Klopp kann nicht verstehen, wie Ligarivalen so viel Geld ausgeben

  • 2 min read
  • Aug 13, 2021

Klopp kann nicht verstehen, wie Ligarivalen so viel Geld ausgeben

Liverpool- Trainer Jürgen Klopp hat zugegeben, dass er nicht versteht, wie der Ligarivale Manchester United in diesem Sommer so viel Geld für Transfers ausgegeben hat.

Bisher hat der Verein aus Old Trafford mit Jadon Sancho nur eine große Verpflichtung gemacht, wird aber voraussichtlich in den kommenden Tagen den Transfer von Raphael Varane von Real Madrid abschließen.

Sobald dieser zweite Deal abgeschlossen ist, wird Man Utd vor der neuen Premier League-Saison voraussichtlich 117,5 Millionen Pfund für neue Spieler ausgegeben haben.

Im Gegensatz dazu hat Liverpool mit RB Leipzigs Innenverteidiger Ibrahima Konate für 36 Millionen Pfund nur eine große Verpflichtung gemacht.

Das deutet sicherlich auf eine bemerkenswerte Kluft in der Kaufkraft zwischen der Anfield-Seite und ihren Ligarivalen hin.

Klopp ist sich jedoch nicht ganz sicher, wie Man Utd und andere englische Giganten diesen Sommer so viel Geld ausgeben.

Klopp kann nicht verstehen, wie Ligarivalen so viel Geld ausgeben

Sancho war die Unterzeichnung von Man Utd in diesem Sommer

“Ich weiß nicht, wie sie es gemacht haben”

“Wir alle kennen die Situation von Chelsea und Man City und PSG . Was [Man] United macht, ich weiß nicht, wie sie es gemacht haben”, sagte der Liverpooler Manager am Freitag in einer Pressekonferenz.

„Wir haben unseren eigenen Weg. Das verdiente Geld dürfen wir ausgeben. Dieses Jahr haben wir ausgegeben, bevor wir mit dem Kauf von Konate Geld verdient haben.

“Es geht nicht darum, dass ich [von konkurrierenden Ausgaben] überrascht bin, ich bin lange genug hier, um zu wissen, dass sie immer eine Lösung für diese Dinge finden.”

Er fügte hinzu: “Wir können uns nicht mit anderen Klubs vergleichen, die so gut wie keine Grenzen haben.

„Wir haben Grenzen, aber damit sind wir ziemlich erfolgreich. Wir können kein Geld ausgeben, das wir nicht haben.”

Klopp kann nicht verstehen, wie Ligarivalen so viel Geld ausgeben

Konate war bisher der einzige große Neuzugang von Liverpool in diesem Sommer

Klopp konzentriert sich weiterhin auf die Titelherausforderung'

Trotz des bemerkenswerten finanziellen Vorteils, den andere Mannschaften haben könnten, bleibt Klopp davon überzeugt, dass sein Kader gut genug ist, um in dieser Saison um die Liga zu kämpfen.

Allerdings gab es nach Angaben des Liverpool-Managers noch nie so viel Konkurrenz um den Premier-League-Titel.

“Letztes Jahr war der Abstand [an der Spitze] ziemlich groß. Im Jahr zuvor war er bei uns ziemlich groß.

„Chelsea, Man United und Man City verbergen keine Erwartungen – und wir auch nicht. Es werden nicht nur diese vier sein: Leicester hat wieder gute Geschäfte gemacht, Arsenal versucht es.”