“Bei Juve zu bleiben ist eine größere Herausforderung für Ronaldo als der Wechsel zu PSG”

  • 2 min read
  • Jun 24, 2021

Juventus-Star Cristiano Ronaldo feiert seinen Treffer für Portugal gegen Ungarn bei der Euro 2020

Cristiano Ronaldo wurde gesagt, dass der Verbleib bei Juventus eine größere Herausforderung für ihn sein wird als der Wechsel zu Paris Saint-Germain .

Ronaldo wurde aufgrund der schwierigen Finanzlage von Juve mit einem möglichen Sommerwechsel in die Ligue 1 in Verbindung gebracht. PSG könnte unterdessen Schwierigkeiten haben , Kylian Mbappe zu behalten, da er vorgeschlagen hat, den Verein zu verlassen, wobei der Portugiese als möglicher Ersatz angepriesen wird.

Dem fünfmaligen Ballon d’Or-Gewinner wurde jedoch gesagt, dass er, wenn er wirklich eine weitere Herausforderung will, in Turin bleiben sollte, wo Juventus in einen neuen Zyklus eintreten wird.

Zum Thema passende Artikel

“Juventus hat einen neuen Trainer, Massimiliano Allegri”, sagte Andre Villas-Boas, der ehemalige Trainer von Chelsea, Tottenham und Marseille, gegenüber Record . „Er hat Juve in der Vergangenheit zum Erfolg verholfen.

„Es wäre also eine neue Herausforderung für Cristiano Ronaldo. Ich würde ihm raten zu bleiben.

“Es wäre eine größere Herausforderung, als zum Beispiel zu PSG zu gehen.”

Mbappe soll zu Real Madrid wechseln

Villas-Boas sagt unterdessen, dass Mbappe ernsthaft über das Potenzial eines Wechsels zu Real Madrid nachdenken sollte.

Der französische Stürmer hat 2022 keinen Vertrag mehr und ist Berichten zufolge von der Führung von Leonardo in der Ligue 1 unbeeindruckt. Die Tür steht daher für einen Wechsel ins Bernabeu offen, obwohl eine dringendere Frage darin besteht, wie sich Real Madrid mit Geldmangel leisten kann.

Ronaldo ging auch zu Real Madrid, als er ein Star war, und er wurde noch besser. Ich denke, das wird mit Mbappe-Andre Villas-Boas passieren

Trotzdem hat Villas-Boas vorgeschlagen, dass Mbappes Umzug in die spanische Hauptstadt unvermeidlich sein wird.

“Es wäre besser für ihn [PSG zu verlassen]”, sagte Villas-Boas. „Wo würde er hingehen? Real Madrid, früher oder später.

„Ronaldo ging auch zu Real Madrid, als er ein Star war, und er wurde noch besser. Ich denke, das wird mit Mbappe passieren.“

Ronaldo und Mbappe trafen am Mittwoch bei der EM 2020 aufeinander, wobei das Aufeinandertreffen zwischen der Legende von Real Madrid und dem Verpflichtungsziel mit einem 2: 2-Unentschieden zwischen Portugal und Frankreich endete.