Sechs junge EPL-Stars Europas große Klubs sollten unterschreiben

  • 4 min read
  • Jun 22, 2021

Sechs junge EPL-Stars Europas große Klubs sollten unterschreiben

Brighton-Sternchen Tariq Lamptey

Die Klubs der Premier League sind voll von jungen Talenten, die das Aushängeschild der nächsten Generation des europäischen Fußballs sein werden.

Sowohl einheimische als auch internationale Stars haben in Englands höchster Spielklasse Chancen in der ersten Mannschaft bekommen, und viele von ihnen haben ihre Chancen genutzt.

Da das Transferfenster diesen Sommer wieder geöffnet wird, könnten einige der besten Spieler der U21-Premier League auf dem Radar der Top-Klubs auf dem ganzen Kontinent sein.

Hier sind sechs Starlets, die sich die besten Teams in diesem Sommer ansehen sollten.

Tariq Lamptey

Tariq Lamptey wurde 2020 von Chelsea verlassen und hat sich schnell zu einem der aufregendsten jungen Außenverteidiger im europäischen Fußball entwickelt.

Der Blues erlaubte Lamptey, nach Brighton und Hove Albion zu gehen, etwas mehr als einen Monat, nachdem er im Dezember 2019 ein Senior-Debüt gegeben hatte, wobei Reece James jetzt in Lampteys Position als Rechtsverteidiger in der Seniorenszene angekommen ist.

Lamptey spielte als rechter Außenverteidiger in Graeme Potters aufregendem Seagulls-Outfit und spielte 19 Mal in der Premier League für die Mannschaft, mit einem Tor und zwei Vorlagen in dieser Zeit.

Unglücklicherweise für ihn und für Brighton schaffte Lamptey in dieser Saison nur 11 Spiele und 2021 überhaupt keine, nachdem er wegen einer wiederkehrenden Achillessehnenverletzung operiert werden musste.

Das hielt Brighton jedoch nicht davon ab, ihn an einen verlängerten Vertrag zu binden, als Lamptey einen Vertrag an der AMEX bis 2025 zu Papier brachte.

Lamptey ist sehr schnell, abenteuerlustig und hat die Qualität, um mitzuspielen und in der Verteidigung entschlossen zu sein. Lamptey sollte seinen Agenten während der Nebensaison viele Anrufe tätigen lassen.

Pedro Neto

Nach seiner Ankunft bei Molineux im vergangenen Sommer war Pedro Neto im Wesentlichen gezwungen, den Angriff der Wölfe 2020/21 zu tragen.

Der 21-Jährige wurde zu einer tragenden Säule in der Mannschaft, machte in der vergangenen Saison seine neun Starts in seiner ersten Saison auf 30 und erzielte fünf Tore und sechs Assists.

Da Raul Jimenez einen großen Teil der Kampagne verpasste und Adama Traore größtenteils anonym blieb, stand Neto auf und wurde zu einem Schlüsselspieler für die Mannschaft von Nuno Espirito Santo.

Mit seiner Vielseitigkeit, um in jeder Position über eine vordere Drei zu spielen, als Nr. 10 oder sogar als Nr. 8 im Mittelfeld, ist Neto sehr geschickt, hat ein starkes Auge für das Tor und ist auf beiden Seiten seines Körpers stark, obwohl er überwiegend ist linksfüßig.

Dwight McNeil

Apropos Linksfuß, Dwight McNeil entwickelt sich weiterhin zu einem Starspieler für Burnley, mit einer der besten Lieferungen eines Fußballs in der Premier League.

McNeil hat in den letzten beiden Spielzeiten nur zwei Spiele in der Premier League verpasst und seit seinem Debüt im Jahr 2018 sieben Tore und 16 Assists in 96 Spielen der höchsten Spielklasse für die Clarets erzielt.

Der englische U21-Nationalspieler soll bereits Manchester United, bei dem er seine Jugendkarriere begann, ins Auge fallen, und Sean Dyche hat wiederholt zugegeben, dass er erwartet, dass McNeil eher früher als später weitermacht.

Im Alter von 21 Jahren könnte ein großer Schritt für McNeil ihn ins Rampenlicht für eine Einberufung in England mit der WM Ende nächsten Jahres stellen.

Lukas Thomas

Luke Thomas beendete die Saison in unglaublicher Form für Leicester City und zwang seinen Namen für die Foxes an die Spitze der Hackordnung im linken Außenverteidiger.

Der 19-Jährige erzielte im vergangenen Monat beim Sieg über Manchester United im Old Trafford ein denkwürdiges erstes Premier-League-Tor und nur vier Tage später assistierte er dem Sieger bei Leicesters brillantem FA Cup-Finale-Triumph – obwohl es nur um Youri Tielemans ging ' Fertig.

Da Timothy Castagne, James Justin und Ricardo Pereira verletzungsbedingt alle Teile der Saison fehlen, war Thomas die erste Wahl auf der linken Abwehrseite und sorgte dafür, dass Brendan Rodgers den Sommerwechsel von Ben Chilwell nicht bereuen musste Chelsea.

Einige von Europas Top-Clubs täten gut daran, Leicester jetzt nach Thomas zu fragen, bevor er noch mehr Minuten gewinnt und seine ohnehin schnell steigenden Bestände weiter erhöht.

Wesley Fofana

Thomas' Teamkollege aus Leicester, Wesley Fofana, kam als relativ unbekannte Größe zu den King Power, nachdem er in drei Spielzeiten nur 20 Ligue-1-Spiele für Saint-Etienne bestritten hatte.

Aber wer den 20-Jährigen zu Beginn der Saison noch nicht kannte, hat es am Ende nach einer herausragenden Saison im Rücken für Leicester sicherlich getan.

Der Franzose spielte 28 Mal, davon 27 von Beginn an, und beeindruckte mit Tempo, Spielverständnis und Ballspielfähigkeit aus der Mittelhälfte.

Fofana war auch im FA-Cup-Finale sensationell und wird sich mit den Füchsen auf eine große europäische Kampagne vorbereiten, es sei denn, es kommt von anderer Seite eine große Bewerbung.

Callum Hudson-Odoi

Callum Hudson-Odoi schien das Juwel von Thomas Tuchel zu sein, als der Deutsche zum ersten Mal an der Stamford Bridge ankam, und beeinflusste die Spiele vom rechten Außenverteidiger mit seinem Tempo und seinem direkten Lauf.

Doch nach seinem ersten Pflichtspiel spielte Tuchel nur noch einmal 90 Minuten lang gegen Hudson-Odoi, und der 20-Jährige kam weder in den letzten beiden Ligaspielen noch im Champions-League-Finale zum Einsatz für Chelsea.

Bayern München und Borussia Dortmund waren in der Vergangenheit beide stark mit Hudson-Odoi verbunden und könnten ihr Interesse wieder wecken.

Hudson-Odoi ist der Spielertyp, der mit seinem Tempo und seinen natürlichen technischen Fähigkeiten ein Spiel verändern kann. Er verdient es, irgendwo in der Startelf zu stehen, und Vereine auf dem ganzen Kontinent sollten an die Tür klopfen.