Über Fußballstadien fliegen

  • 5 min read
  • Jan 13, 2021

Über Fußballstadien fliegen

Arnabrook [CC BY-SA]

Es ist nicht immer einfach, Tickets für die beliebtesten Fußballspiele zu bekommen. Während einige Teams wie Wigan Athletic, Huddersfield Town und Everton immer Tickets zur Verfügung haben, sind die erfolgreichsten und beliebtesten Vereine am oberen Ende der Premier League in der Regel ausverkauft. Dies führt dazu, dass einige Leute versuchen, eine Methode zu finden, mit der sie die Mannschaft, die sie lieben, beim Spielen von Fußballspielen beobachten können, bis hin zur Verwendung illegaler Online-Streams, um die Berichterstattung über die in Amerika und Fernost ausgestrahlten Spiele zu verfolgen.

Doch gibt es andere Möglichkeiten, ein Fußballspiel ins Auge zu fassen, über das die Leute nachgedacht haben? Gibt es zum Beispiel Regeln für das Überfliegen eines Stadions während eines Spiels und das Beobachten der Ereignisse aus der Perspektive eines Vogels, der über dem Spielfeld schwebt? Wenn ja, wie lauten diese Regeln? Wenn nicht, warum steigen nicht mehr Menschen in den Himmel, um zu sehen, wie sich ein Match entwickelt? Einerseits mag es lächerlich erscheinen, es überhaupt zu versuchen, andererseits bedeutet die heutige Entwicklung von Technologien wie relativ billigen Drohnen, dass es nicht ganz so lächerlich ist.

Wie lauten die Regeln

Über Fußballstadien fliegen

Amuzujoe [CC BY-SA]

Die Zivilluftfahrtbehörde des Vereinigten Königreichs ist dafür verantwortlich, die Gesetze festzulegen, die für Geräte oder Fahrzeuge gelten, die in Großbritannien in den Himmel fliegen möchten. Aus einem kurzen Blick auf eine Website im Stil eines Geschenkkaufs geht hervor, dass die Bezahlung von Hubschraubertouren über leere Stadien eine Möglichkeit ist. Ein solches Fliegen ist also offensichtlich nicht gesetzeswidrig. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Leute dies einfach so oder so tun können, ohne dass die erforderlichen Lizenzen im Voraus sortiert werden.

Offensichtlich kann heutzutage die Mehrheit der Menschen über Gebäude wie Fußballstadien mit einer Drohne fliegen. Diese kleinen unbemannten Flugzeuge können für weniger als 100 GBP und mehr als 1000 GBP gekauft werden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die CAA hart daran arbeitet, offizielle Regeln und Vorschriften für ihre Verwendung zu erarbeiten. Jeder, der fliegt, muss die Regeln und Vorschriften kennen, die die Geräte umgeben, und der kommerzielle Einsatz von Drohnen unterliegt weiteren Gesetzen.

Die Betreiber müssen bei der CAA die Erlaubnis zum Fliegen von Flugzeugen in bestimmten Gebieten beantragen, wobei Gebäude eines davon sind. Wenn Sie eine Drohne fliegen, muss sie sich immer in Ihrer direkten Sichtlinie befinden, um sicherzustellen, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie mit etwas kollidiert, dem sie Schaden zufügen könnte. DJI ist ein Hersteller von Drohnen und bietet auch einen Service an, bei dem Sie den Ort des Gebiets eingeben können, in dem Sie fliegen möchten, und Sie wissen lassen, ob es sich um eine Flugverbotszone handelt oder nicht.

Das Risiko für Fußballfans

Über Fußballstadien fliegen

Flickr _-_ Israel_Defense_Forces _-_ Skylark_Drone_Flight_Training_ (4) .jpg: https://www.flickr.com/people/45644610@N03derivative Arbeit: Oyoyoy [CC BY-SA]

Der Einsatz von Drohnen zum Überfliegen von Fußballstadien, die voller Anhänger sind, stellt laut der Football Safety Officers Association ein ernstes Risiko dar. Sie sind nicht gegen den Einsatz von Drohnen in ihrer Gesamtheit. Einige Landwirte verwenden sie, um ihr Vieh im Auge zu behalten, Polizisten verwenden sie, um Kriminelle aufzuspüren, und Amazon hat Verhandlungen geführt, um sie zur Zustellung von Paketen zu verwenden. Es ist also nicht so, als ob die Verwendung solcher Geräte nur eine schlechte Sache wäre.

Für die FSOA gibt es jedoch eine Reihe von Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Um eine Drohne während eines Spiels über ein Fußballstadion fliegen zu können, müsste sich ein Benutzer mit ziemlicher Sicherheit außerhalb der Sichtlinie des Fahrzeugs befinden. Das lässt es für alle möglichen Probleme offen, nicht zuletzt für die Möglichkeit, die Kontrolle über die Drohne aufgrund des Wetters zu verlieren oder weil sie gegen so etwas wie das Stadion selbst gekracht ist. So etwas könnte Spielern oder Anhängern extremen Schaden zufügen.

Es besteht auch eine zunehmende Befürchtung, dass Drohnen für terroristische Aktivitäten eingesetzt werden könnten. Einer der Autoren des Fernsteuerungsprojekts der Oxford Research Group erklärte, dass die Maschinen “ein Spielveränderer in den falschen Händen” sein könnten. Angesichts der Tatsache, dass Drohnen zu einem Teil des Militärlebens geworden sind, ist es kein Wunder, dass die Angst vor dem Einsatz von Terroristen zum Transport giftiger Gase oder Sprengstoffe in ein volles Fußballstadion zu einem echten Problem geworden ist. Der Einsatz von Videoüberwachung und die Kommunikation zwischen der Polizei und der Zivilluftfahrtbehörde ist derzeit die einzige Möglichkeit, die Bedrohung zu begrenzen.

Fliegende Banner über Grund

Über Fußballstadien fliegen

Jason Rosenberg Flickr.com

Es mag durchaus Regeln und Vorschriften geben, eine Drohne über ein Stadion zu fliegen oder einen Hubschrauber über ein Stadion zu schweben, um das Spiel unten zu verfolgen, aber was ist mit fliegenden Bannern mit Nachrichten darauf? Die Idee kam 2014 in die Nachrichten, als eine Gruppe von Anhängern von Manchester United ein Flugzeug finanzierte, um während des Spiels des Clubs gegen Aston Villa über Old Trafford zu fliegen und ein Banner mit der Aufschrift “Wrong One – Moyes Out” dahinter zu ziehen.

Der Grund dafür ist, dass der Himmel über einem Stadion in bestimmten Gebieten keine Flugverbotszonen sind. Ein solches Beispiel ist Headlingley in Leeds, wo einige Spiele während der Weltmeisterschaft des International Cricket Council im Jahr 2019 stattfanden und Zeugen politisch aufgeladener Botschaften auf Bannern waren, die über den Boden geflogen wurden. Das bedeutet, dass es in bestimmten Teilen des Landes keine Rechtsgrundlage gibt, um Menschen daran zu hindern, Dinge über Stadien zu fliegen. Der Unterschied besteht natürlich darin, dass sie überfliegen und nicht schweben, um Bilder der stattfindenden Spiele aufzunehmen.

Beispiele für Menschen, die gegen das Gesetz verstoßen

Über Fußballstadien fliegen

Unteroffizier 3. Klasse Robert Simpson [Public Domain]

Das Gespräch über das Überfliegen von Gelände mit besonderem Schwerpunkt auf Drohnen machte 2015 Schlagzeilen, als ein Mann namens Nigel Wilson mit einer Geldstrafe belegt wurde, weil er seine Drohne über verschiedene Fußballstadien sowie verschiedene Wahrzeichen Londons geflogen hatte. Dem Einwohner von Nottinghamshire wurden siebzehn Reithosen des Flugsicherungsbefehls vorgeworfen, obwohl am Ende einige der Anklagen fallengelassen wurden, da es unbedeutende Beweise gab.

Die Bereiche, die ihm wegen Überflugs vorgeworfen wurden, sowie die Ereignisse, die zu dieser Zeit stattfanden, waren wie folgt:

  • Anfield während des Spiels Liverpool – Ludogrets Champions League
  • Das iPro-Stadion während des Spiels zwischen Derby County und Reading Championship
  • Das Emirates Stadium während des Spiels zwischen Arsenal und Tottenham Hotspur Premier League
  • Das Etihad-Stadion während des Spiels zwischen Manchester City und Tottenham Hotspur Premier League
  • Der Palast von Westminster
  • Buckingham Palace und das Nordufer der Themse während des Queen Victoria Memorial

Der Richter war der Ansicht, dass Wilson die Öffentlichkeit gefährdet hatte, indem er seine Drohnen in einem bebauten Gebiet flog, zu einer Zeit, als er keinen Sichtkontakt mit dem Gerät halten konnte. Der Richter erklärte es als “Höhepunkt der Arroganz in Bezug auf die öffentliche Sicherheit”. Er benutzte drei verschiedene unbemannte Flugzeuge, um die Videos zu drehen, die er dann auf seinen YouTube-Kanal hochlud.

Das Gesetz besagt, dass unbemannte Überwachungsflugzeuge weder innerhalb von 150 Metern um ein überlastetes Gebiet noch innerhalb von 150 Metern um eine organisierte Veranstaltung mit einer Versammlung unter freiem Himmel mit mehr als tausend Personen geflogen werden dürfen. Aus diesem Grund unterscheiden sich die Gesetze für Flugzeuge mit Bannern von denen für Drohnen. Daher ist es illegal, über ein mit Menschen gefülltes Stadion zu fliegen, das jedoch nicht leer ist.

Im Jahr 2018 wurde ein League One-Spiel zwischen Doncaster Rovers und Wimbledon unterbrochen, nachdem eine Drohne über das Keepmoat-Stadion fliegen sah. Der Schiedsrichter informierte die Manager darüber, dass sie kein Spiel haben durften, während eine Drohne über ihnen war. Obwohl in diesem Fall niemand wegen des Fliegens der Drohne verhaftet wurde, zeigt dies möglicherweise die Zunahme der Drohnenaktivität bei Fußballspielen.