Inters 10 teuerste Neuverpflichtungen aller Zeiten

  • 5 min read
  • Jun 22, 2021

Inters 10 teuerste Neuverpflichtungen aller Zeiten

Mit Erfolgen wie dem dreifachen Sieg im Jahr 2010 und legendären Spielern wie Ronaldo und Javier Zanetti ist Inter Mailand als einer der größten Klubs der Welt verankert.

Mit Erfolgen in Italien, die auf ihren Titel 1909/10 zurückgehen, sind sie seit Jahrzehnten eine Kraft, mit der man rechnen muss, und konnten zwischen 2005/06 und 2009/10 sogar fünf Serie-A- Titel in Folge gewinnen, obwohl sie herausgefordert wurden von einer außergewöhnlichen Mannschaft des AC Mailand .

Mit all diesem Erfolg haben sie es geschafft, unglaublich talentierte Spieler für das San Siro zu gewinnen, aber wer sind ihre 10 teuersten Neuverpflichtungen aller Zeiten?

10. Gabriel Barbosa – 26,5 Mio. £ (von Santos, 2016)

Abgesehen von Diego Milito , um in diese Liste aufgenommen zu werden, kann man sagen, dass Gabriel Barbosa bei Inter weitaus weniger erfolgreich war als sein südamerikanischer Stürmer. Während Milito 2010 dabei half, Inter zum oben genannten Triple zu schießen, schaffte Barbosa nur 214 Minuten und ein Tor für den Verein.

Bei seiner Ankunft aus Brasilien wurde viel erwartet, aber er wurde selten von Frank De Boer oder Stefano Pioli eingesetzt. Nachdem Barbosa für das erste Halbjahr 2017/18 an Benfica, für das gesamte Jahr 2018 an Santos und für das gesamte Jahr 2019 an Flamengo ausgeliehen wurde, wurde Barbosa für 15,7 Millionen Pfund dauerhaft an Flamengo verkauft.

Er hat nicht nur nicht produziert, sondern 'Gabigol' verlor Inter auch etwas mehr als 10 Millionen Pfund an Ablösesummen; es war kein guter Schachzug.

9. Alessandro Bastoni – 28 Millionen Pfund (von Atalanta, 2017)

Inter war von Alessandro Bastonis Fähigkeiten so überzeugt, dass sie fast 30 Millionen Pfund für einen 18-Jährigen mit nur drei Spielen in der Serie A auf seinen Namen spritzten. Selbst als er für die Saison 2017/18 an Atalanta ausgeliehen wurde, bestritt Bastoni nur weitere vier Ligaspiele, aber nach einem Wechsel nach Parma kehrte Bastoni zu Inter zurück und ist nun Stammspieler.

Er ist erst 22 Jahre alt, gilt als einer der besten jungen Innenverteidiger der Welt, und als Linksfuß-Innenverteidiger ist sein Wert astronomisch. Im Gegensatz zu Barbosa würden sie bei einem Verkauf von Inter einen riesigen Gewinn mit dem Italiener erzielen.

8. Milan Skriniar – 30,6 Mio. £ (aus Sampdoria, 2017)

Unterzeichnete im selben Sommer wie Bastoni war Milan Škriniar sofort ein regelmäßiger, im Gegensatz zu seinem aktuellen Teamkollegen, und er spielte jede einzelne Liga Minute in seiner Debüt – Kampagne.

Seitdem hat sich der Slowake als einer der herausragenden Innenverteidiger Europas etabliert, ein Abgang war stets gedroht. Er ist jedoch im San Siro geblieben und hat Inter geholfen, ihren ersten Scudetto seit 2010 zu gewinnen, als sie in der Saison 2020/21 unter Antonio Conte siegreich waren.

Es ist gut angelegtes Geld.

7. Geoffrey Kondogbia – 32,5 Millionen Pfund (aus Monaco, 2015)

Dieser Schritt war sicherlich nicht gut angelegtes Geld. Geoffrey Kondogbia kam zu einer Zeit nach Mailand, in der Inter äußerst enttäuschend war. Sie belegten in der Saison vor seinem Eintritt den achten Platz, und während er ihnen in seinem ersten Jahr half, auf den vierten Platz aufzusteigen, lagen sie in der folgenden Saison wieder auf dem siebten Platz.

Er wurde dann ausgeliehen und im Sommer 2018 für 20 Millionen Pfund an Valencia verkauft. Insgesamt spielte Kondogbia 56 Mal für Inter , und obwohl er einen Teil seiner Ablösesumme wieder hereinholte, war dies mit Sicherheit ein schlechter Schritt für den Verein.

Zum Thema passende Artikel

6. Radja Nainggolan – 34 Mio. £ (von Roma, 2018)

Dieser Transfer machte damals keinen Sinn und tut es immer noch nicht. Radja Nainggolan war 30, als Inter aus irgendeinem Grund beschloss, dass es ein gutes Geschäft sei, 34 Millionen Pfund für ihn auszugeben. Sicher, er hatte in den beiden Ligasaisons vor seinem Wechsel 15 Tore erzielt und 14 vorbereitet, aber er war ein alternder Spieler, der nicht lange in der Lage sein würde, seinen Beitrag zu leisten.

In seinem ersten Jahr für Inter erzielte er in der Serie A sechs Treffer und drei Vorlagen, wechselte dann jedoch auf Leihbasis nach Cagliari, um näher bei seiner Frau zu sein. Er verbrachte sowohl die Saison 2019/20 als auch die Saison 2020/21 in Cagliari, bevor er zu Inter zurückkehrte .

Die Gebühr von Nainggolan beträgt 1 Million Pfund pro 74 Spielminuten auf dem Spielfeld; das ist gelinde gesagt übertrieben.

5. Hernan Crespo – 36 Millionen Pfund (aus Latium, 2002)

Im Sommer 2002 holte Inter nach dem Verkauf von Ronaldo an Real Madrid einen weiteren Spieler ab, der zuvor den Rekord für den teuersten Transfer gebrochen hatte.

Diesmal war es Hernan Crespo aus Lazio, als Inter nach der Verpflichtung von Christian Vieri im Jahr 1999 einen weiteren Top-Mittelstürmer der Biancocelesti abwarb.

Er erzielte 16 Tore in 30 Spielen für Inter , obwohl die zweite Hälfte seiner Debütsaison von Verletzungen überschattet war.

Crespo wurde nur ein Jahr später an Chelsea verkauft, was von seinem Teamkollegen Vieri kritisiert wurde, mit dem der Argentinier eine beeindruckende Partnerschaft eingegangen war.

4. Joao Mario – 36 Mio. £ (von Sporting CP, 2016)

Ähnlich wie mehrere auf dieser Liste kostete Joao Mario Inter eine Menge Geld, aber sie erhielten nicht viel zurück. Er war 23 Jahre alt, als er von Portugal nach Italien zog, und bei seiner Ankunft trat er ziemlich regelmäßig auf.

In seiner ersten Saison bestritt er 30 Spiele in der Serie A, erzielte drei Tore und lieferte fünf Vorlagen, war aber 2017/18 weniger stark. Er verbrachte die zweite Hälfte dieser Saison auf Leihbasis bei West Ham.

Nachdem er 2018/19 eine Rotationsoption bei Inter wurde , wurde er an Lokomotiv Moskau ausgeliehen und anschließend für die Titelgewinnsaison 2020/21 zurück zu Sporting CP.

3. Achraf Hakimi – 40 Millionen Pfund (von Real Madrid, 2020)

Nach zwei hervorragenden Saisons auf Leihbasis bei Borussia Dortmund spritzte Inter dem idealen rechten Außenverteidiger für das 3-5-2 von Antonio Conte, Achraf Hakimi , das Geld in die Hand.

Von vielen damals als Schnäppchen angesehen, erzielte Hakimi in allen Wettbewerben sieben Tore und assistierte neun, als er Inter in seiner Debütsaison zum Titelgewinn in der Serie A verhalf.

Hakimi galt als einer der besten offensiven Außenverteidiger seiner Generation und passte perfekt zu Contes System, obwohl Zweifel an seinen Defensivqualitäten aufkamen.

Der erst 22-jährige Hakimi würde eine riesige Ablösesumme und einen großen Gewinn für Inter fordern, wenn er das San Siro verlässt.

2. Christian Vieri – 42 Millionen Pfund (aus Latium, 1999)

Nachdem er für Atletico Madrid und dann bei der WM 1998 mit Italien beeindruckt hatte, vollzog der bereits erwähnte Vieri einen großen Geldwechsel zu Lazio.

Der Hauptstadtklub würde ihn jedoch nur für eine einzige Saison genießen, da er ein Jahr später zum teuersten Spieler der Geschichte wurde und für eine Weltrekordgebühr von 90 Milliarden italienischen Lira (heute rund 36 Millionen Pfund) zu Inter wechselte.

Der italienische Stürmer erzielte in 190 Spielen für die Nerazzurri fantastische 123 Tore und genoss auffallende Partnerschaften mit Größen wie Ronaldo, Crespo und Adriano.

1. Romelu Lukaku – 67 Millionen Pfund (von Manchester United, 2019)

Nachdem Romelu Lukaku während seiner Zeit bei Manchester United zu Unrecht kritisiert wurde, wechselte er für eine riesige Geldsumme zu Inter , machte aber sofort den Anfang.

Er erzielte 34 Tore und bereitete sechs in seiner Debütsaison vor und bildete eine unglaubliche Sturmpartnerschaft mit Lautaro Martinez. In seiner zweiten Saison feuerten seine Tore Inter zu Ruhm, als seine 24 Ligatreffer, nach Cristiano Ronaldos 29 in der Serie A, an zweiter Stelle standen, und 11 Vorlagen sorgten dafür, dass die Nerazzurri den Titel gewannen.

Der belgische Rekordtorschütze Lukaku gilt mit nur 26 Jahren als einer der besten Stürmer Europas, und Manchester United wird seinen Verkauf sehr bereuen. Inter war ein ziemlich seltenes Beispiel dafür, wie viel Geld gut ausgegeben wurde.