Ronaldo ist besser als Messi – Neville

  • 2 min read
  • Sep 14, 2021

Ronaldo ist besser als Messi - Neville

Der ehemalige Verteidiger von Manchester United , Gary Neville, hält Cristiano Ronaldo für “den größten Spieler aller Zeiten” und nicht den Superstar von Paris Saint-Germain, Lionel Messi .

Ronaldo, der diesen Sommer zu Man Utd zurückgekehrt ist, spielte mit Neville im Old Trafford, und der Ex-Rechtsverteidiger hat seinen ehemaligen Teamkollegen aufs Äußerste gelobt.

Neuesten Nachrichten

Am Monday Night Football auf SkySports blickte Neville auf Ronaldos zweites Debüt bei Man Utd zurück, ein Doppelpack gegen Newcastle, und es veranlasste ihn, dem portugiesischen Star den Vorteil gegenüber Messi zu verschaffen.

Was hat Neville gesagt?

Neville sagte: “Schauen Sie, es besteht kein Zweifel, dass Messi eine obszöne Anzahl von Toren erzielt hat. Er ist ein lächerlicher Spieler.

“[Aber] Ronaldo hat mit seinem falschen Fuß wahrscheinlich 30 oder 40 Prozent mehr getroffen und mehr Elfmeter geschossen. Es hat mich also zu einem Punkt gebracht, an dem er in Bezug auf den wichtigsten Teil des Spiels vollständiger war.

“Was noch mehr über den Rand kippt, ist dieser internationale Rekord mit den meisten internationalen Toren aller Zeiten. Die Tatsache, dass er fünf Champions League-Titel gewonnen hat, mit Mannschaften, die nicht einmal so gut sind wie Messis Team.”

“Messi hat mit diesem Barcelona-Team mehr Meistertitel gewonnen, aber ich habe einfach das Gefühl, dass der internationale Torrekord und die Champions League, die mit der Vielfalt der Tore, die er erzielt, übereinstimmen, obwohl sie sehr ähnlich sind [in den Gesamtzahlen], mich mitnehmen” zu denken, dass er der größte Spieler aller Zeiten ist.”

Neville spielte Mitte der 2000er-Jahre die meiste Zeit mit Ronaldo, und das Paar half Man Utd dabei, seine Dominanz im englischen Fußball mit drei aufeinanderfolgenden Meistertiteln zwischen 2007 und 2009 zu behaupten. Ronaldo ging natürlich 2009, um zu Real Madrid in eine Welt zu wechseln Rekordtransfer zu dieser Zeit und verhalf den Blancos Mitte der 2010er Jahre zu drei aufeinanderfolgenden Champions-League-Siegen.

Nach einer Zeit bei Juventus in Italien kehrte Ronaldo diesen Sommer mit einem Vertrag von nur 12,9 Millionen Pfund zu Man Utd zurück.