Madrid steht vor Mbappe-Drohung: Man City will die Bank für PSG-Star sprengen

Madrid steht vor Mbappe-Drohung: Man City will die Bank für PSG-Star sprengen

Manchester City ist bereit, im nächsten Sommer einen massiven Angriff zu starten, um Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain zu verpflichten.

Mbappe hat im Juni 2022 im Parc des Princes keinen Vertrag mehr und es gab kaum Anzeichen dafür, dass sich die Situation ändern wird.

Real Madrid gilt seit langem als die Partei mit dem stärksten Interesse an Mbappe. Tatsächlich gaben sie im Sommer sogar eine Reihe von Angeboten für den Stürmer von PSG ab, die in einem 200-Millionen-Euro-Angebot gipfelten, das von der Ligue 1 ignoriert wurde.

Es scheint jedoch, dass sie in Bezug auf die Zukunft des Spielers nicht ihren Willen haben werden, wenn er Free Agent wird.

In Verbindung stehende Artikel

Warum Man City so scharf auf Mbappe ist

Das Interesse von Man City an Mbappe, über das die Daily Mail berichtet hat , ist logisch. Sie verpassten Harry Kane im Sommer, als Tottenham gegen den Willen des Spielers ging und ein neunstelliges Angebot für den englischen Kapitän nicht annahm.

Dadurch fehlt es Pep Guardiolas Mannschaft an Feuerkraft. Gabriel Jesus ist ihr einziger natürlicher Mittelstürmer, und obwohl Ferran Torres bewundernswert eingesprungen ist, haben die Leistungen zu Beginn der Saison deutlich gemacht, dass sie mehr Spitzenleistung benötigen.

Von Mbappe würde erwartet, dass er das für sie bereitstellt.

Real Madrid immer noch auf dem Fahrersitz

Der Weltmeister fühlt sich jedoch am meisten zu Real Madrid hingezogen. Er hat sie unterstützt, seit er Cristiano Ronaldo in seiner Kindheit im Bernabeu gesehen hat, und die Aussicht, als Teamleiter in eine neue Ära zu starten, ist eine, die reizt.

Manchester City ist jedoch bereit, alles auf Mbappe zu werfen, um ihn dazu zu bringen, für den Verein zu unterschreiben.

Es ist unwahrscheinlich, dass dieser Ansatz erfolgreich sein wird. PSG hat Mbappe bereits lukrative Bedingungen angeboten, aber der Fokus des Spielers bleibt fest auf Real Madrid, der in der nächsten Saison der Favorit für seine Unterschrift bleiben muss.

Leave a Comment