Pogba: Man Utd-Ziel Camavinga ist wie Mbappe

  • 2 min read
  • Jun 28, 2021

Pogba: Man Utd-Ziel Camavinga ist wie Mbappe

Eduardo Camavinga ersetzt Paul Pogba für Frankreich

Paul Pogba hat den jungen französischen Mittelfeldspieler Eduardo Camavinga aufgrund seiner Reife mit Kylian Mbappe verglichen.

Camavinga stürmte in der zweiten Hälfte der Saison 2018/19 auf die Bühne, nachdem er im Alter von nur 16 Jahren und vier Monaten für Rennes debütierte, um der jüngste Starter des Clubs aller Zeiten zu werden.

Seine Entwicklung war schnell, da er mit 17 Jahren ein vollwertiges Mitglied des Kaders der ersten Mannschaft von Rennes war, während er seitdem ein Starter ist.

Auf internationaler Ebene ist er bereits der jüngste Nationalspieler Frankreichs seit 90 Jahren und auch der jüngste Torschütze seit über einem Jahrhundert, nachdem er beim 7:1-Abriss der Ukraine in der Nations League den Rücken des Netzes gefunden hat.

Im Trend

Seine Leistungen haben viel Lob und Aufmerksamkeit von großen Klubs in ganz Europa erhalten, darunter Manchester United, Real Madrid und Paris Saint-Germain .

Obwohl er erst 18 ist, denkt Pogba, dass das Alter bei Camavinga keine Rolle spielt – genau wie Mbappe.

“Ich habe seine [Camavinga]-Spiele in der Ligue 1 verfolgt, er ist jung, aber er ist wie Kylian [Mbappe], man redet nicht mit ihm über das Alter”, sagte Pogba.

„Er hat bereits eine Reife, eine Gelassenheit, die ich in seinem Alter nicht hatte und die viele Spieler nicht haben.

„Es ist eine Freude zu sehen, wie er dieses Trikot anzieht, sein erstes Tor erzielt, es war wunderschön. Ich wünsche ihm nur das Beste und noch mehr, denn er hat alles, um erfolgreich zu sein. Die Zukunft liegt in seinen Händen eine Person.”

Er hat bereits eine Reife, eine Gelassenheit, die ich in seinem Alter nicht hatte und die viele Spieler nicht haben – Paul Pogba über Eduardo Camavinga

Wer wird Camavinga verpflichten?

Real Madrid hat Camavinga seit seinem Debüt im Auge behalten, aber es wird angenommen, dass er zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere bei PSG in Frankreich bleiben möchte.

Da die Ligue-1-Giganten Georginio Wijnaldum ablösefrei von Liverpool übernommen haben, gibt es jedoch möglicherweise leichte Zweifel.

Es wird gesagt, dass der aktuelle Klub Rennes nicht bereit ist, den großen Neuzugangsbonus zu zahlen, den Camavinga bei einem neuen Deal will.

Als nächsten Karriereschritt ist ein Umzug in die Hauptstadt logisch. Obwohl es einen Levelsprung darstellt, ist es keine vollständige Überarbeitung dessen, was er kennt.

Er wird in dem Land bleiben, in dem er aufgewachsen ist und gegen Gegner spielen, die er gut kennt.

Darüber hinaus ist die Fähigkeit von Camavinga, aus dem Mittelfeld einen direkten Schub zu liefern, etwas, das PSG in den letzten Jahren vermisst hat. Als solcher wird er im Parc des Princes wahrscheinlich Spielzeit bekommen, die anderen jungen Spielern nicht zugesprochen wird, auch wenn Wijnaldum dort auch ist.

Es wird berichtet, dass die Ligue 1-Mannschaft 100 Millionen Euro für Camavinga verlangt – eine Summe, die selbst ein Verein mit der Finanzkraft von PSG angesichts der finanziellen Probleme von Covid-19 nur schwer aufbringen kann.

Man Utd und Real Madrid werden daher die Ereignisse überwachen.

Sicherlich gibt es Spielraum für Rennes-Preise, um nach unten zu verhandeln. Camavinga hat nur noch ein Jahr Vertragslaufzeit. Obwohl die Mannschaft der Ligue 1 im Besitz von Francois Pinault ist , dem 27. reichsten Mann der Welt, und daher über eine Finanzkraft verfügt, die ihrem Ruf überlegen ist, ist es unwahrscheinlich, dass ihr Juwel diesen Preis erreichen wird.

Camavingas Fall bleibt daher ein komplizierter Fall, und obwohl PSG derzeit den Rennes-Star anführt, müssen seine anderen Verehrer aufmerksam bleiben.