Warum Man Utd-Fans sich Sorgen um Oles Assist-Kommentare machen sollten

Warum Man Utd-Fans sich Sorgen um Oles Assist-Kommentare machen sollten

Ole Gunnar Solskjaer verbrachte eine Zeit seiner letzten Pressekonferenz damit, das Konzept des Assists zu diskutieren und seinen Wert zu diskreditieren.

Der Trainer von Manchester United sagte: “Aus was besteht ein Assist? Ein quadratischer Pass und Bruno trifft die obere Ecke oder wenn Paul einen großartigen Pass spielt und Mason vorbeiläuft?”

“Paul war schon immer ein Top-Passgeber, einer der besten im europäischen Fußball, er hat wahrscheinlich Assists von nicht seinen besten Pässen in dieser Saison. Ich zähle keine Assists, es sind all diese sozialen Medien.”

Hier gibt es viel zu entpacken. Erstens liegt Solskjaer nicht falsch, wenn es darum geht, dass der Assist überbewertet wird. Ein 70-Yard-Sprint in das gegnerische Territorium, um den Ball zurückzuschneiden, damit jemand ihn abklopfen kann, ist genauso viel wert wie ein seitlicher Pass von Sergio Busquets auf Lionel Messi, bevor er an sechs Männern vorbeidribbelt, um ein Tor zu erzielen. Also ja, die Assist-Metrik ist fehlerhaft.

In Verbindung stehende Artikel

Aber das weiß er sicher, oder zumindest jemand in seinem Team. Analytics geht weit über das bloße Aufzählen von Assists hinaus, um den kreativen Wert eines Spielers zu bewerten.

Erwartete Assists (xA) sind seit einiger Zeit vorhanden. xA berechnet den Offensivwert aller Aktionen eines Spielers in einem Spiel und nicht nur derer, die mit einem Tor enden.

xG Chain geht noch einen Schritt weiter und akkumuliert die gesamte xG aller Besitztümer, an denen ein Spieler beteiligt ist. Auch dies betrachtet die Leistung eines Spielers ganzheitlich und nicht nur den letzten Pass.

Warum Man Utd-Fans sich Sorgen um Oles Assist-Kommentare machen sollten

Eine neuere Metrik, der Possession Value (PV) , misst die Wahrscheinlichkeit, dass das ballbesitzende Team in den nächsten 10 Sekunden ein Tor erzielt, und kann Spielern basierend auf ihren positiven und negativen Beiträgen zum Ball gutschreiben.

Verdammt, alte Metriken wie Big Chances Created oder Key Passes sind wertvoller als der Assist. Manchester United hat ein riesiges, ausgeklügeltes Analyseteam, das diese Daten analysiert, nicht hilft.

Wenn Ole also sagt, dass er keine Assists zählt, deutet dies darauf hin, dass er nicht weiß, was andere Leute über diese Metriken wissen. Ole hätte leicht eine detaillierte Erklärung zu den oben genannten Metriken geben können und warum er diese stattdessen verwendet. Aber er hat sich entschieden, sich auf “Social Media” zu konzentrieren – was auch immer das damit zu tun hat – als die einzigen Menschen, die Assists zählen. Tatsächlich ist Social Media genau der Ort, an dem Sie eher Diskussionen über die breiteren verfügbaren Metriken finden.

Sie wissen, dass Fußball ein einfaches Spiel ist. Es geht darum, gute Entscheidungen zu treffen, es geht um deine Qualitäten, es geht darum, in einem Team zu sein – Ole Gunnar Solskjaer

Wenn Sie seine Meinung zu Assists mit den folgenden kombinieren, erhalten Sie ein beunruhigenderes Bild:

“Sie wissen, dass Fußball ein einfaches Spiel ist. Es geht darum, gute Entscheidungen zu treffen, es geht um Ihre Qualitäten, es geht darum, in einer Mannschaft zu sein.

“Manchmal schauen wir uns all die kleinen Feinheiten zu sehr an. Es ist Leidenschaft, es ist das Verlangen, wer diesen Zweikampf gewinnen will, wer diesen Ball gewinnen will.

“Man kann also über alles Mögliche reden und es sieht auf dem Papier gut aus, aber wer will gewinnen, wenn man auf diesem Platz steht. Das ist eines der großen Dinge.”

Die Frage ist: Würden Pep Guardiola, Thomas Tuchel oder Jürgen Klopp diese Aussagen treffen?

Leave a Comment