Warum Chelsea keine Angst vor Koundes Flugfähigkeiten haben sollte

  • 2 min read
  • Jul 29, 2021

Warum Chelsea keine Angst vor Koundes Flugfähigkeiten haben sollte

Jules Kounde wird voraussichtlich von Sevilla als führende Option für die Stamford Bridge-Mannschaft als Innenverteidiger zu Chelsea kommen.

Der französische Nationalspieler hat eine beeindruckende Saison in La Liga hinter sich, in der er 49 Mal in allen Wettbewerben für die andalusische Mannschaft gespielt hat.

Chelsea ist von den Leistungen des 22-Jährigen so beeindruckt, dass sie bereit sind, rund 60 Millionen Euro (51 Millionen Pfund) für den Verteidiger zu zahlen.

Für den Champions-League-Sieger stellt es eine enorme Investition dar, zumal sie bereits über eine starke Innenverteidigung verfügen, darunter Veteran Thiago Silva, Antonio Rugider, Andreas Christensen und Kurt Zouma.

Verwandte Artikel

Tatsächlich wurden Fragen zu Koundes Eignung für den Premier League-Fußball gestellt. Insbesondere gibt es Bedenken, wie ein Spieler, der nur 1,78 m groß ist , in der notorisch physischen Division konkurrieren könnte.

Moderne Innenverteidiger sind in der Regel mindestens 1,83 m groß, wobei Thiago Silva mit dieser Statur eher auf der kurzen Seite liegt. Tatsächlich ist er der kleinste der hochrangigen Innenverteidiger in Chelseas Büchern.

Kounde verfehlt das eindeutig und lässt Bedenken aufkommen, dass er aus der Luft ein Ziel für Gegner sein könnte.

Wie Kounde in der Luft abschneidet

Kann Chelsea 2021/22 die Premier League gewinnen?

Nein 8% Ja 93 % 100 Stimmen

Bemerkenswerterweise zeigen statistische Beweise aus der letzten Saison, dass Chelsea diesbezüglich wenig Befürchtungen haben sollte . Kounde gewann in der vergangenen Saison lobenswerte 64% seiner Luftduelle. Dies ist niedriger als bei Chelseas vier Innenverteidigern an vorderster Front, aber auf der anderen Seite bestritt er mehr Duelle als alle anderen, mit Ausnahme von Zouma , der als einziger mehr Luftduelle pro Spiel gewann.

Tatsächlich gewann er in der vergangenen Saison unter den U23-Spielern die zweitmeisten Luftduelle in La Liga und absolvierte die kopfballstärksten Abstände.

Darüber hinaus konnte Kounde in der vergangenen Saison gegen die typischsten direkten Teams der La Liga gut antreten und gewann 53 % seiner Luftduelle. Diese kamen alle gegen gegnerische Teams mit Stürmern, die größer waren als er.

Zusätzliche Stärken

Warum Chelsea keine Angst vor Koundes Flugfähigkeiten haben sollte

Auch wenn man bedenkt, dass die Erfolgsquote von Kounde in der Luft gegen Gegner sinkt, die eher auf das Spiel mit einem Zielmann ausgerichtet sind – denken Sie an Christian Benteke, Ashley Barnes und Chris Wood – gibt es immer noch viele Schläger, die einen eher technischen Stil haben oder suchen schnell hinter Abwehrkräfte einbrechen.

Kounde könnte unter diesen Umständen als technischer Ballspieler aufblühen.

Tatsächlich war es Cesar Azpilicueta, der in der vergangenen Saison von Thomas Tuchel oft als rechter Innenverteidiger eingesetzt wurde. Er ist genau so groß wie Kounde und galt in dieser Hinsicht als besonders schwaches Glied.

Kounde ist also wahrscheinlich nicht das schwache Glied, das einige Kritiker befürchten, da Chelsea einen Spieler bindet, der für die kommenden Jahre ein Eckpfeiler seiner Verteidigung sein könnte.