Pogba droht, Donnarumma von 2022 zu werden

  • 2 min read
  • Oct 04, 2021

Pogba droht, Donnarumma von 2022 zu werden

Paul Pogba von Manchester United wäre gut beraten, sich bei seiner Zukunftsperspektive die Situation von Gianluigi Donnarumma anzuschauen – denn in eine ähnliche Situation wie der Torhüter von Paris Saint-Germain will der französische Nationalspieler nicht geraten.

Pogba teilt Agent Mino Raiola mit Donnarumma, doch der Vertreter hat letztes Jahr Fehler gemacht, die sich zum Nachteil der Karriere des Schussstoppers erweisen könnten.

Es stimmt, dass Donnarumma derzeit bei einem der besten Klubs der Welt spielt, aber er ist auch kein garantierter Starter bei PSG und ist Berichten zufolge bereits mit seiner Situation frustriert.

Pogba wäre gut beraten, aus den Fehlern, die im Fall Donnarumma gemacht wurden, zu lernen und seine Zukunft schnell zu klären.

In Verbindung stehende Artikel

Was ist mit Donnarumma passiert?

Donnarumma war offenbar zufrieden mit Milan, obwohl die Italiener letztendlich Raiolas Bluff bei Vertragsverhandlungen nannten. Die Lohnforderung des Torhüters – plus die vom Agenten gewünschte Provision – lagen Berichten zufolge weit über dem, was die Serie-A-Mannschaft zu zahlen bereit war.

Daher wurden die Verhandlungen mit dem Torhüter abgebrochen, sodass er sich am Ende seines Vertrages einen Verein suchen musste.

Pogba droht, Donnarumma von 2022 zu werden

Obwohl er ein Weltklassespieler war, ging er in einer schlechten Position in die freie Agentur, hauptsächlich weil so viele der führenden Vereine entweder bereits einen guten Torhüter hatten oder finanziell so geschwächt waren, dass sie sich einen Spieler wie Donnarumma nicht leisten konnten.

Am Ende wurde ein Wechsel zu PSG vermittelt, aber die Beweise deuten darauf hin, dass Donnarumma mit dem von Keylor Navas gebotenen Wettbewerbsniveau nicht zufrieden ist.

Wo könnte Pogba hingehen?

Pogba muss aus all dem eine Lektion lernen. Auch hier fordert Raiola Berichten zufolge üppige Löhne, wobei in den Depeschen 500.000 Pfund pro Woche erwähnt werden.

Man Utd zögert natürlich, Pogbas Gehalt in das Reich von Cristiano Ronaldo zu erhöhen, einfach wegen seiner ungleichmäßigen Leistungen für das Team. Andere, wie Bruno Fernandes, könnten auch darauf hinweisen, dass sie eine erhebliche Lohnerhöhung wert sind, wenn er einen solchen Lohn erhält.

Ebenso gibt es jedoch nur begrenzte Ziele für Pogba go. Real Madrid wurde in der Vergangenheit oft mit ihm in Verbindung gebracht, aber wenn sie im nächsten Sommer Kylian Mbappe und Erling Haaland verpflichten, was ihre Priorität ist, können sie sich den französischen Star sicherlich nicht leisten.

Sollte Man Utd Pogba einen neuen Vertrag geben?

Nein 47% Ja 54 % 89 Stimmen

Auch Juventus wäre ein natürliches Ziel für Pogba. Ihre finanzielle Situation wird es schwierig machen, und auf jeden Fall gibt es keine Garantie, dass sie in der Serie A überhaupt unter die ersten vier kommen.

Die ausgabenstarken Premier-League-Klubs werden ihn angesichts der Lohnforderungen wahrscheinlich nicht berühren, so dass PSG, das bereits einen Überschuss an Mittelfeldspielern hat, sein einziges mögliches Ziel ist.

Pogba muss klug sein, wenn er seine Optionen einschätzt. Der Markt ist derzeit nicht belebt, selbst für freie Agenten, und es kann sein, dass der vernünftigste Schritt darin besteht, seine Lohnforderungen zu überdenken und bei Man Utd zu bleiben.