Was bedeutet CDM im Fußball?

Was bedeutet CDM im Fußball?  

Ein CDM, oder zentraler defensiver Mittelfeldspieler, ist das Arbeitstier eines jeden erfolgreichen Teams, der Spieler, der hinter anderen Mittelfeldspielern aufräumt, ein CDM ist sowohl ein Schutzschild für die Verteidigung als auch ein ballführender Vollstrecker Mittelfeld. 

Jede erfolgreiche Mannschaft, besonders die erfolgreichen, hat einen Spieler, der die perfekten Eigenschaften hat, um die Rolle eines CDM zu übernehmen, ein harter, defensiv gesinnter Spieler, der den Ruhm verschmäht, um zu schließen gegnerische Mannschaften niederschlagen. 

Was bedeutet CDM im Fußball? CDM ist eine Position im Fußball, die zentral defensiver Mittelfeldspieler bedeutet. Sie decken das Mittelfeld ab, spielen aber eine defensivere Rolle als ein normaler zentraler Mittelfeldspieler.

Was ist die Rolle eines CDM?

Was bedeutet CDM im Fußball ? 

Ein zentraler defensiver Mittelfeldspieler tut genau das, was er verspricht, er sitzt in einer zentralen Rolle, in einer tiefer liegenden Position als ein zentraler Mittelfeldspieler oder ein offensiver Mittelfeldspieler.

Während ein zentraler Mittelfeldspieler eine Verbindung zwischen Angriff und Verteidigung sein kann, geht ein zentraler defensiver Mittelfeldspieler selten nach vorne und bewegt sich immer entlang der Linie zwischen Verteidigung und Mittelfeld und fungiert als zusätzliche Deckungsschicht. < /p>

Einer der Gründe, warum ein CDM so beliebt und für jedes erfolgreiche Team von entscheidender Bedeutung ist, ist die allgemein hervorragende Qualität der Angriffsoptionen, die das Team hat. Je besser der Angriff, desto häufiger suchen sie nach vorne und suchen nach Toren, was wiederum weite Räume für Konter bietet.

Der CDM ist ausnahmslos ein unermüdlicher und selbstloser Spieler Wer würde lieber eine starke Herausforderung antreten, als nach vorne zu streben, und diese defensive Denkweise ermöglicht es Teamkollegen, nach vorne zu gehen, in dem Wissen, dass die Verteidigung eine zusätzliche Deckungsschicht hat.

Ein großartiger CDM kann ein Spiel verlangsamen, gefährliche Angriffe antizipieren und sie oft auslöschen, bevor sie zu einer echten Gefahr werden. 

Die Schlüsselattribute, um ein großartiger CDM zu sein

Was bedeutet CDM im Fußball? 

Es gibt viele Eigenschaften, die einen Weltklasse-CDM ausmachen, und aufgrund der Art der Rolle sind viele der wichtigsten mentale Eigenschaften.

Ein zentraler defensiver Mittelfeldspieler darf nicht abschalten, darf nicht aus der Position geraten und darf 90 Minuten lang nicht den Fokus verlieren. Ein Stürmer kann einen Schuss verfehlen und ein Spiel geht weiter, aber ein CDM, der seinen Marker verliert, kann sofort sehen, dass seine Verteidiger in Schwierigkeiten sind.

  1. Das Spiel lesen < /li>
  2. Kontrollierte Aggression 
  3. Ausdauer 
  4. Tackling 
  5. Kommunikation 
  6. Gelassenheit 
  7. Stärke 
  8. Abseits der Ballbewegung 

1. Lesen des Spiels 

In die richtige Position zu kommen, bevor die Gefahr besteht, ist vergleichbar mit übersinnlichen Kräften, und die besten CDMs sind oft zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Und das liegt an ihrer Fähigkeit, das Spiel, die Ebbe und Flut des Balls zu lesen und dieses Wissen zu nutzen und zu nutzen. 

Viele der anderen Attribute, die für ein großartiges CDM benötigt werden, sind ohne einen guten Kopf für das Spiel sinnlos, Ausdauer ist schön und gut, aber 90 Minuten lang wie ein kopfloses Huhn herumzulaufen, ist immer noch sinnlos.

Ein gutes Verständnis der Gegner’ Stärken und Schwächen können es einem defensiven Mittelfeldspieler ermöglichen, schneller als sein Gegner zu antizipieren und zu reagieren. 

2. Kontrollierte Aggression 

Das Schlüsselwort in diesem lebenswichtigen Attribut ist Kontrolle, ein CDM gerät in viele Auseinandersetzungen, macht letzte verzweifelte Zweikämpfe und ist oft einer der stärksten Spieler auf dem Platz. Als aggressiver Tackler bekannt zu sein, ist ein solides Attribut, aber es muss mit Intelligenz gemildert werden, die besten CDMs werden selten wütend, nur energisch. 

Ein gegnerischer Spieler muss wissen, dass er es tun wird sich in einem Kampf befinden, wissen sie, dass sie getreten, vom Ball gerissen und allgemein das Gefühl bekommen, nicht willkommen zu sein, und es ist die Aufgabe der CDMs, das Spiel aggressiv zu stören, während sie 90 Minuten auf dem Platz bleiben. 

3. Ausdauer 

Die zentralen defensiven Mittelfeldspieler müssen viel Platz einnehmen und müssen jeden Ball als Erster erreichen, jeden Spieler ausschalten und ihre Leistung während des gesamten Spiels aufrechterhalten.

Ausdauer ist für einen CDM von entscheidender Bedeutung, um seine Verteidigungsaufgaben richtig erfüllen zu können, und die meisten CDMs trainieren härter als jeder andere Spieler, machen mehr Krafttraining und mehr Ausdauertraining, damit sie ihre Leistung aufrechterhalten können . 

Der Wechsel zwischen den Reihen und von der eigenen Verteidigungslinie ins Mittelfeld und wieder zurück ist anstrengend und harte Arbeit, nicht ganz ein Verteidiger und nicht ganz ein Mittelfeldspieler, ein CDM muss beides gleichzeitig sein.

>

4. Zweikämpfe 

Der Grund, warum ein defensiver Mittelfeldspieler morgens aufsteht, ist ein gut getimter Zweikampf, der so viel bedeutet wie ein Tor und den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen kann. Ein starker Tackler des Balls zu sein, ist fast eine verlorene Kunst, da viele Spitzenteams jetzt einen technischeren und kultivierteren Spieler am Ball fordern. 

Es ist dieser Kulturwandel, der zum Teil zur Schaffung der CDM-Rolle geführt hat. Die Notwendigkeit, dass ein Spieler die Aufgaben des Angreifens und Zurückholens des Balls hat, hat dazu geführt, dass die CDM-Rolle von entscheidender Bedeutung geworden ist.

Je besser sie im Zweikampf sind, desto weniger Fouls kassieren sie und desto schneller wird der Ball umgedreht und wieder in den Angriff geschickt. 

5. Kommunikation 

Als Bindeglied zwischen Verteidigung und Angriff sowie als erste echte Verteidigungslinie muss ein zentraler defensiver Mittelfeldspieler in der Lage sein, gleichzeitig Mittelfeld und Verteidigung zu leiten. 

Das könnte er So einfach kann es sein, einem Verteidiger zu sagen, er solle sich tief fallen lassen, während der CDM auf den Ball zugeht, oder einen Mittelfeldspieler auffordern, einen Spieler zum Markieren aufzuheben, während er sich tief fallen lässt, um einen zusätzlichen Spieler in der Verteidigung hinzuzufügen, was auch immer die Bedürfnisse sind, der CDM nutzt ihre Lesen des Spiels, um effektiv mit ihren Teamkollegen zu kommunizieren. 

6. Gelassenheit 

Unter Druck ruhig und (fast) unmöglich, wütend zu werden, bringen die besten CDMs andere Spieler dazu, die Fassung zu verlieren, lassen Gegner Fehler machen und bleiben dabei ruhig und gelassen unter Druck. 

Teamkollegen können oft einen nehmen Ausgehend von der Haltung des zentralen defensiven Mittelfeldspielers kann ein CDM, der einen Gegner ruhig enteignet, Tritte einsteckt und beschimpft, ohne zu reagieren, bevor der Ball zu einem Mitspieler zurückgespielt wird, einen beruhigenden Einfluss auf den Rest des Teams haben. 

7. Stärke 

Die Stärke des Oberkörpers ist für defensive Spieler von entscheidender Bedeutung, wenn ein Zweikampf nicht möglich ist oder ein Spieler aus einem Gefahrenbereich vertrieben werden muss, steht ein starkes CDM einfach im Weg, schneidet Angriffswege ab und schikaniert Gegner, damit sie Fehler machen.  

Fitnessstudio, eine gute Ernährung und viel Gewichtheben können einen guten zentralen defensiven Mittelfeldspieler auf ein völlig neues Niveau bringen. Mit der Fähigkeit zu attackieren, das Spiel zu lesen und der Stärke, Spieler aufzuhalten, verwandelt sich Ihr CDM in einen hochmobilen Panzer.

8. Bewegung ohne Ball 

Ähnlich wie ein Elternteil einem Kind zuruft: „Lauf! don’t run“, muss ein CDM mit exzellenter Off-the-Ball-Bewegung selten in etwas Beängstigenderes einbrechen als in ein sanftes Joggen. Ihr Verständnis des Spiels zusammen mit ihrer Ausdauer machen sie bereits zu starken Anwärtern auf die Rolle. 

Aber in der Lage zu sein, das Spiel früh zu lesen und sich in die richtigen Bereiche des Spielfelds zu bewegen, bevor sie gefährlich werden Bereiche können aus einem vielleicht schon großartigen CDM ein Elite-CDM machen.

Wie bereits erwähnt, ist Chelseas N'Golo Konte ein hervorragender CDM, und die Zuschauer werden oft sehen, wie ein gegnerisches Team gegen Chelsea angreift, nur damit Kante direkt vor einem Angreifer steht. 

Das ist kein Zufall, Kante liest das Spiel besser als die meisten anderen und hatte sich bereits außerhalb des Balls dorthin bewegt, wo er sein müsste, um das Spiel zu unterbrechen.

Jeder Fan liebt einen großartigen Offensivspieler, jeder Manager will einen N'Golo Kante, und aus gutem Grund ist ein Elite-CDM unbezahlbar und wird im Profifußball immer seltener. 

Sind zentrale defensive Mittelfeldspieler obsolet?

Während CDMs immer seltener zu sehen sind, liegt das nicht daran, dass sie obsolet werden, sondern möglicherweise an der Verbreitung offensiverer Spieler.

Jeder Manager, der sich auskennt, weiß um den absoluten Wert eines hochwertigen CDM, und ein kurzer Blick auf die größten Teams der Neuzeit hat eines gemeinsam: einen zentralen defensiven Mittelfeldspieler von Weltklasse.

Leave a Comment