Sollte Chelsea von Atletis Interesse an Werner profitieren?

  • 2 min read
  • Oct 04, 2021

Sollte Chelsea von Atletis Interesse an Werner profitieren?

Timo Werner hat zwar am Samstag gegen Southampton ein Tor erzielt, aber das war nicht genug, um die wachsenden Gerüchte über seine Zukunft bei Chelsea zu zerstreuen.

Laut Transfer Market Web ist der deutsche Nationalspieler ein Transferziel für den spanischen Giganten Atletico Madrid und könnte verkauft werden, wenn Chelsea einen angemessenen Preis für den Stürmer erzielen kann.

Im Trend

Wie wahrscheinlich ist es also, dass Chelsea seine Verluste mit dem ehemaligen RB Leipzig-Star reduzieren wird und was würden sie für Werner bekommen, wenn sie ihn in den nächsten 12 Monaten verkaufen würden?

Brauchen sie ihn noch?

Während Werners Selbstvertrauen durch die Verpflichtung von Romelu Lukaku von Inter im Sommer möglicherweise erschüttert wurde, gibt es immer noch viele Beweise dafür, dass der deutsche Stürmer immer noch ein wichtiges Mitglied von Tuchels Mannschaft ist.

Werner hat beispielsweise drei der ersten sieben Premier-League-Spiele von Chelsea begonnen, zusammen mit den Aufeinandertreffen des Teams im Ligapokal und im Supercup-Finale. Und obwohl seine Torbilanz kaum besser ist als in der letzten Saison, erzielte er im Ligapokal-Duell gegen Aston Villa und beim 3:1-Sieg am Wochenende gegen Southampton immer noch wichtige Tore.

Hinzu kommt eine Vorlage gegen Tottenham Hotspur vor einigen Wochen und es gibt sicherlich einige Gründe dafür, dass Werner tatsächlich eine perfekte Leistung zeigt und Tuchel bisher mehr Nutzen gebracht hat als andere Stürmer wie Kai Havertz und Hakim Ziyech.

Für wie viel könnte Chelsea Werner verkaufen?

Wenn Chelsea entscheiden würde, dass Werners Form in dieser Saison nicht gut genug war, wären sie immer noch in einer starken Position, um im Januar oder im folgenden Sommer-Transferfenster eine anständige Menge Geld mit ihm zu verdienen.

Das liegt vor allem daran, dass Werner erst 25 Jahre alt ist und sich mit RB Leipzig bereits als Ausnahmetorschütze in der deutschen Bundesliga bewiesen hat. Daher würde sich ein Verein wie Atletico wahrscheinlich wenig Gedanken über seine Fähigkeit machen, in der La Liga das Ende des Netzes zu finden.

Nachdem die Mannschaft von Stamford Bridge letztes Jahr für 53 Millionen Euro in den Club eingetreten war und einen Vertrag bei Chelsea hat, der noch bis 2025 läuft, würde die Mannschaft von der Stamford Bridge Werner wahrscheinlich mit 73 Millionen Euro bewerten und wahrscheinlich erwarten, dass er so viel aus ihm machen würde, wenn ein Verein es wäre es ernst damit, ihn zu unterschreiben.