Ronaldinho und acht Spieler, die fast zu Man Utd gekommen wären

  • 5 min read
  • Nov 15, 2021

Ronaldinho und acht Spieler, die fast zu Man Utd gekommen wären

Manchester United hat im Laufe der Jahre einige der weltbesten Spieler in seinen Reihen.

Von George Best über Roy Keane bis hin zu Wayne Rooney und Cristiano Ronaldo wurden die Old Trafford-Gläubigen mit den Superstars vor ihren Augen verwöhnt.

Da sie einer der größten Klubs der Welt sind und historisch erfolgreich waren, wurden sie auch mit einer Reihe von Weltklassespielern in Verbindung gebracht, nur weil potenzielle Deals aus einem bestimmten Grund scheitern.

DIE WERTVOLLSTEN SPIELER DER WELT VON FOOTBALLTRANSFERS

Football Transfers untersucht acht Stars, die für Man Utd hätten unterschreiben können.

Alan Shearer

Nachdem Alan Shearer mit Blackburn Rovers die Premier League gewonnen hatte, wurde er sowohl von Man Utd als auch von seinem geliebten Newcastle umworben.

Die Red Devils wurden zweimal von Shearer zurückgeschlagen, einmal 1992, als er zu Blackburn kam, und vier Jahre später, als er zu Newcastle wechselte.

Der frühere Vorsitzende von Man Utd, Martin Edwards, eröffnete den gescheiterten Deal und sagte, es sei der Vorsitzende von Blackburn, Jack Walker, der den Transfer letztendlich gestoppt habe.

Ronaldinho und acht Spieler, die fast zu Man Utd gekommen wären

Alan Shearer

„Shearer war bei Alex Ferguson zu Hause, sprach mit ihm und versicherte ihm, dass er kommen wolle. Das Problem lag, glaube ich, beim Vorsitzenden von Blackburn, Jack Walker, der kein großer Fan von Manchester United war (wir waren) Lokalrivalen, beide Lancashire Clubs.

“Er wollte nicht, dass Alan Shearer zu Manchester United kommt. Shearer stand Walker ziemlich nahe, der für ihn wie eine Vaterfigur war, und ich glaube nicht, dass Alan ihn verärgern wollte, indem er zu United kam.”

Sir Alex Ferguson würde behaupten, Shearer habe auch zu viel Geld verlangt.

Paul Gascoigne

Die Legende von Man Utd, Ferguson, wurde ständig gefragt, welchen Spieler er am meisten bereut, und ein Name ist immer seine Antwort – Paul Gascoigne.

Gazza gilt als Generationentalent, und ein Talent, das viel mehr Erfolg hätte verdienen sollen, da er in England nur eine FA-Cup-Siegermedaille trägt.

Auf Gazza sprach Ferguson gegenüber Sport Bible :

“Gascoigne, ohne Frage. Ich denke, er war der beste englische Spieler seit Bobby Charlton. Ich denke, er war ein fantastischer Spieler.”

„Leider haben wir ihn nicht erwischt und ich denke, im Nachhinein hat er einen großen Fehler gemacht. Er hat es Jahre später selbst erkannt.

„Aber wir hatten Geordies im Lager. Wir hatten Bobby Charlton, Bryan Robson, Steve Bruce, sogar Gary Pallister aus Middlesbrough.

“Wir hatten Leute da, die sich um ihn gekümmert hätten, besonders Bryan Robson, der fantastisch mit Spielern umgeht.”

Gabriel Batistuta

Ferguson liebte Gabriel Batistuta und der argentinische Stürmer zeigte genau warum, als Fiorentina im März 2000 in Old Trafford in der Champions League auftrat.

Er erzielte weit außerhalb des Strafraums einen absoluten Torjäger, eines der besten Tore eines europäischen Gegners im Theatre of Dreams.

Ronaldinho und acht Spieler, die fast zu Man Utd gekommen wären

Gabriel Batistuta verließ schließlich Fiorentina für Roma

Vor der Jahrtausendwende war Bati-gol ständig mit United verbunden, aber er blieb dem Florenz-Outfit treu, wobei die Zahlen zu seiner Unterzeichnung nur ein wenig von dem abweichen, was United für machbar hielt.

Der Spieler selbst sagte jedoch, dass es ihm langweilig wäre, zu einem großen Verein wie Real Madrid oder Manchester United zu wechseln.

“Ich habe es nie genossen, der Star-Mann zu sein, denn sobald man der Mittelpunkt des Teams wird, übernimmt man eine zusätzliche Verantwortung.

“Ich habe viele Angebote bekommen, nämlich von Real Madrid, Manchester United und Mailand, aber ich habe es vorgezogen, für Fiorentina zu spielen.

“Wenn ich nach Madrid gegangen wäre, hätte ich mehr als 200 Tore geschossen, aber ich wusste, dass es mir langweilig geworden wäre. Das gleiche wäre mir in Mailand passiert. Obwohl ich noch nie einen großen Pokal gewonnen habe, betrachte ich mich als ein Sieger, weil ich der Fiorentina geholfen habe, mit den großen Jungs mitzuhalten.”

Zinedine Zidane

United hat sich Zinedine Zidane angesehen, bevor er zu Juventus wechselte, als er noch in der französischen Ligue 1 mit Bordeaux spielte.

Das Problem ist, dass der Old Trafford Club zu diesem Zeitpunkt bereits ein französisches Talent hatte.

Mitte der 1990er Jahre war Eric Cantona gleichbedeutend mit Manchester United und war ein wichtiger Bestandteil des ersten äußerst erfolgreichen United-Teams von Ferguson.

Sowohl Trainer der ersten Mannschaft, Eric Harrison als auch Chefscout Les Kershaw, hatten glühende Empfehlungen des zukünftigen Weltmeisters und Superstars von Real Madrid, und sogar Cantona selbst dachte, dass der Verein Zidane verpflichten sollte, aber Ferguson zeigte Cantona Loyalität und war der Meinung, dass beide Spieler es waren zu ähnlich in Bezug auf Stil und Position, um im selben Kader untergebracht zu werden.

Zidane nach Old Trafford könnte jedoch immer noch passieren, wobei Zizou zu den führenden Kandidaten gehört, die als potenzieller Ersatz für Ole Gunnar Solskjaer aufgeführt sind, wenn die Zeit des Norwegers bei United zu Ende geht.

Ronaldo

Ein weiterer Spieler, der in der Champions League im Old Trafford spektakuläre Tore für den Gegner erzielte, war Ronaldo.

Sein Hattrick für Real Madrid im April 2003, der in einem fabelhaften 25-Yard-Spiel gipfelte, das er über Fabien Barthez hinaus peitschte, beendete Manchester Uniteds Champions-League-Auftritt für diese Saison, wobei Utd in der Nacht mit 4: 3 gewann, aber aus dem Wettbewerb stürzte 6-5 auf Aggregat.

Ronaldinho und acht Spieler, die fast zu Man Utd gekommen wären

Ronaldo beim PSV

Die Leistung des Brasilianers im Old Trafford an diesem Abend war so faszinierend, dass sogar die Heimfans bei seinem dritten Tor applaudierten und erkannten, dass sie eine wahre Fußballleistung aus erster Hand miterlebten.

United wurde erst sieben Jahre zuvor die Chance geboten, Ronaldo beim PSV zu kaufen

wollen 20 Millionen Pfund (damals eine riesige Menge) für ihr Preisgeld.

Barcelona war bereit zu husten und die Entscheidung wurde bestätigt, als Ronaldo in seiner ersten Saison im Nou Camp 47 Tore erzielte und er natürlich einer der größten Spieler aller Zeiten wurde.

Ronaldinho

Ronaldos internationaler Teamkollege Ronaldinho wurde während seiner Zeit bei Paris Saint-Germain mehrmals mit einem Wechsel zu Old Trafford in Verbindung gebracht, der zu dieser Zeit nicht der massiv cash-reiche Verein war, der er heute ist.

Im Sommer 2003 gab es in Old Trafford eine kleine Wachablösung. David Beckhams zwei Tore von der Bank in demselben Spiel, das Ronaldos Hattrick bescherte, reichten aus, um die Hierarchie von Real Madrid davon zu überzeugen, für den zukünftigen englischen Kapitän aufzutreten.

Ronaldinho wurde in diesem Sommer mit einem Wechsel zu den Red Devils in Verbindung gebracht, aber am Ende war es Barcelona, der United erneut zur Verpflichtung des quengeligen Brasilianers überholte.

Ein 30-Millionen-Euro-Wechsel ins Camp Nou wurde besiegelt und war der Auslöser für eine beispiellose Erfolgsgeschichte für den katalanischen Giganten, wobei Ronaldinho das hellste Licht ihrer ersten Champions-League-Siegermannschaft war.

Für United war jedoch noch nicht alles verloren, in diesem Sommer verpflichteten sie Ronaldo – den frühreifen jungen Teenager von Sporting Lissabon. Dies war einmal mehr eine Geschichte, die mit Ruhm enden sollte, einschließlich einer Champions-League-Siegermedaille.

Toni Kroos

David Moyes hatte Mittelfeldspieler Toni Kroos von Bayern München für den Sommer 2014 zu einem primären Transferziel gemacht.

Nach Angaben des Spielers selbst war im Grunde ein Deal für Man Utd vereinbart worden, der jedoch von Moyes vor der Entlassung gescheitert wurde.

Später wurde Louis van Gaal ernannt, und der Niederländer hatte keine Lust auf Kroos, der im Sommer die Weltmeisterschaft gewinnen würde.

“David Moyes war gekommen, um mich zu sehen, und der Vertrag war im Grunde genommen”, sagte Kroos gegenüber The Athletic .

Ronaldinho und acht Spieler, die fast zu Man Utd gekommen wären

Toni Kroos beim FC Bayern München

„Aber dann wurde Moyes gefeuert und Louis van Gaal kam herein, was die Sache kompliziert machte.

„Louis wollte Zeit, um sein eigenes Projekt aufzubauen. Ich hörte eine Weile nichts von United und begann zu zweifeln.

„Dann begann die WM und Carlo Ancelotti [Trainer von Real Madrid] rief an. Und das war es.”

Kroos hat mit Real Madrid mehrere Titel gewonnen, darunter drei Champions-League-Trophäen.

Paulo Dybala

In den letzten Tagen des Sommer-Transferfensters 2019 begannen die Verhandlungen zwischen Manchester United und Juventus über den möglichen Transfer von Paulo Dybala.

Berichte zu dieser Zeit deuteten darauf hin, dass Romelu Lukaku möglicherweise an einer Art Tausch beteiligt war, aber es kam kein Deal für Dybala oder den Belgier zustande.

Lukaku würde schließlich mit Inter nach Italien wechseln, aber Dybala blieb dort und Man Utd musste sich andere Ziele ansehen.

Dybala selbst hat den Ansatz von Man Utd bestätigt und CNN erzählt:

“Es war mehr oder weniger letztes Jahr zu diesem Zeitpunkt [2019], als Juventus nicht auf mich zählen wollte, nicht wollte, dass ich hier weiter spiele.

„Da wurde ich kontaktiert und es gab einige Klubs, die sich für mich interessierten. Darunter waren Manchester United und Tottenham. Ich glaube, es gab lange Gespräche, dann tauchte auch Paris Saint-Germain auf.

“Ich habe mit keinem von ihnen direkt gesprochen, aber es gab Gespräche mit den Vereinen. Aber meine Absicht war damals, zu bleiben.”