Sir Alex Ferguson dachte darüber nach, Man Utd nach Newcastle zu verlassen

Sir Alex Ferguson dachte darüber nach, Man Utd nach Newcastle zu verlassen

Sir Alex Ferguson bleibt unbestritten der erfolgreichste Trainer in der Premier League-Ära, aber es wäre vielleicht ganz anders ausgefallen, wenn er überredet worden wäre, Manchester United zu verlassen.

Fergusons Red Devils hatten einen Großteil der 1990er Jahre eine hitzige Rivalität mit Newcastle United, aber der legendäre Schotte überlegte, einen sensationellen Wechsel in den St. James' Park zu machen.

Das sagt der Journalist John Gibson, der seit 1966 über die Magpies berichtet. In einem Gespräch im Everything is Black and White Podcast sagte er, Fergusons Respekt vor den Newcastle-Fans sei so groß, dass er über einen Umzug nachdachte, als er vom Club angesprochen wurde.

„Privat hatte er großen Respekt vor Newcastle United und vor allem vor den Fans“, sagte er.

„Zu der Zeit, als wir die Kombination aus Sir John Hall und Freddy Shepherd hatten, die Newcastle United leitete, wurde Ferguson privat angesprochen, um zu Newcastle United zu kommen. Er hat es wegen der Fangemeinde in Betracht gezogen .“

Die Saison 1995-96 produzierte eines der besten Titelrennen der Premier League zwischen Man Utd und Newcastle und brachte Kevin Keegans berühmtes „Ich würde es lieben“ -Gerede in den Medien hervor, als seine Elstern versuchten, United an die Spitze zu jagen.

Sir Alex bewunderte Newcastle heimlich trotz der Rivalität von Man Utd

Es wird angenommen, dass nur wenige Monate später, als United die Liga gewann und Keegan als Newcastle-Chef geoutet war, Ferguson gebeten wurde, die Geordies zu übernehmen.

Ferguson hatte eine Geschichte, Newcastle zu verärgern und nannte sie 2012 während seiner letzten Saison im Management einen “kleinen Club”.

Gibson sagte, er habe es einfach “geliebt, Leute so aufzuwickeln”, aber er genoss die Schlachten, die er mit Newcastle hatte, und mochte den Club sehr.

Ferguson blieb natürlich über 26 Jahre bei United, gewann 13 Premier-League-Titel, zwei Champions-League-Titel und machte die Red Devils zum meistdekorierten Verein im englischen Fußball.

Leave a Comment