Enthüllt: Memphis' MASSIVE Barca-Ausstiegsklausel

  • 2 min read
  • Jun 26, 2021

Enthüllt: Memphis‘ MASSIVE Barca-Ausstiegsklausel

Barcelona-Stürmer Memphis Depay feiert bei der Euro 2020 ein Tor für die Niederlande.

Der Vertrag von Memphis Depay bei Barcelona enthält eine riesige Mindestgebühr-Freigabeklausel.

Depay kam letzte Woche offiziell im Camp Nou an, nachdem er als Free Agent vom Ligue 1- Team Lyon unter Vertrag genommen wurde .

Der niederländische Nationalspieler unterzeichnete einen Zweijahresvertrag mit Barcelona, aber ungewöhnlich für die Camp Nou-Mannschaft wurde die in seinem Vertrag enthaltene Mindestgebühr-Freigabeklausel nicht erwähnt.

Im Gegensatz zu einigen Nationen, die solche Klauseln in Verträgen verbieten, sind sie in Spanien obligatorisch, da es dem Spieler erlaubt, sich theoretisch aus seinem eigenen Geschäft herauszukaufen.

Zum Thema passende Artikel

Details zum Vertrag von Memphis in Barcelona

Bemerkenswert ist, dass Memphis Depays Ausstiegsklausel laut AS auf 400 Millionen Euro festgelegt wurde , was ihn zum teuersten Spieler der Geschichte machen würde, wenn ein Verein damit mithalten würde.

Solche Klauseln werden normalerweise in Deals eingefügt, die weit über dem Marktwert des Spielers liegen. Zum Beispiel wurde berichtet, dass Lionel Messi für seinen Barcelona-Deal eine Ablösesumme von 700 Millionen Euro hatte.

Diese riesigen, scheinbar symbolischen Zahlen wurden jedoch manchmal auf die Probe gestellt, wobei Neymars 222-Millionen-Euro-Klausel zuvor von Paris Saint-Germain im Jahr 2017 erfüllt wurde, als der brasilianische Star Barcelona dramatisch verließ.

Enthüllt: Memphis‘ MASSIVE Barca-Ausstiegsklausel

Dennoch ist es unwahrscheinlich, dass die mit dem Vertrag von Memphis Depay verbundene Gebühr jemals getestet wird.

Da PSG als Free Agent an Memphis interessiert war, nimmt Barcelona jedoch keine Änderungen in Bezug auf den 27-jährigen Angreifer vor.

Der relativ kurze Vertrag, den Depay mit Barca unterzeichnet hat, bedeutet jedoch, dass es im nächsten Sommer Spekulationen über seine Zukunft geben wird, ob er die Form wiederholen kann, in der er in 37 Ligue-1-Spielen 20 Tore erzielt und 12 weitere Tore geschossen hat für Lyon im Zeitraum 2020/21.

Tatsächlich war erwartet worden, dass der Spieler einen Dreijahresvertrag unterschreiben würde.

Barcelona hofft, dass der ehemalige Spieler von Manchester United und PSV das Niveau halten kann, das er für Lyon gezeigt hat, und im nächsten Sommer an neue Bedingungen gebunden werden kann, wenn die finanzielle Position des Klubs sicherer ist.