David Alaba: Zu welchem Verein wird er wechseln?

  • 3 min read
  • Jun 18, 2021

David Alaba: Zu welchem Verein wird er wechseln?

Es ist nur natürlich zu erwarten, dass Spekulationen an Fahrt gewinnen, wenn sich der Vertrag eines Spielers dem Auslaufen nähert, aber im Fall von David Alaba und seiner Situation beim FC Bayern München scheint es, als ob jeder große Verein in Europa den Finger am Puls der Zeit hält .

Der österreichische Nationalspieler scheint den FC Bayern nun wahrscheinlich zu einem der europäischen Rivalen zu verlassen und als Linksverteidiger oder Innenverteidiger wird das 28-jährige Talent zweifellos im nächsten Sommer eine Reihe von Klubs haben, die einen Startplatz in ihren Mannschaften anbieten.

Alaba: Potenzielle Reiseziele

Das vielleicht offensichtlichste Ziel ist Real Madrid . Die meisten Wege im europäischen Fußball führen schließlich zum Santiago Bernabeu, und im Fall von Alaba könnte es sicherlich gerechtfertigt sein, ihm das Geld anzubieten, das für den Wechsel in den Westen erforderlich ist.

Madrid hat in der vergangenen Saison mit Eder Militao und Ferland Mendy einen neuen Innenverteidiger und einen neuen Linksverteidiger verpflichtet, aber abgesehen von Raphael Varane und dem 34-jährigen Sergio Ramos sehen die spanischen Giganten in der Abwehr ein wenig leicht aus. Da könnte Alaba vielleicht reinpassen.

Ein Verein, der etwas subtiler ist als Madrid, aber im Transferfenster genauso effektiv ist, ist Juventus . Die italienischen Giganten scheinen sich auf Leihgeschäfte oder kostenlose Vertragsunterzeichnungen zu spezialisieren, die die meisten europäischen Giganten übersehen würden, aber im Fall von Alaba könnten sie etwas zu viel Konkurrenz von anderswo haben.

Auch in der Defensive sind die Turiner ziemlich gut bestückt. Andrea Pirlo scheint damit zufrieden zu sein, im Alter von 33 Jahren an Leonardo Bonucci festzuhalten, zusammen mit Merih Demiral und dem teuersten Verteidiger der Welt, Matthijs de Ligt. Und wenn es richtig schlimm wird, haben sie auch noch Giorgio Chiellini auf der Bank.

David Alaba: Zu welchem Verein wird er wechseln?

David Alaba: Zu welchem Verein wird er wechseln?

Aber selbst wenn Alaba nicht zu Juventus wechselt, könnte er immer noch in Italien landen. Berichten zufolge versucht Inter verzweifelt, den österreichischen Verteidiger südlich der Alpen zu locken.

Die Taktik von Antonio Conte würde zweifellos das Beste aus dem vielseitigen Verteidiger herausholen, aber es scheint unwahrscheinlich, dass Inter mit den Innenverteidigern Stefan de Vrij, Milan Skriniar, Alessandro Bastoni und Andrea Ranocchia noch in den Büchern stehen würde.

Ein weiterer Verein, der von Alabas Verfügbarkeit in Versuchung geführt werden könnte, ist natürlich Barcelona . Während der spanische Gigant möglicherweise immer noch in finanziellen Schwierigkeiten steckt, wenn das Sommer-Transferfenster rollt, bietet Alaba eine einzigartige und ziemlich kostengünstige Möglichkeit für einen Verein, der dazu neigt, zuerst Gehälter anzubieten und sich dann Gedanken darüber zu machen, wie er sie später bezahlen soll.

Auch die Mannschaft von Ronald Koeman könnte einen Spieler wie Alaba in ihren Reihen gebrauchen. Der niederländische Trainer kann in der nächsten Saison auf Clement Lenglet und Ronald Araujo zurückgreifen, aber die ständigen Verletzungen von Samuel Umtiti und der 34. Geburtstag von Gerard Pique im Februar deuten darauf hin, dass ein Team, das bereits etwas zu kopflastig war, möglicherweise langfristig investieren muss hinten planen.

Ein anderer Ort, an den Alaba ganz gut passen könnte, ist Anfield. Der Bayern-Verteidiger weiß alles über Jürgen Klopp und seinen Fußballstil, da er in der Champions League gegen seine Mannschaften von Borussia Dortmund sowie gegen diesen FC Liverpool gespielt hat. Nach der Langzeitverletzung von Virgil Van Dijk zu Beginn der Saison sucht die Premier League in nicht allzu ferner Zukunft möglicherweise verzweifelt nach einem Innenverteidiger.

Obwohl der englische Meister Joel Matip und Joe Gomez hat, gibt es danach nach dem Abgang von Dejan Lovren im Sommer nicht mehr viel Deckung. Eine weitere böse Verletzung im Abwehrzentrum könnte bedeuten, Fabinho zurückzuziehen oder sich an die ungetesteten Spieler Nathaniel Phillips oder Sepp van den Berg zu wenden.