Messis PSG-Debüt wartet, da er und Neymar aus dem Kader von Brest ausgeschieden sind

  • 1 min read
  • Aug 20, 2021
Table Of Content [ Close ]

Messis PSG-Debüt wartet, da er und Neymar aus dem Kader von Brest ausgeschieden sind

Lionel Messi wird sein Debüt in Paris Saint-Germain im Ligue 1-Spiel am Freitag gegen Brest nicht geben, da er für die Reise nicht im Kader steht.

Messi kam letzte Woche nach mehr als zwei Jahrzehnten in Barcelona zu PSG, und während er im Training war, gilt er nach einem Monat ohne Wettkampf noch nicht als spieltauglich.

Der sechsfache Ballon d'Or-Gewinner ist jedoch nicht der einzige Star, der nicht zum Kader von Mauricio Pochettino auf der Reise nach Westen in die Bretagne gehören wird. Sein ehemaliger Barcelona-Teamkollege Neymar , mittlerweile ein Veteran von vier Jahren in Paris, baut ebenfalls noch Fitness und wird nicht involviert sein, während dies auch bei Leandro Paredes der Fall ist.

Verwandte Artikel

Tickets auf dem Schwarzmarkt für das Spiel kosteten das Zwei- oder Dreifache des Nennwertes, da Messi während des Spiels seine PSG-Verbeugung kaum machen könnte.

Bessere Nachrichten für PSG gibt es jedoch in Bezug auf Marquinhos und Angel Di Maria , die beide mit dem Kader angereist sind und beide in der Startelf stehen werden.

Messis PSG-Debüt wartet, da er und Neymar aus dem Kader von Brest ausgeschieden sind

Inzwischen ist auch Gianluigi Donnarumma nach Brest geflogen, obwohl der italienische Nationaltorhüter, ein weiterer neuer Sommerablöser, höchstwahrscheinlich für diese Begegnung auf der Bank sitzen wird. Es ist das erste Mal, dass er seit seinem Wechsel von Mailand zum Kader gehört.

Auch sein internationaler Kollege Marco Verratti soll unter den Einwechseln sein.

PSG hat in den ersten beiden Spielen sechs von sechs Punkten geholt, Troyes und Straßburg besiegt, obwohl der Kader stark erschöpft ist.

Pochettinos Männer sind jedoch wieder voll ausgelastet und hoffen, Messi und Neymar bis zu ihrer Reise nach Reims am nächsten Wochenende zur Verfügung zu haben.