Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

  • 9 min read
  • Jun 23, 2021

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Nicht viele Cricketspieler sind in der Lage, die Fähigkeiten des Wicket-Haltens zu perfektionieren. In Bezug auf die Positionen im Cricket-Feld ist es die wichtigste. Die Wicketkeeper-Position ist die anspruchsvollste Position im Cricket, da nur sehr wenige Cricketspieler in dieser Position übertroffen haben. Hier besprechen wir die Top 10 der größten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte aller Zeiten. Diese Superstars überraschen die Fans mit ihren bemerkenswerten Leistungen.

Die besten Wicketkeeper im Cricket | Allzeit-Ranking

10. Denesh Ramdin ( Westindien )
9. Moin Khan ( Pakistan )
8. Jeff Dujon ( Westindien )
7. Brendon McCullum ( Neuseeland )
6. Brad Haddin ( Australien )
5. Ian Healy ( Australien )
4. Mark Boucher ( Südafrika )
3. MS Dhoni ( Indien )
2. Kumar Sangakkara ( Sri Lanka )
1. Adam Gilchrist ( Australien )

Nicht verpassen

• Größte Wicketkeeper – Cricket-Infografiken 2021
• Häufig gestellte Fragen zu Cricket-Wicketkeepern

Wir haben vor kurzem die besten schnellen Bowler und die besten Spin-Bowler aller Zeiten überprüft. Dieses Cricketspiel ist jedoch unvollständig, ohne dass die Spieler hinter dem Baumstumpf stehen, um diesen Bowlern zu helfen. Hier sind also die größten Wicketkeeper aller Zeiten.

10. Denesh Ramdin (Westindien)

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Trikotnummer : 80
Gesamtzahl der Spiele : 74 (Tests) / 139 (ODIs)
Testabbruch insgesamt : 181 (Fänge) / 7 (Stümpfe)
ODI-Entlassungen insgesamt : 205 (Fänge) / 12 (Stümpfe)

Denesh Ramdin ist ein westindischer Cricketspieler, der für die Nationalmannschaft spielt. Seine Zeit im Team begann 2005 und er war in dieser Zeit erfolgreich. Der in Trinidad geborene Ramdin wurde am 13. März 1985 geboren. Ramdin debütierte 2005 als Testspieler für das West Indies National Cricket Team.

Der rechtshändige Batsman macht viele Läufe für die Teams, egal ob er national oder international als Wicketkeeper-Batsman spielt. Seine große Fang- und Stumpffähigkeit machen ihn zu einem unverzichtbaren Spieler hinter den Stümpfen.

Seine außergewöhnlichen Fähigkeiten hinter den Stümpfen machen ihn mit 205 Fängen und zwölf Stümpfen zu einem der größten Wicketkeeper der Westindischen Inseln. Außerdem wird er auch als einer der größten Feldspieler aller Zeiten bezeichnet. Ramdins Karriere begann auf Hochtouren, nachdem er im Oktober und November 2005 mit den Westindischen Inseln durch Australien tourte.

Als wichtig erwiesen sich seine 71 Läufe im 7. Test. Eine Neun-Match-Serie mit drei Tests, fünf ODIs und einem T20-Spiel wurde später in diesem Jahr zwischen den Westindischen Inseln und Neuseeland ausgetragen. Während der ODIs erzielte Ramdin 92 Läufe, während er in Tests nur 33 Läufe erzielte. Trotzdem galt Ramdin immer noch als Anwärter auf das Kapitänsamt und als eines der wichtigsten Mitglieder des Kaders.

9. Moin Khan (Pakistan)

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Trikotnummer : 5
Gesamtzahl der Spiele : 69 (Tests) / 219 (ODIs)
Testabbruch insgesamt : 128 (Fänge) / 20 (Stümpfe)
ODI-Entlassungen insgesamt : 214 (Fänge) / 73 (Stümpfe)

Der ehemalige pakistanische Profi-Cricketspieler Moin Khan hat sich auf Wicket Keeping und Batting spezialisiert. Während er für die pakistanische Cricket-Nationalmannschaft spielte, diente er auch als Kapitän des Teams. Ab 11. Februar 2014 wurde Moin Khan zum Cheftrainer der pakistanischen Nationalmannschaft ernannt. Als Pförtner beim pakistanischen Sieg beim Cricket World Cup 1992 spielte Moin Khan eine wichtige Rolle.

Das Spiel endete zu Gunsten Pakistans, als Khan eine Sechs traf, um es zu drei Läufen mit sieben Bällen zu machen, und dann eine Grenze, um es zu beenden. Moin ist einer der größten Wicketkeeper mit 127 Fängen und 27 Stümpfen für Pakistan aufgrund seiner Fähigkeiten hinter den Stümpfen. Ein bemerkenswerter Testklopfen von Moin kam gegen Australien in Lahore im Jahr 1994. Es war Moins erstes Testjahrhundert, und er half Pakistan, in diesem Match eine gute Summe zu erreichen.

Pakistan musste 357 Runs erzielen, um ein Testspiel gegen Sri Lanka in Sialkot zu gewinnen. Im Spiel erzielte Moin 117 ungeschlagene Läufe ohne Unterstützung der anderen Schlagmänner, und Pakistan verlor mit 144 Läufen. In seinem letzten One Day International traf er am 16. Oktober 2004 im Gaddafi-Stadion in Lahore auf Sri Lanka.

Einer der größten pakistanischen Sportler, Moin, schlägt normalerweise in der Mitte des Ordens, aber er eröffnete die Innings mit 14 Runs. Gegen Sri Lanka hat Moin zuletzt auch ein Testspiel bestritten. Der Cheftrainer der Quetta Gladiators ist seit 2016 auch in der Pakistan Super League engagiert.

8. Jeff Dujon (Westindische Inseln)

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Trikotnummer : NA
Gesamtzahl der Spiele : 81 (Tests) / 169 (ODIs)
Testabbruch insgesamt : 267 (Fänge) / 5 (Stümpfe)
ODI-Entlassungen insgesamt : 183 (Fänge) / 21 (Stümpfe)

Jeff Dujon, ein ehemaliger Kricketspieler für die Westindischen Inseln, wurde am 28. Mai 1956 in Kingston, Jamaika, geboren. Seine 10-jährige Karriere umfasste 81 Tests für die Windies, und er hat nie eine Serie verloren. Darüber hinaus hat Jeff 411 nationale Spiele, 169 ODIs und 169 Tests für die Vereinigten Staaten gespielt. Seine Fähigkeiten als Wicketkeeper brachten ihm Massenrespekt ein und er war als einer der größten Wicketkeeper aller Zeiten bekannt.

Um in die Nationalmannschaft zu kommen, musste Dujon jedoch lange warten. Neben seiner Rolle als Wicketkeeper schlug er auch in der unteren Ordnung, um die mittlere Ordnung des Westindischen Cricket-Teams herauszufordern. Sein erster Auftritt als ODI fand am 5. Dezember 1981 gegen Pakistan statt. Als Ergebnis begann er bald darauf, Test-Cricket zu spielen, als die Westindischen Inseln durch Australien tourten.

Als ehemaliger internationaler Cricketspieler spielte Jeff über ein Jahrzehnt lang. Während der Serie 1984-85 gegen Australien verhalf er seiner Mannschaft zum Sieg von 186-6, indem er 139 Läufe auf Platz sieben traf, als er auf Platz sieben einschlug. Das bemerkenswerteste Merkmal von Dujons Karriere war jedoch seine Fähigkeit, die Tempomacher im West Indies-Team zu fangen und abzudecken.

Es wird geschätzt, dass er in 81 Testspielen 272 Batsmen entlassen, 297 Fänge gemacht und fünf geschlagen hat. Und mit dieser Leistung wird er oft als einer der größten Cricketspieler aller Zeiten bezeichnet. Ganze dreihundertsechzehn halbe Jahrhunderte gehören zu seinen 3322 Läufen, darunter fünf Jahrhunderte.

7. Brendon McCullum (Neuseeland)

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Trikotnummer : 42
Gesamtzahl der Spiele : 101 (Tests) / 260 (ODIs)
Testabbruch insgesamt : 198 (Fänge) / 11 (Stümpfe)
ODI-Entlassungen insgesamt : 262 (Fänge) / 15 (Stümpfe)

Ein ehemaliger internationaler Cricketspieler aus Neuseeland, Brendon Barrie McCullum, ist ein bekannter Cricketspieler, der als “Baz” McCullum bekannt ist. Der 27. September 1981 ist sein Geburtsdatum in Dunedin, Neuseeland. Zuvor spielte er für die Seite sowohl als Wicketkeeper als auch als Schlagmann. Gelegentlich wird McCullum als Bowler mit dem rechten Arm sowie als aggressiver Rechtshänder-Schlagmann eingesetzt.

Aufgrund seiner beeindruckenden Fähigkeiten als Wicketkeeper ist McCullum jedoch einer der größten Wicketkeeper aller Zeiten mit 168 Fängen und 11 Stümpfen. Er wird oft auch als einer der Hardhitter in der Cricket-Welt bezeichnet.

Am 20. Februar 2016 erzielte McCullum mit 54 Bällen das schnellste Testjahrhundert in der Testgeschichte. Während eines Testspiels für Neuseeland erzielte er sein erstes Triple Century. Während des Tests im Februar 2014 gegen Indien erzielte McCullum 302 Runs und war damit der erste Neuseeländer, der diese Leistung vollbrachte. 2014 war auch das erste Kalenderjahr, in dem ein Neuseeländer 1000 Testläufe erzielt hatte.

Im internationalen Cricket erzielte er 123 Runs, um Bangladesch in einem T20-Match zu schlagen. Gegen die Royal Challengers Bangalore im Jahr 2008 erzielte er 158 Punkte, nicht für die Kolkata Knight Riders. Dies ist die zweithöchste Punktzahl in der IPL-Geschichte.

6. Brad Haddin (Australien)

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Trikotnummer : 57
Gesamtzahl der Spiele : 66 (Tests) / 126 (ODIs)
Testabbruch insgesamt : 262 (Fänge) / 8 (Stümpfe)
ODI-Entlassungen insgesamt : 170 (Fänge) / 11 (Stümpfe)

Der ehemalige australische Cricketspieler Bradley James Haddin wurde am 23. Oktober 1977 in Cowra, New South Wales, geboren. Als Wicketkeeper-Schlagmann spielte er alle drei Formate des internationalen Cricket für Australien. Er wird oft als einer der größten Batsmen im Cricket bezeichnet. Seine Teilnahme am ICC Cricket World Cup 2015 führte zum Sieg Australiens.

Die außergewöhnlichen Leistungen von Haddin als Wicketkeeper machen ihn mit 262 Fängen und acht Stümpfen zu einem der größten Wicketkeeper. Der Auftakt der Ashes-Serie bereitete die Bühne für einen lila Patch für Hastings, der in den ersten Innings 136 erzielte. Mit durchschnittlich 45 Läufen pro Spiel lief er während der gesamten Serie 360 Mal.

Der indische Subkontinent war Gastgeber des ICC Cricket World Cup 2011, und er spielte sehr gut. Während des Turniers erzielte er 332 Runs mit einem Durchschnitt von 55,33. Mit durchschnittlich 33 Läufen pro Cricket-Test erzielte Haddin 3266 Läufe aus 66 Spielen. Haddin wurde der zweite Wicketkeeper in der Testgeschichte, der während der Ashes-Serie 2013-14 fünf halbe Jahrhunderte erzielte.

Dies war seine höchste Punktzahl in einer Serie und stellte einen Rekord für die meisten Läufe eines australischen Wicket-Keepers auf. Außerdem hält Haddin den Rekord für die meisten Entlassungen durch einen Wicketkeeper in einer Testserie und hat 29 Entlassungen.

5. Ian Healy (Australien)

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Trikotnummer : 7
Gesamtzahl der Spiele : 119 (Tests) / 168 (ODIs)
Testabbruch insgesamt : 366 (Fänge) / 29 (Stümpfe)
ODI-Entlassungen insgesamt : 194 (Fänge) / 39 (Stümpfe)

Ian Healy spielte eine wesentliche Rolle bei der Wiederbelebung des internationalen Cricket in Australien in den 1980er Jahren. Er war ein Pförtner, dessen Hauptaufgabe darin bestand, Pförtner zu halten, im Gegensatz zu seinen zeitgenössischen Nachfolgern. Außerdem hat Healy es genossen, Teil des Teams zu sein. Und viele halten ihn immer noch für einen der beliebtesten Cricketspieler der Geschichte.

Während er schnellen Bowlern und vor Spinnern gegenüberstand, war er ein Meister hinter den Stümpfen. Healy ist mit 366 Fängen und 29 Stümpfen als einer der größten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte bekannt. Darüber hinaus war er auch in der Lage, als Schlagmann mittlerer Ordnung bedeutende Läufe mit seiner Klinge zu erzielen.

Er machte sich auf dem Feld einen Namen für sein ständiges Geplapper hinter den Baumstümpfen und seine Kämpfe mit Schlagmännern. Ein Debüt für Healy gab es in Karachi im ersten Test der Pakistan-Tour. Obwohl er plötzlich befördert wurde, fand er seine neue Rolle zunächst herausfordernd.

Als Wicketkeeper für Australiens Team des 20. Jahrhunderts brachten Healys Leistungen ihm einen Platz ein. Der große Rod Marsh, Wally Grout und Don Tallon gingen ihm in dieser Hinsicht voraus. Darüber hinaus erhielt er 1994 den Wisden Cricketer of the Year Award.

4. Mark Boucher (Südafrika)

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Trikotnummer : 9
Gesamtzahl der Spiele : 147 (Tests) / 295 (ODIs)
Testabbruch insgesamt : 532 (Fänge) / 23 (Stümpfe)
ODI-Entlassung insgesamt : 403 (Fänge) / 22 (Stümpfe)

Boucher stammt ursprünglich aus Kapstadt und spielte 20 Jahre lang Cricket für Südafrika. In seiner Cricket-Karriere spielte er sowohl als Wicket-Keeper als auch als Rechtshänder-Schlagmann für Südafrika. Ein Wicketkeeper hat mit 532 Fängen und 23 Stümpfen mehr Testentfernungen als jeder andere Spieler. Außerdem ist er auch dafür bekannt, eines der festlichen ODI-Jahrhunderte aller Zeiten zu erzielen.

Seine bemerkenswerte Karriere hinter den Stümpfen macht ihn zu einem der größten Wicketkeeper mit den höchsten Entlassungen. Darüber hinaus sind es Butchers Fähigkeiten als Wicketkeeper sowie seine Fähigkeiten als Schlagmann, die Südafrika erfolgreich gemacht haben.

Er erzielte 1999 in Harare 125 gegen Simbabwe und stellte damit den bisherigen Rekord für Nachtwächter in Testspielen auf. Zu seinen Auszeichnungen gehören drei Nominierungen für SA Cricketer of the Year und Wisden Cricketer of the Year 1991. Bouchers einzigartige Leistung besteht darin, dass er im internationalen T20-Cricket noch nie umsonst entlassen wurde.

Boucher half Südafrika, eines der größten Testteams aller Zeiten zu werden. Außerdem war er Vize-Kapitän des Teams. Nach einer schweren Verletzung während eines Trainingsspiels auf der England-Tournee im Juli 2012 endete Bouchers Cricket-Karriere.

3. MS Dhoni (Indien)

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Trikotnummer : 7
Gesamtzahl der Spiele : 90 (Tests) / 350 (ODIs)
Testabbruch insgesamt : 256 (Fänge) / 38 (Stümpfe)
ODI-Entlassungen insgesamt : 321 (Fänge) / 123 (Stümpfe)

Der beste Wicketkeeper in IPL, MS Dhoni, hat eine bemerkenswerte Karriere als Wicketkeeper-Schlagmann hinter sich. Dhoni gehört zu den erfolgreichen Mannschaftskapitänen, die ihren Mannschaften außergewöhnliche Erfolge beschert haben. Dhoni hinter den Stümpfen überwältigende Leistungen mit 256 Fängen und 38 Stümpfen und wurde zu einem der größten Wicketkeeper aller Zeiten.

Vierter indischer Cricketspieler, der nach Sachin Tendulkar, Sourav Ganguly und Rahul Dravid 10.000 ODI-Läufe erreicht, und auch der vierte Wicket-Keeper, der das Kunststück erreicht hat. Er wird auch oft als einer der größten Finisher in der Cricket-Geschichte bezeichnet. Außerdem gehört er auch zu den größten Cricket-Kapitänen aller Zeiten.

Unter den fünf besten Spielern in der Geschichte der One Day Internationals ist er der erste Inder, der 200 Sechsen erreicht. Darüber hinaus erzielte Dhoni gegen Sri Lanka 183*, die höchste Punktzahl eines Wicketkeepers. Indiens zweiter ODI-Weltcup-Triumph im Jahr 2011 war Dhonis bedeutendster Karriereerfolg, da er nicht vorhatte, mit dem Cricketspielen aufzuhören.

Zu seinen bemerkenswerten Leistungen gehört auch ein 91-Run-Inning gegen Sri Lanka im WM-Finale im Wankhede-Stadion. Der Schuss in diesem Inning war einer der besten in der Geschichte des Cricket. Trotz allem Druck blieb Dhoni ruhig und führte Indien zum Sieg.

2. Kumar Sangakkara (Sri Lanka)

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Trikotnummer : 11
Gesamtzahl der Spiele : 134 (Tests) / 404 (ODIs)
Testabbruch insgesamt : 182 (Fänge) / 20 (Stümpfe)
ODI-Entlassungen insgesamt : 402 (Fänge) / 99 (Stümpfe)

Der ehemalige Kapitän Sangakkara stammt ursprünglich aus Matale, Sri Lanka, wurde am 27. Oktober 1977 geboren. In seiner Zeit bei der srilankischen Nationalmannschaft waren der magische Linkshänder und der herausragende Wicketkeeper sein Rückgrat. Mit seinen Zahlen, die für ihn bürgen, war er wahrscheinlich einer der besten Batsmen und Wicketkeeper des 21. Jahrhunderts. Während seiner 404 ODIs und 134 Tests sammelte er riesige Summen von 14.235 und 12.400 Läufen.

Seine enormen Fangfähigkeiten hinter den Stümpfen und Superblöcken machen ihn mit 131 Fängen und 30 Stümpfen zu einem der größten Wicketkeeper aller Zeiten. Dank seiner nie aufgebenden Haltung und seiner immergrünen Form hat er auf internationaler Ebene einige bedeutende Erfolge erzielt. Wisden ernannte Kumar 2011 und 2014 zum weltbesten Cricketspieler.

Seine zwei aufeinanderfolgenden LG People's Choice Awards machten ihn zu einem bekannten Namen. Sri Lankas Schlagaufstellung wird auf seine denkwürdigen 192 in Hobart gegen Australien im Jahr 2007 zurückgeführt. Unter der modernen Generation von Wicketkeeper-Schlagmännern trägt Sangakkaras Vielseitigkeit wesentlich zum Erfolg seiner Mannschaft bei.

Der ehemalige srilankische Kapitän, der 80 Tests und 246 One-Day-Internationals bestritten hatte, folgte Jayawardene 2009 in allen Formaten des Spiels. Seine Kräfte stiegen in die Höhe, nachdem er ein Anführer wurde. Der ehemalige srilankische Kapitän feierte große Erfolge an der Spitze. Sri Lanka zu Siegen in der Tri-Serie in Bangladesch führen und den asiatischen Rivalen Indien besiegen.

1. Adam Gilchrist (Australien)

Top 10 der besten Wicketkeeper in der Cricket-Geschichte | Allzeit-Ranking

Trikotnummer : 18
Gesamtzahl der Spiele : 96 (Tests) / 287 (ODIs)
Testabbruch insgesamt : 379 (Fänge) / 37 (Stümpfe)
ODI-Entlassung insgesamt : 417 (Fänge) / 55 (Stümpfe)

Der ehemalige australische Kapitän Adam Gilchrist ist ein Wicketkeeper-Schlagmann. Von 1971 bis zu seiner Pensionierung war er Linkshänder-Schlagmann der australischen Nationalmannschaft. Die bemerkenswerte Karriere von Gilchrest macht ihn mit 379 Fängen und 37 Stümpfen zu einem der größten Wicketkeeper. Sport Australia hat ihn 2012 in die Hall of Fame aufgenommen und 2013 vom International Cricket Council platziert.

Gilchrist gewann 2003 die Allan Border-Medaille, nachdem er 2002 den Wisden Cricketer of the Year Award erhalten hatte. 2004 gewann er den Titel “World's Scariest Batsman” in einer internationalen Bowler-Umfrage. Und bis jetzt wird er als einer der größten australischen ODI-Schlagmänner bezeichnet. Gilchrist führte das australische Team zum Ruhm, als sie die Oberherrschaft übernahmen.

Gegen Pakistan in Hobart erzielte Gilchrist 149 Läufe in nur seinem zweiten Test und bildete eine 238 Laufpartnerschaft mit Justin Langer für das 6. Pförtchen. Der Wettbewerb 2001 gegen Südafrika war einer der denkwürdigsten Test-Innings von Gilchrist. Im Testkricket kam seine 204 mit nur 213 Bällen heraus, was es zum schnellsten Doppeljahrhundert in der Geschichte macht.

Nachdem er sie beherrscht hatte, zwang er sie zur Unterwerfung. Er verhalf Australien Anfang 2001 zu einem Vorsprung von 173 Runs gegenüber Indien von 99/5. Wir hoffen, dass Ihnen die Liste unserer größten Wicketkeeper aller Zeiten gefällt. Erzählen Sie uns gerne im Kommentarfeld über die Liste. Wir freuen uns über das Feedback unserer Leser

 

Häufig gestellte Fragen zu den größten Wicketkeepern

F. Wer ist derzeit der Wicketkeeper Nr. 1 der Welt?

MS Dhoni ist der Starspieler, der derzeit als Wicketkeeper Nr. 1 bekannt ist. Er hat sowohl als Wicketkeeper als auch als Schlagmann so viel Erfolg gehabt.

F. Wer ist der Wicket-Keeper Nr. 1 aller Zeiten?

Adam Gilchrist, Kumar Sangakara und MS Dhoni sind weithin als die besten Wicketkeeper aller Zeiten bekannt.

F. Wer ist der Beste im Stumpfen?

Ein Cricket-Weltcup-Rekord von 13 Stumpen gehört Kumar Sangakkara, er ist der Beste im Stumpfen.

F. Wer ist der beste Wicketkeeper-Schlagmann aller Zeiten?

Er war auch ein ausgezeichneter Schlagmann und galt als einer der besten Wicket-Keeper seiner Generation. Er und seine 4000 Läufe gewannen die große australische Mannschaft der 90er Jahre viele Matches im Testkricket.