Ist Jude Bellingham ein realistisches Transferziel für Arsenal?

  • 2 min read
  • Oct 04, 2021

Ist Jude Bellingham ein realistisches Transferziel für Arsenal?

Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler Jude Bellingham entwickelt sich zweifellos zu einem der besten Nachwuchstalente Europas.

Der Mittelfeldspieler ist seit seinem Wechsel in die Bundesliga immer stärker geworden und als solcher ist der Dortmunder Star nun Gegenstand vieler Transfergerüchte.

Im Trend

Die jüngste scheint einen möglichen Wechsel des jungen englischen Nationalspielers zu Arsenal zu betreffen.

Aber ist Arsenal überhaupt an Bellingham interessiert? Könnten sie es sich leisten, ihn zu verpflichten? Und würde der Mittelfeldspieler einen Wechsel woanders vorziehen?

Will Arsenal Bellingham verpflichten?

Während nur sehr wenige sicher sind, ob Arsenal irgendwann daran interessiert ist, Bellingham zu verpflichten, hat der ehemalige Stürmer Kevin Campbell den Verein aufgefordert, den Mittelfeldspieler im nächsten Sommer zu ihrem Ziel Nummer eins zu machen.

Auf die Frage, ob Arsenal ihn im Highbury Squad-Podcast unter Vertrag genommen habe, sagte Campbell: “Warum nicht?”

„Dieser junge Mann war in Birmingham, gleich die M6 hinauf. Niemand nutzte die Chance und er musste nach Dortmund.

„Wenn wir das Geld bezahlen müssen und wenn wir wollen, dass jemand in den kommenden Jahren im [Mittelfeld] bleibt, müssen wir das Geld bezahlen.“

Wie viel würde Bellingham kosten?

Zu diesem Zeitpunkt wird Bellingham derzeit mit 45,8 Millionen Euro bewertet, aber Berichte in Deutschland deuten darauf hin, dass seine Preisvorstellung viel höher sein könnte.

Ein aktueller Bericht der Sport-Bild legt nahe, dass Bellingham im Gegensatz zu anderen Dortmunder Stars der Vergangenheit keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag hat und daher nur verkauft wird, wenn ein Verein der Dortmunder Bewertung des Spielers entspricht.

Hinzu kommt, dass der englische Nationalspieler einen langfristigen Vertrag bis Juni 2025 hat und es viele Gründe für die deutsche Veröffentlichung gibt, darauf hinzuweisen, dass Dortmund im nächsten Sommer mindestens 100 Millionen Euro für den Spieler bereithalten würde.

Wäre er an einem Wechsel zu Arsenal interessiert?

Während Arsenal es sich wahrscheinlich leisten könnte, im nächsten Sommer so viel Geld für einen Spieler wie Bellingham auszugeben, bleibt es unwahrscheinlich, dass der Mittelfeldspieler Arsenal als nächstes Ziel wählen würde.

In Dortmund spielt der englische Nationalspieler bereits jede Woche in der Champions League und es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass er bereit wäre, das für einen Wechsel zu Arsenal aufzugeben.

Ein solcher Deal erscheint noch unwahrscheinlicher, wenn man bedenkt, dass Liverpool, Chelsea und Manchester United ebenfalls stark mit einem Wechsel des Spielers in Verbindung gebracht wurden.