Was Zidane jetzt macht und die VIER Teams, die er für zukünftige Jobs bevorzugt

  • 2 min read
  • Jul 09, 2021

Was Zidane jetzt macht und die VIER Teams, die er für zukünftige Jobs bevorzugt

Zinedine Zidane ist seit seinem Abgang von Real Madrid zum Ende der Saison 2020/21 arbeitslos.

Zidane, einer der meistdekorierten und gefeierten Fußballer seiner aktiven Karriere, hat diesen Erfolg in Trainerarbeit umgesetzt und mit Madrid in zwei Einsätzen drei Champions League-Titel gewonnen.

Im Mai trat er jedoch zurück, nachdem er den Verein in die letzten Vier des Europapokals und Zweiter in der Primera Division geführt hatte.

Natürlich gab es viele Spekulationen über seine nächsten Schritte im Spiel, aber L'Equipe berichtet, dass er bereit ist, ein Jahr auszusetzen, um sein Leben zu genießen. Tatsächlich hat er in 18 Monaten vor allem einen Job im Blick.

Er will immer die Chance haben zu gewinnen, aber in einem Abenteuer, das ihn mit seiner Vergangenheit verbindet.-

„Fußball ist für ihn keine Frage des Geldes mehr, sondern eine Herzensangelegenheit“, sagte eine ungenannte Quelle der französischen Veröffentlichung. „Er will immer die Chance haben zu gewinnen, aber in einem Abenteuer, das ihn mit seiner Vergangenheit verbindet.

„Zidane bleibt bei seinen Entscheidungen ein Sentimentalist. Und es wird immer vier Mannschaften geben, die in seinen Augen eine Vorliebe haben: Bordeaux, Juventus, Real Madrid und Frankreich.“

Tatsächlich ist es der französische Job, den Zidane nach der WM 2022 anstrebt – und diese Rolle scheint seine Bestimmung zu sein.

„Wenn Didier Deschamps aufhören würde, wäre die erste Person, die ich sehen würde, Zidane“, erklärte der Präsident des französischen Fußballverbandes Noel Le Graet noch vor der EM 2020. „Wenn er verfügbar ist, wird er der Mann für den Job sein.“

Im Trend

Was macht Zidane jetzt?

Zidane, der große Angebote aus England und dem Golf abgelehnt hat, genießt nach einer turbulenten Zeit bei Real Madrid derzeit sein Privatleben.

“Als er Trainer von Real Madrid war, und vor allem das zweite Mal bei Coivd-19, hat Zidane fast nur für den Verein gelebt”, sagte ein enger Mitarbeiter. „Er stand jeden Tag um 6 Uhr auf, um um 7.30 Uhr im Valdebebas-Schulungszentrum zu sein, und er war bis mindestens 19 Uhr dort.

„Er bleibt auf allen Ebenen eine Maschine mit dem gleichen Lebensstil, den er als Spieler hatte. Es gibt nicht die geringste Lücke.

„Heute entspannt er sich ein wenig. Er hat nichts gegen einen guten Couscous von seiner Mutter!“

Zidane, Real Madrids erfolgreichster Trainer aller Zeiten mit 11 Trophäen, wird sich daher wahrscheinlich bis nach der WM 2022 zurückhalten, dann wird er sicherlich Frankreichs Trainer.