Real Madrid-Transfers: Jede Neuverpflichtung und jeder Verkauf für 2021-22

  • 3 min read
  • Sep 18, 2021

Real Madrid-Transfers: Jede Neuverpflichtung und jeder Verkauf für 2021-22

Die Erzählung um das Transferfenster von Real Madrid umfasste hauptsächlich einen Spieler – Kylian Mbappe.

Die Blancos sind seit Jahren daran interessiert, Mbappe zu verpflichten, noch bevor er der zweitteuerste Spieler der Geschichte wurde, als er für 145 Millionen Euro von Monaco zu Paris Saint-Germain wechselte.

Obwohl Präsident Florentino Perez die vermeintlich gefährliche finanzielle Situation von Madrid nach dem Fall der Pläne für die Europäische Super League skizzierte, legte der Verein am Stichtag immer noch ein Angebot von 200 Millionen Euro für Mbappe vor.

PSG hat sich nicht einmal die Mühe gemacht, auf das Angebot zu reagieren, was bedeutet, dass Mbappe mindestens ein weiteres Jahr in der Ligue 1 bleiben wird.

Es wird allgemein erwartet, dass er im Sommer 2022 als Free Agent zu Real Madrid wechselt.

DIE WERTVOLLSTEN SPIELER DER WELT VON FOOTBALLTRANSFERS

Nachdem dieser Deal gescheitert war, machten die spanischen Giganten jedoch ein anderes Geschäft.

-Welche Spieler hat Real Madrid 2021-22 verpflichtet?

Eduardo Camavinga : 30 Mio. € – von Rennes

Eduardo Camavinga gilt in seinem Alter als einer der besten Spieler der Welt und hat vor Ablauf des Zeitfensters einen 30-Millionen-Euro-Transfer ins Santiago Bernabeu abgeschlossen.

Er hat sich hervorragend durchgesetzt, und dieser Aufwand sieht bereits nach einem möglichen Schnäppchen aus.

Der Franzose war zuvor mit einer Reihe von Vereinen in ganz Europa verbunden, darunter Manchester United, Chelsea, Liverpool und Paris Saint-Germain , aber Real Madrid schien immer das wahrscheinlichste Ziel für ihn zu sein, vor allem aufgrund der Tatsache, dass es immer sein ” Traum”, im Santiago Bernabeu zu spielen.

David Alaba : KOSTENLOS – vom FC Bayern München

Der Vertrag von David Alaba beim FC Bayern München endete im Juni, die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung scheiterten vor dem Ende der Saison 2020/21.

Der Österreicher wollte angeblich neben Robert Lewandowski, Manuel Neuer und Thomas Müller einer der bestbezahlten Spieler des Vereins werden.

Real Madrid-Transfers: Jede Neuverpflichtung und jeder Verkauf für 2021-22

In der vergangenen Saison kam es zwischen den beteiligten Parteien zu einem Wortgefecht, bei dem Alabas Agent und Vater verbale Widerhaken mit einigen der Direktoren des Clubs austauschten.

Also ging er und Madrid holte ihn ablösefrei ab, wenn auch zu exorbitanten Löhnen.

-Welche Spieler hat Real Madrid 2021-22 verkauft?

Raphael Varane : 40 Millionen Euro – zu Manchester United

Der Vertrag von Raphael Varane bei Real Madrid sollte 2022 auslaufen, und so entschied der Verein, ihn ein Jahr vor Schluss einzulösen, und Man Utd holte ihn nach einem Jahrzehnt in Spanien nach Old Trafford.

Martin Odegaard : 35 Mio. € – an Arsenal

Martin Odegaard startete in der vergangenen Saison gut in Madrid, aber nachdem er als überflüssig eingestuft wurde, wurde er schließlich für die letzten sechs Monate der Saison an Arsenal ausgeliehen.

Nachdem er bei seiner Rückkehr nach Spanien keine weiteren Zusicherungen der Spielzeit erhalten hatte, trat er anschließend dauerhaft den Gunners bei.

Sergio Ramos : KOSTENLOS – zu PSG

Es war das Ende einer Ära bei Real Madrid in diesem Sommer, als der legendäre Verteidiger Sergio Ramos den Verein nach 16 Jahren verließ.

Real Madrid-Transfers: Jede Neuverpflichtung und jeder Verkauf für 2021-22

Der Weltmeister war in Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung verwickelt, doch der Klub wollte seinem Antrag auf einen Zweijahresvertrag nicht stattgeben.

PSG war bereit, diesem Antrag stattzugeben.

-Welche Spieler hat Real Madrid 2021-22 ausgeliehen?

Diego Altube – Fuenlabrada

Victor Chust – Cadiz

Alvaro Odriozola – Florenz

Augusto Galvan – Santos

Brahim Diaz – Mailand

Takefusa Kubo – Mallorca

Reinier – Dortmund

Borja Mayoral – Roma

Brahim Diaz ist erneut auf Leihbasis zu Milan gekommen, nachdem er in der vergangenen Saison für die Rossoneri gespielt hatte, während Alvaro Odriozola ebenfalls mit Fiorentina nach Italien wechselte.

Reiner ist mitten in seiner zweiten Saison an Borussia Dortmund ausgeliehen, doch nach fehlender Spielzeit gibt es Gerüchte, er könnte vorzeitig in die spanische Hauptstadt zurückkehren.