Drei Gründe, warum Barcelona Koeman nicht entlassen hat

  • 2 min read
  • Sep 23, 2021

Drei Gründe, warum Barcelona Koeman nicht entlassen hat

Barcelona befindet sich in einem schwierigen Moment, da Cheftrainer Ronald Koeman unter allerlei Druck steht.

Koeman hat sowohl den Vorstand als auch die Fans von seinem Fußballstil unbeeindruckt gelassen, der von den spanischen Medien mit Stoke City verglichen wurde.

Dies zeigte sich am Montag, als er Gerard Pique und Luuk de Jong in den Strafraum warf, um beim 1:1 gegen Granada eine Flanke nach der anderen zu erhalten.

In Verbindung stehende Artikel

Es war nicht die erste große Peinlichkeit in Barcelonas Saison. Am vergangenen Mittwoch wurden sie zu Hause mit 3:0 von einem Team des FC Bayern München geschlagen, das immer noch so aussah, als ob es einen Gang durchmachen müsste.

Barcelona ist in den letzten Monaten spektakulär gefallen, und obwohl Koeman nicht allein dafür verantwortlich gemacht werden kann, hat man das Gefühl, dass er mit einer Reihe von landwirtschaftlichen und unwürdigen Leistungen den Rest des Herzens im Verein zerreißt.

Warum also hat Präsident Joan Laporta, dessen Beziehung zum Niederländer angespannt ist, ihn noch nicht entlassen?

Gepackter Kalender

Das 1:1 gegen Granada wäre für Koeman vielleicht der letzte Tropfen gewesen, hätte es in einer normalen Woche stattgefunden. Doch dicht auf den Fersen dieses Spiels war eine Reise am Donnerstag nach Cadiz und ein Spiel am Sonntag gegen Levante.

Die Entlassung des Trainers in dieser Woche hätte zu einem enormen Aufruhr geführt, zu einer Zeit, in der ein solcher Anruf möglicherweise noch mehr Schaden angerichtet hätte. Unabhängig vom Trainer wird erwartet, dass Barca beide zukünftigen Gegner schlagen wird.

Die Champions-League-Reise zu Benfica, gefolgt von einer Reise zu Atletico Madrid, könnte jedoch als ein völlig anderes Szenario angesehen werden…

Drei Gründe, warum Barcelona Koeman nicht entlassen hat

Geldmangel

Barcelonas lähmende Finanzlage ist bekannt. Wenn sie also Koeman loswerden wollen – ein Prozess, der schätzungsweise 10 Millionen Euro kostet – müssen sie sicherstellen, dass sie sich mit dieser Entscheidung absolut wohl fühlen.

Das bedeutet, zukünftige Transfer- und Gehaltsfolgen zu planen, da diese Auswirkungen auf jeden neuen Trainer haben könnten.

Sollte Ronald Koeman von Barcelona entlassen werden?

Nein 20% Ja 81% 831 Stimmen

Mangel an glaubwürdigen Alternativen

Barcelona wurde mit einer Vielzahl von Trainern in Verbindung gebracht, aber wie viele von ihnen sind für den Job geeignet. Viele der mit dem Verein verbundenen Namen sind an anderer Stelle gescheitert oder haben wenig Stammbaum, während andere entweder für die Mentalität des Vereins ungeeignet sind oder aufgrund der hohen Erwartungen und schwierigen Herausforderungen möglicherweise nicht übernehmen.

Xavi ist der Mann, der weithin als der beste Mann gilt, um zu übernehmen, aber er hat sich kürzlich an einen neuen Deal in Katar gebunden. Luis Enrique und Roberto Martinez sind unterdessen zwei der anderen glaubwürdigeren Namen im Rahmen, die jedoch bereits auf internationaler Ebene tätig sind.