Chelsea gegen Man City: Wer hat in den letzten 10 Jahren die größten Nettoausgaben gemacht?

Chelsea gegen Man City: Wer hat in den letzten 10 Jahren die größten Nettoausgaben gemacht?

Chelsea trifft am Samstag auf Manchester City, was viele glauben, dass es der erste Kampf um den Premier League-Titel dieser Saison sein wird.

Nachdem die Mannschaft von Pep Guardiola in der vergangenen Saison den englischen Titel gewonnen hatte und die Mannschaft von Thomas Tuchel im Gegenzug die Champions League gewann, glauben viele, dass diese Vereine zwei der beeindruckendsten Kader im gesamten europäischen Fußball besitzen.

Im Trend

Chelsea trifft am Samstag auf Manchester City, was viele glauben, dass es der erste Kampf um den Premier League-Titel dieser Saison sein wird.

Nachdem die Mannschaft von Pep Guardiola in der vergangenen Saison den englischen Titel gewonnen hatte und die Mannschaft von Thomas Tuchel im Gegenzug die Champions League gewann, glauben viele, dass diese Vereine zwei der beeindruckendsten Kader im gesamten europäischen Fußball besitzen.

Unabhängig davon, ob das stimmt oder nicht, haben sie sicherlich zwei der am teuersten zusammengestellten Teams in der Geschichte des Sports. Aber welcher Verein hat in den letzten 10 Jahren mehr Geld ausgegeben?

Chelsea gegen Man City: Wer hat in den letzten 10 Jahren die größten Nettoausgaben gemacht?

Man City hat ein Vermögen ausgegeben, seit Guardiola im Club angekommen ist

Wie viel haben die einzelnen Clubs ausgegeben?

Wenn es um Geldausgaben für Transfers geht, haben Manchester City und Chelsea in den letzten 10 Jahren zweifellos die Nase vorn.

Man City hat in dieser Zeit nicht weniger als 267 Spieler im Club begrüßt und insgesamt 1,48 Milliarden Pfund ausgegeben. Das ist mehr als jeder andere Club der Welt.

Chelsea hat in dieser Zeit eine fast identische Summe ausgegeben, mit einer Gesamtsumme von 1,42 Milliarden Pfund. Im Gegensatz zu Man City hat die Mannschaft von Stamford Bridge dieses Geld jedoch verwendet, um 346 Spieler in den Verein zu holen – weit mehr als ihre Rivalen in der Premier League.

Wie viel hat jeder Verein verdient?

Ein dringend benötigter Kontext zu diesem Thema ist, wie viel Geld jeder Verein in diesem Zeitraum mit dem Transfer verdient hat, denn es macht wirklich keinen Sinn, über Transferbudgets zu diskutieren, ohne zu berücksichtigen, wie viel jeder Verein mit den Verkäufen verdient.

In dieser Hinsicht war Chelsea auf dem Transfermarkt viel beschäftigter als Man City und verdiente viel Geld mit dem Verkauf von Spielern.

Chelsea gegen Man City: Wer hat in den letzten 10 Jahren die größten Nettoausgaben gemacht?

Chelsea ist Experte darin, aus Kaderspielern den besten Nutzen zu ziehen

Im Laufe der letzten 10 Spielzeiten hat die Mannschaft von Stamford Bridge nicht weniger als 983,62 Millionen Pfund aus Spielerverkäufen gesammelt – das ist mehr als jeder andere Verein der Welt in diesem Zeitraum.

Im Vergleich dazu hat Man City nur 488,46 Millionen Pfund aus Spielerverkäufen verdient. Und obwohl das sicherlich kein Grund zum Anstarren ist, ist es immer noch weniger als die Hälfte von Chelseas Rückkehr.

Wie hoch sind die Nettoausgaben der einzelnen Clubs?

Als solche können wir jetzt mit Gewissheit sagen, wie viel jeder Verein über die Einnahmen hinaus ausgegeben hat, die er aus Verkäufen gesammelt hat – dh seine Nettoausgaben.

In dieser Hinsicht ist klar, dass Man City weit mehr ausgegeben hat als ihre Londoner Rivalen, da sie nicht so viel Geld mit dem Verkauf von Spielern verdient haben.

In absoluten Zahlen beliefen sich die Nettoausgaben von Man City in den letzten 10 Jahren auf bemerkenswerte 989 Millionen Pfund – was in diesem Zeitraum die höchsten im gesamten Sport ist.

Im Vergleich dazu betrugen die Nettoausgaben von Chelsea im selben Zeitraum nur 435,23 Millionen Pfund, was weit weniger als die von Man City und nur der siebthöchste unter allen anderen Clubs in diesem Sport in den letzten 10 Jahren ist.

Leave a Comment