Warum Donnarumma für PSG eine große Überraschung ist – und wie es funktionieren kann

  • 2 min read
  • Jun 21, 2021

Warum Donnarumma für PSG eine große Überraschung ist – und wie es funktionieren kann

Raiola hat es vermasselt! Donnarumma steht vor Transfer-Sackgassen bei Barca und PSG

Gianluigi Donnarumma ist bereit, einen Fünfjahresvertrag bei Paris Saint-Germain zu unterzeichnen , wo er ablösefrei wechseln wird.

Donnarummas Vertrag mit Milan läuft Ende Juni aus und er steht kurz vor einem Wechsel nach Frankreich im Rahmen der Vertragsfreiheit.

LESEN SIE MEHR: PSG zieht Navas Donnarumma vor – wie vergleichen sie sich?

Sky Sport Italia berichtet, dass der Deal kurz vor dem Abschluss steht, da medizinische Versorgung für das Camp der italienischen Nationalmannschaft geplant ist und eine Vereinbarung über 12 Millionen Euro pro Saison mit dem Spieler getroffen wurde.

Für PSG ist dies ein gewaltiger Coup, denn der 22-Jährige gilt als herausragender junger Torhüter im Weltfußball .

Wie PSG die Unterzeichnung von Donnarumma zum Laufen bringen kann

Trotz Donnarummas unbestrittenem Talent und dem klaren Wert, den die Übernahme eines solchen Spielers ablösefrei für PSG langfristig bietet, ist der Zeitpunkt des Deals überraschend.

Donnarummas Berater, Mino Raiola , schien seine Hand in Bezug auf den italienischen Nationalspieler falsch gespielt zu haben. Es gab keine großen Vereine, die einen Torhüter brauchten, und Juventus war zufrieden mit Wojciech Szczesny, Chelsea entschied sich für Edouard Mendy und Barcelona entschied sich für Marc-Andre ter Stegen.

PSG war unterdessen seit langem mit Donnarumma verbunden, obwohl die Aussicht auf einen Wechsel tot schien, als Keylor Navas im April einen neuen Dreijahresvertrag mit dem Verein unterschrieb.

Tatsächlich hatte Navas in der Champions League in entscheidenden Spielen gegen Barcelona und Bayern München eine beeindruckende Leistung gezeigt.

Warum Donnarumma für PSG eine große Überraschung ist – und wie es funktionieren kann

Mit Sergio Rico, Alphonse Areola und dem ehemaligen Chelsea-Torhüter Marcin Bulka bereits in ihren Büchern, hat PSG keinen Mangel an Torjäger-Talenten in ihren Reihen.

Donnarummas Ankunft wirft also mehr Fragen auf, als sie beantwortet. L'Equipe berichtet, dass der italienische Nationalspieler an Jose Mourinhos Roma ausgeliehen werden könnte, was ihn effektiv im Verein parkt, bis PSG ihn möglicherweise im nächsten Sommer ersetzen muss.

Dies wäre sicherlich eine logische Lösung des Problems und könnte allen Beteiligten die Lösungen bieten, die sie sich aus dem Geschäft wünschen.

In der Zwischenzeit soll PSG auch über andere Deals mit Raiola als Donnarumma sprechen. Erstens möchten sie Moise Kean auf Leihbasis von Everton zurückholen, während sich die Gespräche auch um einen möglichen neuen Deal für Youngster Xavi Simons drehen .