Wie hoch ist die Rekordablösesumme der Premier League?

  • 2 min read
  • Aug 04, 2021

Wie hoch ist die Rekordablösesumme der Premier League?

Jack Grealishs Wechsel zu Manchester City wird den Transferrekord der Premier League brechen , da der Aston Villa- Mann in Kürze für 100 Millionen Pfund im Etihad Stadium ankommen wird.

Der englische Nationalspieler Grealish hat sich dank seines Flairs und seiner technischen Fähigkeiten zu einem der begehrtesten Spieler der Premier League entwickelt, die Pep Guardiola aufgefallen sind.

Die Fähigkeit des 25-Jährigen, dicht gedrängte Abwehrkräfte zu öffnen, wie sie City wöchentlich gegenüberstellt, ist zweifellos die Motivation für eine so gigantische Ablösesumme.

Im Trend

Und doch kann das Zeichen nicht lange stehen. Chelsea verhandelt derzeit mit Inter über einen Deal für Stürmer Romelu Lukaku , den der Serie-A-Klub für 120 Millionen Euro (102 Millionen Pfund) halten will.

Manchester United verfügt derzeit über die drei höchsten Gebühren in der Geschichte der Premier League, wobei die 89 Millionen Pfund, die sie Juventus Turin für Paul Pogba im Sommer 2016 gezahlt haben, immer noch der Rekordwert sind.

Wie hoch ist die Rekordablösesumme der Premier League?

Lukaku erscheint bereits auf dem dritten Platz auf der Liste um die 75-Millionen-Pfund- Marke, während Man Utds Wechsel zu Jadon Sancho von Borussia Dortmund Anfang dieser Saison auf Platz fünf liegt.

Die Festnahme von Harry Maguire aus Leicester durch die Red Devils im Jahr 2019 ist der zweitgrößte Deal in der Geschichte der Premier League und – vor Grealish zu Man City – die größte Zahl, die zwischen zwei Premier League-Teams abgeschlossen wurde, sowie der größte Deal für einen Engländer.

Die größten Premier League-Transfers aller Zeiten

Zu Aus Gebühr (£m)
Paul Pogba Mann Utd Juventus 89
Harry Maguire Mann Utd Leicester 80
Romelu Lukaku Mann Utd Everton 75
Virgil van Dijk Liverpool Southampton 75
Jadon Sancho Mann Utd Dortmund 73
Nicolas Pepe Arsenal Lille 72
Kepa Chelsea Sportverein 72
Kai Havertz Chelsea Leverkusen 71
Ruben Dias Man City Benfica 62
Riad Mahrez Man City Leicester 60
Alvaro Morata Chelsea Real Madrid 60

Es ist eine Liste, die von 'Big 6'-Clubs dominiert wird. Liverpool tritt dank der Verpflichtung von Virgil van Dijk nur einmal auf, während Arsenal mit Nicolas Pepe ebenfalls eine Verpflichtung hat.

Man City erscheint zweimal, wenn auch nahe dem unteren Ende der Top 10. Tatsächlich war es vor Grealish das Markenzeichen von Citys Erfolg auf dem Transfermarkt, Spieler im Bereich von 60 Millionen Pfund zu gewinnen.

Kai Havertz, der 2020 von Bayer Leverkusen zu Chelsea wechselte, war letztes Jahr der größte Deal der Welt, während Kepa Arrizabalaga mit 72 Millionen Pfund der teuerste Torhüter aller Zeiten ist.