„PSG hat versucht, mich im Stich zu lassen und zu zerstören“

„PSG hat versucht, mich im Stich zu lassen und zu zerstören“ Die besten Fußballmomente der Welt

© ProShots

Kheira Hamraoui hat nach seinem Ausscheiden aus dem Club schwere Vorwürfe gegen Paris Saint-Germain erhoben.

Der Ex-Barcelona-Star ist immer noch in strafrechtliche Ermittlungen verwickelt, nachdem er Ende 2021 von zwei maskierten Männern angegriffen wurde. Damals Hamraoui spielte für PSG, nachdem er zum Verein zurückgekehrt war und Aminata Diallo in der Mannschaft ersetzt hatte.

Es war Diallo, mit dem Hamraoui nach Hause fuhr, als der Übergriff stattfand. Berichten zufolge behauptete Hamraoui später, Teamkollegen hätten ihr erzählt, dass Diallo hinter dem Angriff steckte, und sie wurde im Rahmen der Ermittlungen verhaftet und verhört.

Diallo wurde zunächst unter richterliche Aufsicht gestellt und es wurde ihr verboten, Frankreich zu verlassen, was sie jedoch tat erhält schließlich in einem kontroversen Schritt die Erlaubnis, für Levante zu unterschreiben. Sie spielt jetzt für Al-Nassr in Saudi-Arabien.

Cesar Mavacala, Agent und Ehemann von PSG-Teamkollege Kadidiatou Diani, wurde von Hamraoui beschuldigt, an dem Angriff beteiligt gewesen zu sein. Später wurde er wegen „organisierter Bandenerpressung“ angeklagt, und zwar mit Verweis auf einen lukrativen neuen Vertrag, den er für den französischen Star Marie-Antoinette erhalten hatte Katoto.

Die Untersuchung betraf auch den ehemaligen Barcelona-Spieler und Sportdirektor Eric Abidal. Während der Untersuchung wurde bekannt, dass Hamraoui während ihrer Zeit in Katalonien eine Affäre mit ihm hatte, weshalb sich seine Frau von ihm scheiden ließ.

Der 33-Jährige unterschrieb kürzlich beim Club America in der Liga BBVA MX Femenil und hat sich nun zu den Folgen des Angriffsfalls geäußert.

Was hat Hamraoui gesagt?

Im Gespräch mit Sport sagte Hamraoui zu dem Vorfall: „Wir sollten auch und vor allem die PSG-Verantwortlichen nach ihrer Haltung mir gegenüber fragen.“

„Der Agent [Mavacala] von zwei der Hauptspieler von PSG wurde im Zusammenhang mit meinem Körperverletzungsfall angeklagt. Dieser Fall hat Licht auf den Druck geworfen, den bestimmte Leute hinter den Kulissen ausüben, um zu versuchen, mich zu entfernen“, fuhr sie fort.

„Ich befinde mich [jetzt] in einer gesunden Umgebung und das ist das Wichtigste. Ich habe traumatische Momente in Frankreich erlebt und es kann mir nur gut tun, hier zu sein. Mein Verein, die sozialen Netzwerke und die französische Presse haben mir nicht vergeben.“ .”

„Es hat großen psychologischen Schaden angerichtet. Ich war vom Verein enttäuscht. Einige meiner ehemaligen Teamkollegen und Vereinsmitarbeiter wissen, wie sehr ich nach meinem Angriff von PSG misshandelt wurde.“

„Das hat mich nicht davon abgehalten, dafür zu kämpfen, wieder auf das Feld zu kommen und meine Startposition zurückzuerobern.“ Vielleicht wusste PSG aus Gründen, die nichts mit dem Sport zu tun hatten, nicht, wie oder wollte die ganze mediale Aufmerksamkeit nicht bewältigen. Sie haben den einfachen Ausweg gewählt, indem sie versucht haben, mich rauszuschmeißen, bevor mein Vertrag abgelaufen ist.“

Trending

'PSG hat versucht, mich im Stich zu lassen und zu zerstören'

Box 1 Tasse Tasse PSG - offizielle Kollektion PARIS SAINT
Box 1 Tasse Tasse PSG - offizielle Kollektion PARIS SAINT GERMAIN - Ligue 1
  • Offizielle Kollektion von Paris Saint-Germain
  • 1 Tasse PSG.
  • 100 % Paris. 100 % Paris Saint Germain
  • Material: Keramik.
  • Top Qualität. Zufrieden oder Geld zurück.