Wie wahrscheinlich ist es, dass Liverpool oder Man City Barcelona-Star Pedri verpflichten?

  • 2 min read
  • Sep 08, 2021

Wie wahrscheinlich ist es, dass Liverpool oder Man City Barcelona-Star Pedri verpflichten?

Das Transferfenster kann jetzt bis Januar geschlossen sein, aber das hat Liverpool und Manchester City nicht davon abgehalten, Pläne für zukünftige Umzüge zu schmieden.

Laut OK Diario und ihrem Direktor Eduardo Inda haben beide Giganten der Premier League den Barcelona- Star Pedri im Visier, um einen der aufregendsten Spieler Europas zu gewinnen.

Im Trend

Laut der spanischen Veröffentlichung könnten beide Klubs bis zu 100 Millionen Euro für einen Spieler anbieten, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft.

Welche Chance haben Liverpool oder Man City, Pedri im nächsten Sommer zu verpflichten?

Läuft sein Vertrag aus?

Während Pedri technisch gesehen möglicherweise einen Vertrag hat, der 2022 ausläuft, bedeutet dies nicht, dass der Spieler am Ende der Saison den katalanischen Verein verlassen kann.

Als Teil seines Deals, von Las Palmas zum Verein zu wechseln, enthält Pedris Deal eine Klausel, die es Barcelona ermöglicht, ihn automatisch bis 2024 zu verlängern .

Darüber hinaus ist Goal bekannt, dass Pedris neuer Vertrag auch eine Ausstiegsklausel in Höhe von beeindruckenden 400 Millionen Euro enthält . Es besteht also keine Chance, dass keiner der beiden Klubs Barca bei der Verfolgung von Pedri umgehen wird.

Wie wahrscheinlich ist es, dass Liverpool oder Man City Barcelona-Star Pedri verpflichten?

Messi verließ Barcelona diesen Sommer zu PSG

Könnte Barca ihn nächsten Sommer verkaufen?

Trotz der Aussicht, dass Pedri einen neuen langfristigen Vertrag und eine Ausstiegsklausel erhält, die weit über jede realistische Ablösesumme hinausgeht, könnten Liverpool und Man City aufgrund ihrer finanziellen Probleme immer noch versuchen, einen Deal mit Barca abzuschließen.

Viel wurde über die aktuellen Probleme des Clubs außerhalb des Spielfelds gesprochen, was dazu führte, dass der Club im Sommer auf nicht weniger als acht Spieler der ersten Mannschaft wechselte.

Mit dem Abgang von Antoine Griezmann und Lionel Messi scheint es jedoch mehr als wahrscheinlich, dass die spanischen Giganten in dieser Saison ihre Finanzen viel besser im Griff haben werden, da die Gehaltssumme bei beiden Starspielern des Klubs dramatisch gesenkt wird.

Daher scheint es unwahrscheinlich, dass Barca das Bedürfnis verspüren wird, seine gefragtesten Spieler zu verkaufen, selbst wenn Liverpool oder Man City im Gegenzug hohe Gebühren anbieten können.