Liverpool- und Spurs-Ziel bestätigt keine Vertragsverlängerung von Gladbach

Liverpool- und Spurs-Ziel bestätigt keine Vertragsverlängerung von Gladbach

Liverpool und Tottenham Hotspur Transferziel Matthias Ginter

Das Transferziel von Liverpool und Tottenham Hotspur, Matthias Ginter, hat bestätigt, dass Borussia Mönchengladbach ihm noch keine Vertragsverlängerung angeboten hat.

Der deutsche Nationalspieler hat sich nach einer weiteren beeindruckenden Saison mit den Fohlen schnell zu einem faszinierenden Defensivziel für beide Premier League-Teams entwickelt.

Berichte aus Deutschland deuten auch darauf hin, dass Bayer Leverkusen möglicherweise daran interessiert ist, das 27-jährige Talent zu verpflichten.

Gladbach muss daher den Verteidiger so schnell wie möglich unter Vertrag nehmen.

Ginters aktueller Vertrag soll 2022 auslaufen. Wenn der Verteidiger seinen Vertrag nicht verlängert, könnte Gladbach diesen Sommer gezwungen sein, ihn zu verkaufen oder ihn im nächsten Jahr kostenlos zu verlieren.

Eine gute Nachricht für Liverpool- und Spurs-Fans wird jedoch in Form des Verteidigers kommen, der bestätigt, dass diese Verhandlungen noch nicht begonnen haben.

“Es hat noch keine Verhandlungen oder sonstige Gespräche über den Vertrag gegeben”, sagte der deutsche Verteidiger am Donnerstag in einer Pressekonferenz. “Sie werden sich bestimmt nach dem Turnier oder dem Urlaub zusammensetzen.”

Könnte Ginter diesen Sommer nach Liverpool oder Tottenham wechseln?

Während Ginter bei Borussia Dortmund einst als überflüssig galt, hat sich der Verteidiger in den letzten vier Jahren in Gladbach seinen Ruf aufgebaut und ist heute einer der besten Innenverteidiger der Bundesliga.

Da wäre es für Tottenham, Liverpool oder auch Leverkusen durchaus sinnvoll, mit großem Interesse an der Vertragssituation des Spielers bei Gladbach zu schnuppern. Vor allem, wenn sie den Spieler zu einem reduzierten Preis verpflichten können.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob Ginter plant, ein Vertragsangebot abzulehnen, das ihm nach der Euro 2020 in den Schoß fällt, und ob die mit ihm verbundenen Clubs wirklich interessiert sind.

Liverpool zum Beispiel hat gerade im Fenster auf RB Leipzigs Innenverteidiger Ibrahima Konate protzen und wird wahrscheinlich nicht viel für ein weiteres Defensivziel ausgeben. Und Tottenham kann alle Sommerpläne auf Eis legen, bis sie einen neuen Manager einstellen können.

Leave a Comment