Barcelona-Star sagt, Koeman MUSS nach der Demütigung von Benfica BLEIBEN

  • 2 min read
  • Sep 30, 2021

Barcelona-Star sagt, Koeman MUSS nach der Demütigung von Benfica BLEIBEN

Barcelonas Mittelfeldspieler Frenkie de Jong glaubt nicht, dass die Entlassung von Ronald Koeman die Probleme des Teams auf dem Platz lösen wird.

Die Blaugrana hat einen schlechten Start in die Saison 2021/22 hingelegt und bisher nur die Hälfte ihrer La Liga-Spiele gewonnen.

Unentschieden gegen Athletic Bilbao, Cadiz und Granada haben Barcelona auf dem sechsten Platz zurückgelassen, bereits fünf Punkte hinter Real Madrid, wenn auch mit einem Spiel in der Hand.

Die beunruhigendsten Auftritte gab es in der Champions League, da Barca zwei Spiele gegen Bayern München und Benfica bestritten und beide Male mit 0:3 verloren hat.

TRENDEND

Das Ergebnis von Benfica war besonders augenöffnend, da es ein Spiel war, in dem Barcelona alle drei Punkte ins Visier genommen hätte.

Koeman war nach dem Spiel auf Twitter im Trend, und viele Barca-Fans forderten seine Entlassung, ähnlich wie im letzten Jahr.

De Jong möchte jedoch nicht, dass sein Landsmann geht.

“Ich kann nicht über Koeman sprechen, das kann ich nicht sagen”, sagte er nach der Niederlage.

“Ich glaube nicht, dass ein Trainerwechsel etwas lösen kann.

“Wir versuchen alles, arbeiten hart im Training, wir geben unser Bestes auf dem Feld, aber heute war nicht unser Tag, das ist klar.”

Sergio Busquets wiederholte die Kommentare seines Teamkollegen und sagte, die Spieler müssten auch die Verantwortung für die Ergebnisse übernehmen.

„Am Ende ist es einfach, Koeman zu entlassen“, fügte er hinzu.

“Aber wir alle tragen eine Verantwortung. Wir befinden uns in einer kritischen Situation.”

Barcelona-Star sagt, Koeman MUSS nach der Demütigung von Benfica BLEIBEN

De Jong möchte, dass Koeman bleibt

Wer könnte Koeman ersetzen?

Aufgrund der finanziellen Situation von Barcelona und der aktuellen Situation ihres Kaders, natürlich ohne Lionel Messi, sind sie nicht in der Lage, ihre erste Wahl zu treffen.

Obwohl eine Rückkehr von Pep Guardiola von der Ernennung von Jürgen Klopp gewünscht wird, ist es derzeit ein phantastischer Gedanke.

Namen, die mit dem Job in Verbindung gebracht wurden, sind Antonio Conte, Roberto Martinez, Xavi, Luis Enrique und…Jordi Cruyff.

Laut Berichten aus Spanien ist Martinez derzeit der führende Anwärter aufgrund einer besonderen Beziehung, die er mit dem aktuellen Sportdirektor, dem bereits erwähnten Cruyff, hat.

Während es viele Mitglieder des Barcelona-Vorstands gibt, die die Rückkehr von Xavi vorziehen würden, wird Martinez von Cruyff und vor allem von Joan Laporta gesucht.

Der Barca-Präsident hat zuvor von seiner Bewunderung für Xavi gesprochen, aber darauf bestanden, dass der ehemalige Mittelfeldspieler mehr Erfahrung als Cheftrainer braucht, bevor er das Camp Nou übernimmt.