Barcelona wird sich nichts ändern.

Zweitens hat La Liga mit Klubs in Italien und Frankreich zu kämpfen gehabt . Dagegen konnten viele Vereine in Spanien die Wirtschaftskrise besser überstehen, indem sie besser vorbereitet waren als in diesen Ländern. La Liga möchte ihre Klubs nicht in eine gefährlichere Lage bringen, indem sie ihnen erlauben, Geld auszugeben, das sie nicht haben.

Schließlich hat Barcelona aufgrund seiner Pläne, der European Super League beizutreten , die es weiterhin verfolgt, seinen guten Willen verloren. Warum sollte La Liga eine Mannschaft unterstützen, die sich offen von ihrer Struktur lösen will, um einer Liga beizutreten, die von ihren eigenen egoistischen Zielen angetrieben wird?

Es scheint, dass Messis Vertragssaga bei Barcelona noch einiges zu tun hat.