Für immer weg? Arsenal bestätigt, dass Martin Odegaard zu Real Madrid zurückgekehrt ist

  • 2 min read
  • Jun 22, 2021

Für immer weg? Arsenal bestätigt, dass Martin Odegaard zu Real Madrid zurückgekehrt ist

Martin Odegaard wird nach seiner Ankunft von Real Madrid zu einem immer prominenteren Spieler bei Arsenal

Martin Odegaard steht neben David Luiz und Dani Ceballos auf der Liste der Spieler, die Arsenal am Ende der Saison verlassen haben.

In einer Erklärung auf der Vereinswebsite bestätigte die Premier League, dass der Spieler von Real Madrid einer von neun Spielern war, die jetzt offiziell gegangen sind.

MEHR LESEN: Das schlechteste europäische Team der Saison mit Van de Beek und Pjanic

Das 22-jährige norwegische Talent wechselte im Januar im Transferfenster auf Leihbasis zu Arsenal und wurde schnell zu einem Stammspieler in Mikel Artetas Mannschaft.

Trotz seines jungen Alters zeigte Arteta keine Bedenken, sich auf Odegaards Talente am Ball zu verlassen, und im Laufe der zweiten Saisonhälfte bestritt der Mittelfeldspieler nicht weniger als 20 Spiele in allen Wettbewerben für die Premier League.

Daher ist das junge Talent schnell zum Mittelpunkt vieler Spekulationen über die Sommer-Transferaktivitäten von Arsenal geworden, wobei die Fans fordern, dass der Verein Madrid ein Angebot macht, das sie dem jungen Spieler nicht ablehnen können.

Im Moment scheint es jedoch so, als würde Odegaard nach Spanien zurückkehren und ein Spieler von Madrid bleiben, es sei denn, ein Deal kann ausgehandelt werden.

Könnte Odegaard in der nächsten Saison bei Real Madrid bleiben?

Während es wahrscheinlich schien, dass Arsenal Odegaard diesen Sommer einmal zurück in den Verein gelockt haben könnte, könnte sich dies dank eines Führungswechsels beim Mutterverein des Spielers geändert haben.

Unter Zinedine Zidane kämpfte Odegaard um die Spielzeit. Der französische Trainer hat Madrid jedoch inzwischen verlassen und wurde durch Carlo Ancelotti ersetzt.

Für welchen Verein wird Martin Odegaard in der nächsten Saison spielen?

Arsenal 34% Real Madrid 67% 3 Stimmen

Und Ancelotti, im Gegensatz zu Zidane, könnte in der nächsten Saison viel eher geneigt sein, gegen Odegaard zu spielen. Das ist zumindest der Vorschlag, den er diese Woche bei seiner Enthüllung gemacht hat.

“Mit diesem Kader, ohne Leihspieler wie [Gareth] Bale, [Martin] Odegaard und [Dani] Ceballos, hat Madrid das Halbfinale der UEFA Champions League erreicht und um die La Liga gekämpft”, sagte Ancelotti bei der Pressekonferenz Spieler um Trophäen zu gewinnen.”

Ob Ancelottis Charme ausreicht, um Odegaard im Verein zu halten, bleibt abzuwarten, aber Arsenal hat möglicherweise den letzten Mittelfeldspieler gesehen, den sie in der letzten Saison so gerne gesehen haben.