Könnte Ronaldo nächste Saison zu Messi zu Barcelona wechseln?

  • 2 min read
  • Jun 22, 2021

Könnte Ronaldo nächste Saison zu Messi zu Barcelona wechseln?

Cristiano Ronaldo hat in dieser Saison 27 Tore in 30 Spielen für Juventus erzielt

Barcelona hat Lionel Messi noch nicht an einen neuen Vertrag gebunden, aber anscheinend träumt der neue Präsident Joan Laporta bereits davon, Cristiano Ronaldo in den Verein zu holen.

In einem der auffälligsten und bemerkenswertesten Transfers in der Geschichte des europäischen Fußballs wird das weit hergeholte Konzept nun Berichten zufolge in den Machtbereichen des Camp Nou ernsthaft in Erwägung gezogen.

Laut einem bemerkenswerten Bericht von AS stellt Laporta derzeit einen Plan zusammen, der dazu führen könnte, dass Ronaldo in einigen Monaten neben Messi bei Barcelona aufstellt.

Mit einem Vertrag bei Juventus, der noch über ein Jahr läuft, würde Barcelona den italienischen Verein offenbar dazu verleiten, seinen Star-Torschützen gehen zu lassen, indem er im Austausch eine Reihe von Kaderspielern anbietet.

Die spanische Zeitung glaubt, dass die zwei oder drei Spieler, die im Austausch für Ronaldo nach Italien wechseln könnten, Antoine Griezmann, Sergi Roberto und Philippe Coutinho sind.

Könnte Ronaldo diesen Sommer wirklich auf dem Weg nach Barcelona sein oder ist dies nur ein pikanter Zeitungsvortrag, um die spanischen Fußballfans während der Euro 2020 zu unterhalten?

Warum Ronaldo diesen Sommer nicht nach Barcelona wechseln wird

Obwohl es wie eine faszinierende Vorstellung erscheinen mag, gibt es eine Reihe von Faktoren, die einfach nicht zusammenpassen und es Barcelona ermöglichen, diesen Sommer für Ronaldo grünes Licht zu geben.

Zunächst einmal würde Barcas eigene finanzielle Situation mit ziemlicher Sicherheit einen Wechsel eines Spielers ausschließen, der immer noch einige der höchsten Gehälter der Welt verlangt. Tatsächlich gibt es immer noch Bedenken, dass der Verein immer noch keine Möglichkeit gefunden hat, Messis neuen Vertrag zu bezahlen.

Ein weiteres Problem ist, dass Juventus, wenn es diesen Sommer beabsichtigt, Ronaldo zu verkaufen, mit ziemlicher Sicherheit nach einer Ablösesumme und nicht nach einer Auswahl überbezahlter und leistungsschwacher Spieler suchen wird.

Es ist nicht schwer vorstellbar, dass Ronaldo diesen Sommer Juventus verlässt, aber es ist besonders schwierig, sich vorzustellen, dass Barca ihn sich leisten kann.