Guendouzis Frankreich-Anruf beweist, dass er ein Aktivposten für Arsenal hätte sein können

Guendouzis Frankreich-Anruf beweist, dass er ein Aktivposten für Arsenal hätte sein können

Matteo Guendouzi hat festgestellt, dass selbst in Marseille der Ruf als Bad Boy, den er sich bei Arsenal erworben hat, schwer zu erschüttern ist.

Der junge Mittelfeldspieler, der von den Gunners an das Stade Velodrome ausgeliehen ist, gibt zu, dass er eine extrem kompetitive Seite in seinem Spiel hat, und lässt sich manchmal von seinem brennenden Wunsch, Spiele zu gewinnen, in das Reich der frustrierten Haftung führen.

Das war sicherlich 2020 in Brighton zu sehen, als er seinen letzten Auftritt bei den Gunners hatte, nachdem er bei einer 1:2-Niederlage von Seagulls-Stürmer Neal Maupay die Kehle gepackt hatte.

Guendouzi hat seinen Spielstil seitdem nicht wesentlich gemildert, obwohl er es im Allgemeinen geschafft hat, sein Temperament im Zaum zu halten.

In Verbindung stehende Artikel

Berichte, die in der britischen Presse nach einem angeblichen “Zusammenstoß” mit Teamkollege Gerson Silva auftauchten, waren sensationell. Der 22-Jährige ermahnte seinen Teamkollegen wegen mangelnden Einsatzes, doch das Verhältnis der beiden sei zwar angespannt, aber nichts Besonderes.

Ein stärkerer Hinweis darauf, wo Guendouzis Spiel derzeit steht, kam am Donnerstag, als er in die französische Nationalmannschaft von Didier Deschamps berufen wurde. Dies war eine Bestätigung für die gute Form, die er mit OM gezeigt hat.

Während er ohne den Ball typisch tigerisch war, war er damit nützlich. In acht Spielen in allen Wettbewerben dieser Saison hat er ein Tor und eine Vorlage erzielt. Mit Verantwortung und Vertrauen hat er seinen neuen Verein nicht im Stich gelassen.

Guendouzis Frankreich-Rückruf

Er ist erfüllter, er bekommt viel mehr Spielzeit und er hat Selbstvertrauen – Didier Deschamps

“Er ist erfüllter, er bekommt viel mehr Spielzeit und er hat Selbstvertrauen”, sagte Deschamps über seine Wahl. „Dass er schon einmal in ein Trainingslager berufen wurde, ist positiv und hat dort seine Qualität in Bezug auf Spielstärke, Aggressivität und wichtige technische Qualitäten bestätigt.

„Er wird Frische und Leben bringen, und das ist wichtig.

“Auch wenn ich in Bezug auf einige Spieler, die einen gewissen Status in der Gruppe haben, ein wenig konservativ war, muss ich den Kader immer mit Sauerstoff versorgen.”

Guendouzis Frankreich-Anruf beweist, dass er ein Aktivposten für Arsenal hätte sein können

Arsenal bedauert möglicherweise, dass Guendouzi so billig gegangen ist. Seine stachelige Natur macht ihn zugegebenermaßen zu einem schwer zu handhabenden Spieler, aber seine Mentalität, richtig einzusetzen, würde ihn zu einem wertvollen Kapital in den Emiraten machen.

Der Mangel an „Gewinnern“ ist seit Jahren eine Schwäche der Gunners. Mit einigen kleinen Optimierungen hätte er ihnen genau das bieten können, was in einer Zeit, in der sie auf Granit Xhaka verzichten werden, von entscheidender Bedeutung ist.

Guendouzi ist jetzt jedoch gegen Arsenal verloren. Marseille wird ihn am Ende dieser Saison auf Leihbasis kaufen, und es könnte eine Entscheidung sein, die die Gunners trotz des Gepäcks, das er mitbringt, noch lange bereuen werden.

Leave a Comment