Deutschland-Legende knallt Dortmunds Sancho-Ersatz nach schlechtem Start

  • 2 min read
  • Sep 28, 2021

Deutschland-Legende knallt Dortmunds Sancho-Ersatz nach schlechtem Start

Der frühere deutsche Nationalspieler Lothar Matthäus hat verraten, dass er in dieser Saison bisher alles andere als beeindruckt von dem Neuzugang von Borussia Dortmund, Donyell Malen, war.

Malen wechselte im Sommer zum Bundesligisten, als Dortmund 30 Millionen Euro für den PSV-Stürmer zahlte.

Im Trend

Aufgrund seiner Ankunft kurz nach dem Abgang von Jadon Sancho zu Manchester United wurde Malen als direkter Ersatz für den englischen Nationalspieler bezeichnet. Auch wenn sie in etwas anderen Positionen auf dem Platz spielen.

Unabhängig davon wurde Malen verpflichtet, die Auswirkungen von Sanchos Verkauf an die Giganten der Premier League zu begrenzen, und Matthäus glaubt, dass er noch nicht genug getan hat, um seinen Wert für Dortmund zu beweisen.

“Ich bin bisher enttäuscht von ihm”

“Von Donyell Malen kann man etwas mehr erwarten”, sagte der ehemalige Weltmeister in seiner Sky-Deutschland-Kolumne nach der Dortmunder Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach am Wochenende.

„Ich bin bisher enttäuscht von ihm. In Gladbach kam er kaum an den Gegnern vorbei und kam nicht nach vorne.“

Er fügte hinzu: „Natürlich kann man das Duo Reus/Haaland nicht eins zu eins ersetzen, schon gar nicht die norwegische Naturgewalt. Aber ganz so wenig muss man nicht bieten.

“Bayern hat schon wieder vier Punkte Vorsprung, und wenn Dortmund nicht aufpasst, werden es in ein paar Wochen noch ein paar mehr sein, und dann wird es schwer, aufzuholen.”

Wie arm war Malen für Dortmund?

Während Matthäus den Ruf hat, in bestimmten Angelegenheiten oft ein wenig freimütig zu sein, kritisiert der deutsche Experte zu Recht Malens bisherige schlechte Leistung für seinen neuen Verein.

In neun Einsätzen in allen Wettbewerben hat der niederländische Stürmer noch kein einziges Tor oder keine Vorlage erzielt, obwohl er fünf dieser Spiele gestartet hat.

Das ist nicht nur weit entfernt von den 27 Toren und 10 Vorlagen, die Malen in der vergangenen Saison beim PSV geholt hat, sondern es ist auch weit entfernt von den 16 Toren und 20 Vorlagen, die Sancho in dieser Zeit für Dortmund bereitgestellt hat.