Wie jeder ausgeliehene Chelsea-Spieler in dieser Saison abschneidet

  • 4 min read
  • Sep 07, 2021

Wie jeder ausgeliehene Chelsea-Spieler in dieser Saison abschneidet

Chelsea ist vielleicht der berühmteste Klub, der seine Talente ausgeliehen hat.

Es gibt viele junge Spieler, die Erfahrung brauchen, während einige älter sind und Teil von Chelseas rotierender Leiharmee sind, die anscheinend nie ein dauerhaftes Zuhause finden, sondern von Verein zu Verein wechseln, während sie noch bei den Blues unter Vertrag stehen.

Zuletzt am meisten gelesen

Dies ist eine Politik, die von einigen in Frage gestellt wird, aber nach so vielen Erfolgen auf dem Platz ist es eine Strategie, die für Chelsea funktioniert hat.

In diesem Sommer hat der Klub Talente im Wert von über 150 Millionen Euro verkauft, endlich einiges Totholz losgeworden und gleichzeitig mehrere junge Stars verloren, die im Klub keine Zukunft sehen konnten.

Sie haben jedoch wieder viele Spieler ausgeliehen, aber welche Spieler sind das?

Wie viele Spieler hat Chelsea ausgeliehen?

Chelsea ist dafür bekannt, Spieler leihweise verlassen zu lassen, und hat derzeit insgesamt 22 Spieler ausgeliehen. Dazu gehören erfahrene Veteranen wie Danny Drinkwater und Jugendliche wie Juan Familia-Castillo, von denen die Mehrheit der Fußballfans noch nie gehört haben wird.

Wo ist jeder Chelsea-Spieler ausgeliehen?

Ethan Ampadu – Venezia

Faustino Anjorin – Lokomotive Moskau

Abdul Baba Rahman – Lesung

Tiemoue Bakayoko – Mailand

Thierno Ballo – Rapid Wien

Michy Batshuayi – Besiktas

Nathan Baxter – Rumpf

Armando Broja – Southampton

Jake Clarke-Salter – Coventry

Levi Colwill – Huddersfield

Jamie Cumming – Gillingham

Danny Drinkwater – Lesen

Juan Familia-Castillo – Birmingham

Conor Gallagher – Kristallpalast

Billy Gilmour – Norwich

Kenedy – Flamengo

Henry Lawrence – AFC Wimbledon

Ian Maatsen – Coventry

Matt Miazga – Alaves

Emerson Palmeiri – Lyon

Dujon Sterling – Blackpool

Karlo Ziger – Rudar Velenje

Wie performen sie?

Ethan Ampadu (Venezia): Noch sein Debüt.

Faustino Anjorin (Lokomotive Moskau): Er muss noch sein Debüt geben, hat aber das Trikot mit der Nummer 10 bekommen, das vor acht Jahren nach dem Ende der Karriere von Vereinslegende Dmitri Loskov ausgemustert wurde. Ein Zeichen der Ermutigung für den Nachwuchs.

Abdul Baba Rahman (Lesen): Noch sein Debüt.

Tiemoue Bakayoko (Mailand): Noch sein Debüt, aber beeindruckt, als er zuvor an den Klub ausgeliehen war.

Thierno Ballo (Rapid Vienna): Noch sein Debüt.

Michy Batshuay (Besiktas)i: Batshuayi hat bisher zwei Einsätze gemacht, einen von Anfang an. Noch zu punkten. Besiktas gewann das Spiel, das er begonnen hatte, jedoch mit 1:0.

Nathan Baxter (Hull): Baxter saß bisher in jedem Meisterschaftsspiel auf der Bank, nur einmal im EFL Cup. Er kassierte einmal in der regulären Spielzeit und konnte eine 8:9-Niederlage im Elfmeterschießen nicht verhindern.

Armando Broja (Southampton): Nachdem er in der Saisonvorbereitung beeindruckt hatte, wurde Broja auf Leihbasis nach Southampton geschickt. Adam Armstrong wurde ebenfalls als Ersatz für die Tore von Danny Ings geholt, und daher muss Broja noch in der Premier League starten. Er kam jedoch im letzten Spiel gegen Newcastle von der Bank und erzielte beim EFL-Cup-Abriss von Newport County einen Doppelpack.

Jake Clarke-Salter (Coventry): Er hat drei Einsätze in der Meisterschaft gemacht, einen als Ersatz, und half Coventry dabei, Blackpool mit 1:0 zu schlagen. Sie haben jedoch beide anderen Spiele verloren, in denen er mitgewirkt hat.

Levi Colwill (Huddersfield): Der Verteidiger wurde kürzlich dank seiner Form für Huddersfield in die englische U21 befördert. Er hat jede Meisterschaftsminute für sie gespielt, obwohl er erst 18 Jahre alt war, und hat gründlich beeindruckt. Er erzielte in der 94. Minute einen Siegtreffer gegen Sheffield United und war ein treuer Verteidiger. Seine Überholspuren und sein starker linker Fuß haben dafür gesorgt, dass er regelmäßig die Linien durchbrechen kann, und er hat die drittmeisten Dribblings pro 90 Innenverteidiger in der gesamten Liga absolviert.

Jamie Cumming (Gillingham): Er hat jede Ligaminute für Gillingham gespielt, nachdem er letzte Saison für Stevenage beeindruckt hatte. Er muss noch kein Gegentor halten und kassierte sechs Tore in fünf Spielen, aber da Gillingham auf dem 17. Platz liegt, ist es schwer, ihm die Schuld zu geben. Er setzte beide EFL Cup-Spiele aus.

Danny Drinkwater (Reading): Noch sein Debüt.

Juan Familia-Castillo (Birmingham City): Familia-Castillo hat nur 12 Minuten Meisterschafts-Action gespielt, da Birmingham gut in die Saison gestartet ist, aber er hat 180 Minuten in zwei EFL-Cup-Spielen gespielt. Er begann als Linksverteidiger und verhalf der Mannschaft zu einem 1:0-Sieg gegen Colchester im Wettbewerb, bevor sie von Fulham mit 2:0 geschlagen wurden. Er war nicht im Kader des letzten Spieltags.

Conor Gallagher (Crystal Palace): Genau wie für Charlton, Swansea und West Brom hat Conor Gallagher als Leihgabe bei Crystal Palace beeindruckt. Er musste das Auftaktspiel verpassen, weil es gegen Chelsea war, aber er hat in beiden laufenden Ligaspielen 90 gespielt. Beim 0:0-Unentschieden gegen Brentford war er eine solide Präsenz im Mittelfeld, und beim 2:2-Unentschieden gegen West Ham erzielte er einen Doppelpack. Er hat den Boden gut gemacht, wie viele es erwartet hatten.

Billy Gilmour (Norwich): Norwich hatte einen Horrorstart in die Premier League-Saison und traf in ihren ersten drei Spielen auf Liverpool, Manchester City und Leicester. Gilmour war jedoch ihr herausragender Spieler. Selbst unter schwierigen Umständen diktiert er das Spiel, wenn die Kanaren den Ball haben, und will unbedingt beeindrucken. Es wird eine harte Saison für das Team, aber der junge Schotte tut alles in seiner Macht Stehende, um ihnen zu helfen.

Kenedy (Flamango): Noch sein Debüt geben

Henry Lawrence (AFC Wimbledon): Nachdem er im ersten Ligaspiel auf der Bank saß und im zweiten eingewechselt wurde, hat Lawrence seitdem jedes Spiel begonnen. er hat auch in beiden EFL Cup-Spielen für den AFC Wimbledon gespielt. Bei seinen bisher sieben Einsätzen in allen Wettbewerben hat der Klub nur einmal verloren. Er hat auch seine defensiven Fähigkeiten gezeigt und 4,4 Tackles und Interceptions pro 90 gemacht.

Ian Maatsen (Coventry): Nach einer erfolgreichen Leihe bei Charlton im vergangenen Jahr hat Maatsen bisher jedes Meisterschaftsspiel für Coventry gestartet. Er spielte in den ersten beiden Spielen als Linksverteidiger, bevor er als Linksaußen gegen Blackpool, Reading und QPR nach vorne gedrängt wurde. Er muss noch treffen oder helfen, hat aber in fünf Spielen drei gelbe Karten erhalten. Er hat bisher beeindruckt, indem er 1,8 Schüsse gemacht und 1,5 Schlüsselpässe pro 90 gemacht hat, während er auch riesige 5,1 Tackles und Interceptions pro 90 absolviert hat.

Matt Miazga (Alaves): Er hat bisher ein LaLiga-Spiel bestritten – eine 0:3-Niederlage gegen Valencia.

Emerson Palmeiri (Lyon): Er hat seit seiner Ankunft in Frankreich zwei Spiele in der Ligue 1 begonnen – ein 3:3-Unentschieden gegen Clermont Foot und ein 1:0-Sieg gegen Nantes. Es war ein ordentlicher Start für den italienischen Linksverteidiger.

Dujon Sterling (Blackpool): Noch sein Debüt.

Karlo Ziger (Rudar Velenje): Er hat zwei Spiele begonnen und jeweils ein Gegentor kassiert, aber Rudar Velenje hat beide Spiele gewonnen.