Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

  • 7 min read
  • Dec 17, 2020

Fußballplätze sind riesig, wissen Sie. Wie * wirklich * groß. Selbst kleine Premier League-Anlagen können etwa 30.000 Menschen aufnehmen. Denken Sie an eine Zeit in Ihrem Leben, in der Sie dachten, der Ort, an dem Sie waren, sei sehr beschäftigt. Zum Beispiel im Zug oder wenn Sie zum Flughafen gegangen sind. Der Zug hatte vielleicht ein paar hundert Leute, der Flughafen vielleicht ein paar tausend. Wenn Sie sie in einen Fußballplatz legen, sieht sie immer noch leer aus.

Aber welches sind die größten Fußballplätze in Großbritannien, was die Kapazität betrifft? Offensichtlich mögen einige in dem Sinne wirklich groß sein, dass sie Platz beanspruchen, aber sie könnten ziemlich klein sein, was die Anzahl der Personen betrifft, die sie in sich aufnehmen können. Welche sind wirklich groß, wenn man bedenkt, wie viel Platz die Unterstützer haben, um hineinzukommen? Wir recherchieren für Sie …

Top 10 der größten Fußballplätze in Großbritannien

Stadion Baujahr Aktuelle Kapazität Höchste Teilnahme Veranstaltung
Wembley

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

London

2002 – 2007 90.000 89.826 Chelsea gegen Man United 19/05/2007
Old Trafford

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Manchester

1909 – 1910 75, 635 76.962 Wolves v Grimsby 25/03/1939
Fürstentumsstadion

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Cardiff

1997 – 1999 74.500 72.500 Wales gegen Italien 16.10.2002
Keltischer Park

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Glasgow

1892 60,411 83.500 Celtic gegen Rangers 01/01/1938
Die Emirate

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

London

2004 – 2006 60,260 60,161 Arsenal gegen Man United 11.03.2007
Olympiastadion

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

London

2007 – 2011 60.000 80.000 Olympische Spiele 2012 in London
Der Etihad

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Manchester

1999 – 2002 55.097 54.693 Man City gegen Leicester 06/02/2016
Anfield

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Liverpool

1884 54.000 61.905 Liverpool gegen Wölfe 02/02/1952
St. James Park

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Newcastle

1892 52,405 68.386 Newcastle gegen Chelsea 03/09/1930
Hampden Park

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Glasgow

1903 51.866 149.547 Schottland gegen England 17/04/1937

1 – Wembley-Stadion – englische Nationalmannschaft

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Von Maciej Kubiak (Wembley-Stadion, hochgeladen von BaldBoris) [CC BY 2.0], über Wikimedia Commons

Build Kosten – £ 974 Millionen

Das Wembley, eines der berühmtesten Stadien der Welt, ist heute nicht das gleiche, an das sich die meisten von uns aus ihrer Jugendzeit erinnern werden. Es sei denn, Sie wurden nach 2007 geboren. In diesem Fall … halten Sie die Klappe. Wembley ist im Wesentlichen die Heimat der englischen Nationalmannschaft. aber es ist auch so viel mehr als das.

Wir könnten versuchen, ein bisschen poetisch zu sein und Ihnen sagen, dass es ein Symbol der Nation ist, ein Stadion, das alles repräsentiert, was es heißt, Englisch zu sein. Für einige mag das wahr sein. Für andere bedeutet “was es heißt, Englisch zu sein”, dass weiße Van-Fahrer mit St. George’s-Flaggen aus ihren Fenstern herumfliegen und Passanten mit Wolfspfeifen anfeuern. Außerdem haben wir gemeint, dass es ein Stadion ist, in dem die meisten der größten Spiele des Landes stattfinden.

Neben den Spielen in England können Sie auch das Halbfinale und das Finale des FA-Pokals in Wembley sowie das Finale des Ligapokals und das Play-off-Finale der meisten Divisionen sehen. Gelegentlich werden hier auch hochkarätige Spiele wie das Champions-League-Finale und in Zukunft das Finale der Europameisterschaft ausgetragen. Es können Musikkonzerte veranstaltet werden, wobei Muse den Besucherrekord für ihre Tour 2007 aufstellt.

2 – Old Trafford – Manchester United

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Baukosten – £ 90.000

Old Trafford ist die Heimat von Manchester United und besteht seit seiner Eröffnung im Jahr 1910. Das Stadion hat viele Anspielungen auf die berühmte Vergangenheit des Clubs, darunter Statuen, die sowohl Matt Busby als auch Alex Ferguson gewidmet sind, und einen nach diesem benannten Stand. Das Stadion wurde mehrmals entwickelt, vor allem in den 1990er Jahren nach der Veröffentlichung des Taylor-Berichts zur Hillsborough-Katastrophe.

Der Boden wurde zu einem Allsitzer-Stadion, als Reaktion auf die Entscheidung des FA, dies von allen erstklassigen Stadien zu verlangen, wodurch die Kapazität während der Entwicklungsphase vorübergehend auf 44.000 reduziert wurde. Es erholte sich natürlich wieder und verfügt nun über die größte Kapazität eines Vereinstadions in Großbritannien. Neben den Spielen von United wurden auf dem Boden in der Vergangenheit auch Halbfinalspiele des FA Cup, Rugby-Liga- und Rugby-Union-Spiele sowie Musikkonzerte verschiedener Künstler ausgetragen.

3 – Principality Stadium – Wales Nationalmannschaft

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Von Jon Candy aus Cardiff, Wales [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons

Build Kosten – £ 121.000.000

Besser bekannt als das Millennium Stadium, ist das wegen Sponsoring so genannte Principality Stadium die gelegentliche Heimat der walisischen Fußballnationalmannschaft und die ständige Heimat der walisischen Rugby-Nationalmannschaft. Für viele Fußballfans in England war es jedoch die Heimat des FA Cup & League Cup-Finales, als Wembley von 2001 bis 2007 neu entwickelt wurde.

Es wird heutzutage hauptsächlich für Rugbyspiele verwendet, und die bekanntesten Veranstaltungen vor Ort waren für diesen Sport. Zum Beispiel das Rugby-Weltcup-Finale 1999 oder das Finale des Heineken Cup oder der Rugby League Challenge Cups, die dort in regelmäßigen Abständen ausgetragen wurden.

Wie bei den meisten großen Veranstaltungsorten beschränkt sich die Nutzung des Fürstentums natürlich nicht nur auf den Sport. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1999 fanden dort eine Reihe von Musikkonzerten statt. Die walisische Band Manic Street Preachers gab dort am Vorabend des neuen Jahrtausends ein Konzert, während Bon Jovi, Madonna und The Rolling Stones ebenfalls dort auftraten. Es wurde sogar einige Male im Film gezeigt, einschließlich einer Episode von Doctor Who und dem Film 28 Days Later.

4 – Celtic Park – Celtic

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Von Glasgow Celtic [CC BY-SA 2.0] über Wikimedia Commons

Baukosten – £ 35.000

Das größte Stadion in Schottland gehört Celtic, einem der Teams, das jedes Jahr zusammen mit seinen Nachbarn Rangers das Old Firm Derby bestreitet. Es wurde 1892 eröffnet und hat, ob Sie es glauben oder nicht, bis in die 1990er Jahre keine besonders großen Veränderungen erfahren. Ja, die Terrassen wurden abgedeckt und Flutlichter installiert, aber der Boden war 1994 ähnlich wie vor 112 Jahren.

Das Mandat des Taylor-Berichts, dass alle Stadien zu Allsitzer-Angelegenheiten werden sollten, bereitete Celtic Probleme, die es sich nicht wirklich leisten konnten, den Boden zu erschließen. Erst als der Verein von Fergus McCann gekauft wurde, konnten die Arbeiten durchgeführt werden. Der schrittweise Wiederaufbau des Stadions in den folgenden vier Jahren wurde 1998 abgeschlossen.

Neben Fußballspielen fanden auf dem Boden auch internationale Spiele in Schottland, Leichtathletik während der Commonwealth-Spiele 2014, Shinty-Hurling-Spiele, Rugby-Spiele, die Radweltmeisterschaft 1897 und eine Vielzahl von Musikkonzerten statt. The Who, Bryan Adams, Prince und Wet Wet Wet sind alle irgendwann im Stadion auf der Bühne aufgetreten.

5 – Emirates Stadium

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Jason Batterham Bigstock.com

Build Kosten – £ 470.000.000

Die Emirate sind das singende und tanzende Stadion von Arsenal, das als Ersatz für ihre frühere Heimat Highbury gebaut wurde. In England können nur Wembley und Old Trafford mehr Unterstützer als The Emirates begrüßen, wobei alle drei wohl die gleiche sterile Atmosphäre haben, die mit großen, überentwickelten Stadien einhergeht. Der Club hat versucht, dem entgegenzuwirken, indem er einen Prozess der “Arsenalisierung” des Bodens durchlief. Er wird jedoch seine Sterilität beibehalten, solange der Club Einnahmen gegenüber der Persönlichkeit bevorzugt.

Der Boden war einer der ersten, der von der englischen Tradition abbrach, vier separate Stände zu haben, und sich stattdessen für das kontinentalere Erscheinungsbild eines durchgehenden Sitzens im „Bowl“ -Stil entschied. Neben Arsenal-Spielen wurden auch zufällig brasilianische Freundschaftsspiele ausgetragen. Das ist insgesamt sieben Mal passiert, wobei nur zwei der Spiele gegen “Home Nations” in Form von Schottland und der Republik Irland ausgetragen wurden. Musikkonzerte können auch in den Emiraten stattfinden. Bruce Springsteen hielt den ersten dort und Coldplay war die erste Band, die das Stadion für eine Show ausverkaufte.

6 – Olympiastadion – West Ham United

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Von Duncan (https://www.flickr.com/photos/duncanh1/14386329995) [CC BY 2.0] über Wikimedia Commons

Build Kosten – £ 534.000.000

Die Geschichte des Olympiastadions ist kurz, aber interessant. Es wurde speziell als Herzstück für die Olympischen Sommerspiele gebaut, als London 2012 Gastgeber war. Jetzt wurde es von West Ham United und dem Nachfolger ihres alten Geländes übernommen. Der Umzug in das Olympiastadion, der für den größten Teil seiner Existenz als Upton Park bekannt ist, aber plötzlich zu The Boleyn Ground wurde, als die Hammers sich darauf vorbereiteten, ihn zu verlassen, hat West Ham zweifellos dabei geholfen, ihr Spiel so fair wie möglich zu gestalten.

Das Stadion war das “Juwel in der Krone” der Olympischen Spiele, nicht zuletzt als Gastgeber der Eröffnungszeremonie der “größten Show der Welt”. Die Veranstaltung, die von Danny Boyle geleitet wurde, war eine brillante Erkundung von allem Guten über Großbritannien. Auf dem Gelände fanden neben Fußball auch Cricket, American Football, Baseball, Motorsport und die Rugby-Weltmeisterschaft 2015 statt.

7 – Etihad Stadium – Manchester City

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Von Domkollegen aus Großbritannien (Etihad Stadium) [CC BY 2.0] über Wikimedia Commons

Build Kosten – £ 134.000.000

Etwas ehrgeizig wollte Manchester die Olympischen Spiele im Jahr 2000 ausrichten. Ein Teil des Bewerbungsverfahrens bestand darin, ein Stadion zu entwickeln, das der Hauptort für die meisten Veranstaltungen sein könnte, wenn man so will, die Version des Olympiastadions. Am Ende wurde das Angebot der Stadt abgelehnt, aber der Bau des City Of Manchester-Stadions ging trotzdem voran. Obwohl es kaum ein Trost war, wurde der Boden für die Ausrichtung der Commonwealth Games im Jahr 2002 ausgewählt.

Danach wurde es in ein Fußballstadion umgewandelt und Manchester City beschloss, dort einzuziehen, als sie die Maine Road verließen. Manchester City, das aus Sponsoringgründen als Etihad-Stadion bekannt ist, ist seit 2003 zu Hause. Die Kapazität vor Ort betrug 47.726, als es eröffnet wurde, und stieg auf 55.097, als einer der Stände saniert wurde. Neben Stadtspielen und Leichtathletik-Meetings wurde das Stadion auch für Rugby-Spiele, Boxen und eine Reihe von Musikkonzerten genutzt.

8 – Anfield – Liverpool

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

El Ronzo / Flickr.com

Baukosten – Unbekannt

Anfield, eines der bekanntesten Stadien des Weltfußballs, war ursprünglich die Heimat von Liverpools Stadtrivalen Everton, bis ein Streit um die Miete dazu führte, dass sie auf ihren eigenen Boden zogen und den Stadionbesitzer John Houlding ohne Team zurückließen Fußball im Ort. Infolgedessen wurde der Liverpool Football Club geboren und entwickelte sich zum erfolgreichsten britischen Fußballverein aller Zeiten.

Die größte Änderung am Stadion erfolgte nach der Hillsborough-Katastrophe, als 96 Fußballfans aufgrund von Inkompetenz der Polizei und eines unsicheren Fußballplatzes ums Leben kamen. Das Stadion musste zu einem Allsitzer werden und die Kapazität wurde auf rund 44.000 reduziert. Im Jahr 2016 wurde der Hauptstand saniert, wodurch die Kapazität des Geländes um fast 10.000 Sitzplätze erweitert wurde. Neben den Spielen in Liverpool hat Anfield 1996 auch Europameisterschaftsspiele, Box-, Ausstellungstennis- und Rugby-Ligaspiele veranstaltet.

9 – St. James ‘Park – Newcastle United

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Stephen Sweeney [CC BY-SA 2.0] über Wikimedia Commons

Baukosten – Unbekannt

Der St. James ‘Park, der seit 1880 für den Fußball genutzt wird, ist seit 1892 die Heimat von Newcastle United. Es gab Vorschläge, dass der Verein das Stadion mehrmals verlassen würde, weil der Verein den Boden und die Einheimischen vergrößern wollte. Wunsch, dass das nicht passiert. Stattdessen wurde das Stadion mehrfach entwickelt, was ihm ein seltsam schiefes Aussehen verleiht.

Das Gelände wurde in den neunziger Jahren mehrmals erweitert, ausgebaut und verändert, insbesondere in den Jahren 1993 und 1998. Seit 2007 gehört es dem viel beklagten Mike Ashley, der das Stadion genutzt hat, um den Namen seiner Sportbekleidung zu verbreiten Firma Sports Direct. Es war mehrfach Austragungsort des internationalen Fußballs sowie von Rugby Union- und Rugby League-Spielen, Wohltätigkeitsspielen und Musikkonzerten.

10 – Hampden Park – Schottland Nationalmannschaft

Top 10 der größten Fußballstadien in Großbritannien

Baukosten – Unbekannt

Hampden Park schleicht sich auf den letzten Platz unserer Top-Ten-Liste der Stadien in Europa. Es ist die Heimat der schottischen Nationalmannschaft und des Amateur-Teams Queens Park. Es ist in vielerlei Hinsicht wie Schottlands Version des Wembley-Stadions. Hier finden die späteren Etappen des Scottish FA Cup und des Scottish League Cup statt.

Der Boden wurde mehrmals saniert, wobei die Kapazität jedes Mal abnimmt. 1937 spielte Schottland in einem internationalen Spiel gegen England und 149.415 Menschen hatten Tickets. Es wird jedoch angenommen, dass etwa 20.000 weitere ohne Tickets in den Boden kamen. Es wurde in den 1970er Jahren saniert und die Kapazität auf 74.370 reduziert. Es wurde für die Commonwealth Games im Jahr 2014, zahlreiche internationale Rugby Union-Spiele, Boxen und eine ganze Reihe von Konzerten verwendet.