Wer ist Richard Arnold? Ed Woodwards Ersatz bei Man Utd

  • 2 min read
  • Sep 08, 2021

Wer ist Richard Arnold? Ed Woodwards Ersatz bei Man Utd

Manchester United wird versuchen, die Neuverpflichtungen von Jadon Sancho , Raphael Varane und Cristiano Ronaldo zu nutzen, um in Old Trafford ein neues Erfolgszeitalter einzuläuten.

Doch nicht nur auf dem Platz hoffen neue Gesichter zum Jahresende, den Verein wieder an die Spitze des englischen und europäischen Fußballs zu führen.

Im Trend

Im April, kurz nach den katastrophalen Versuchen von Man Utd, der zum Scheitern verurteilten Super League beizutreten, kündigte Club-Chef Ed Woodward an, den Club zum Jahresende zu verlassen.

Seit der Übernahme von David Gill im Jahr 2013 würden nur wenige bezweifeln, dass Woodward in Manchester eine umstrittene Figur war, da er oft das öffentliche Gesicht des Glazer-Eigentums des Clubs war.

Ob die Fans jedoch seine Rolle im Verein genossen haben, es ist nicht zu leugnen, dass Woodward eine der mächtigsten Rollen im gesamten europäischen Fußball innehatte. Und nun soll sein Nachfolger einen der weltweit größten Namen im gesamten Sport zurück zum Erfolg führen.

Wer ist Richard Arnold? Ed Woodwards Ersatz bei Man Utd

Woodward wurde ernannt, nachdem die Glazers den Club gekauft hatten

Wer ist Richard Arnold?

Laut Sky Sports wird der Mann, der in Woodwards Fußstapfen treten wird, der Buchhalter Richard Arnold aus Cheshire. Wer ist also der neue Chef von Man Utd?

Arnold begann in Old Trafford während der Amtszeit von Sir Alex Ferguson im Club, als er als kaufmännischer Direktor einstieg.

In dieser Funktion beaufsichtigte Arnold das Sponsoring-Geschäft des Clubs, das Einzelhandel, Merchandising, Bekleidung und das lukrative Lizenz- und digitale Mediengeschäft des Clubs umfasste.

Wer ist Richard Arnold? Ed Woodwards Ersatz bei Man Utd

Woodward wird Man Utd Ende 2021 verlassen

Nach Fergusons Pensionierung wurde Arnold dann zum Group Manager Director des Clubs befördert, wo er 2011 für die Liste der Sportinnovatoren des Jahres von SportBusiness International nominiert wurde.

Als solcher wurde Arnold schließlich in den Vorstand des Clubs berufen, wo er bei den vierteljährlichen Telefonkonferenzen des Clubs oft neben Woodwawrd und Chief Financial Officer Cliff Baty saß.

In vielerlei Hinsicht ist Arnold ein administrativer Operator, der sich seit fast zwei Jahrzehnten in den Off-the-Field-Rollen des Clubs hochgearbeitet hat. Jetzt soll er die Verantwortung für das Ganze übernehmen.