Odegaard verrät, wie Ronaldo ihm bei Real Madrid geholfen hat

  • 2 min read
  • Jun 24, 2021

Odegaard verrät, wie Ronaldo ihm bei Real Madrid geholfen hat

Martin Odegaard wird nach seiner Ankunft von Real Madrid zu einem immer prominenteren Spieler bei Arsenal

Cristiano Ronaldo spielte eine wichtige Rolle dabei, Martin Odegaard bei Real Madrid zu helfen, sagte der norwegische Nationalspieler.

Odegaard kehrt diesen Sommer nach einer Leihe bei Arsenal ins Bernabeu zurück.

Er wechselte jedoch 2015 zum ersten Mal zu Real Madrid, als ihn die spanischen Giganten für eine Gebühr zwischen 3-4 Millionen Euro vom niederländischen Team Stromsgodset abholten.

Für Odegaard war es ein großer Sprung und er gab zu, dass der Einfluss von Ronaldo wichtig war, da er als 17-Jähriger zunächst zwischen der Reserve- und der Profimannschaft trainierte.

Zum Thema passende Artikel

Odegaard über Ronaldo

“Ich sprach damals kein Spanisch und nicht jeder lernte Englisch, aber er hat es getan”, sagte Odegaard gegenüber TV2 . „Wir haben mich herzlich empfangen, waren nett, offen und er hat mir geholfen. Er hat einiges erklärt.“

Natürlich war Odegaard beeindruckt von Ronaldos Fitnessprogramm, das ihn kürzlich in die Schlagzeilen brachte, als er während einer Pressekonferenz zwei Coca-Cola-Flaschen vor ihm wegnahm.

„Die Art und Weise, wie er auf seinen Körper und seine Professionalität geachtet hat… Er war nie zufrieden, obwohl er getroffen hatte, würde er im nächsten Spiel treffen“, sagte Odegaard über den Stürmer, der am Mittwoch mit 109 indem er bei der Euro 2020 gegen Frankreich zwei vom Elfmeterpunkt kassiert.

“Er will immer mehr und das ist wohl auch der Grund, warum er mit 36 Jahren noch in einer anderen Liga abliefert.”

Es wäre toll, mit Mbappe zu spielen… Also habe ich ein bisschen Öl ins Feuer gelegt!- Martin Odegaard

In der Zwischenzeit würde Odegaard Stürmer Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain mit offenen Armen im Verein begrüßen.

„Er ist jung, im selben Jahr geboren wie ich, aber schon jetzt eindeutig einer der besten der Welt“, sagte er.

„Es wäre toll, mit ihm zu spielen… Also habe ich ein bisschen Brennstoff ins Feuer gelegt!

„Je mehr großartige Spieler hier sind, desto besser. Also warum nicht?”

Odegaard kämpft in der nächsten Saison um seinen Platz in den Plänen von Carlo Ancelotti und Real Madrid tritt in die Ära nach Zinedine Zidane ein.