Enthüllt: Die Gehaltsobergrenze für jeden La Liga-Klub

Enthüllt: Die Gehaltsobergrenze für jeden La Liga-Klub

Die erstaunliche finanzielle Situation von Barcelona wurde offengelegt, als die Gehaltsgrenzen von La Liga für die Saison bekannt gegeben wurden.

Den Katalanen wurde in dieser Saison eine Gehaltsgrenze von nur 97 Millionen Euro eingeräumt, was erklärt, warum sie sich im Sommer von Lionel Messi trennen mussten. Dieser Zuschuss beträgt etwas mehr als ein Viertel des Vorjahreswerts, was die Umsätze des Klubs in den letzten drei Monaten in starkem Kontrast steht.

Ihre rücksichtslosen Ausgaben sind zurückgekommen, um sie auf echte und ernsthafte Weise zu beißen, während die relativ zurückhaltenden Transferbewegungen von Real Madrid belohnt wurden.

In Verbindung stehende Artikel

Eduardo Camavinga war der einzige hochkarätige Neuzugang in den letzten beiden Spielzeiten, kombiniert mit einem Abgangsniveau von mehr als 200 Millionen Euro, da Spieler wie Raphael Varane, Martin Odegaard und Sergio Reguilon für gute Gebühren gingen, während Sergio Ramos' bedeutendes Gehalt betrug von der Lohnabrechnung gestrichen.

Damit liegt ihre Gehaltsgrenze in dieser Saison bei 739 Euro, mit deutlichem Abstand die höchste in der Liga und ganze 642 Millionen Euro über ihren ewigen Rivalen. Dies entspricht einer Steigerung von mehr als 250 Millionen Euro gegenüber der Saison 2020/21.

Die Gehaltsgrenze von Barca liegt jetzt an siebter Stelle in der Hackordnung in Bezug auf die spanischen Klubs.

Vor ihnen liegen Sevilla, das mit 200 Millionen Euro das zweitgrößte Limit hat, Atletico Madrid, Villarreal, Real Sociedad und Athletic Club.

La Liga-Lohngrenzen 2021/22

Verein Budget (€ Mio.)
Real Madrid 739
Sevilla 200
Atletico Madrid 172
Villarreal 159
Echte Sociedad 128
Sportverein 111
Barcelona 98
Espanyol 78
Echte Betis 71
Celta 66
Getafe 64
Osasuna 56
Granada 53
Mallorca 46
Cadiz 45
Alaves 43
Rayo Vallecano 42
Elche 42
Levante 32
Valencia 31

Aber Barca ist nicht der einzige spanische Gigant, der in schwere Zeiten geraten ist.

Valencia ist ein weiterer historischer Verein, dessen Gehaltsgrenze gekürzt wurde. In der vergangenen Saison hatten sie einen Freibetrag von 93 Mio. Es ist ein Beweis für das Ausmaß des groben Missmanagements und der angehäuften Schulden, dass das Limit von Los Che so gering ist, dass Trainer Jose Bordalas ein außergewöhnlich knappes Budget zur Verfügung hat, um seine Mannschaft zu verwalten.

La Liga Gehaltsbudget: Erklärt

Enthüllt: Die Gehaltsobergrenze für jeden La Liga-Klub

Das Gehaltsbudget von La Liga ist das einzige seiner Art in den großen europäischen Ligen. Er macht seine Mitgliedsvereine für deren Ausgaben verantwortlich und sorgt dafür, dass diese im Rahmen ihrer Einnahmen bleiben.

Der Präsident der Liga, Javier Tebas, führte eine 70%-Regel ein, wonach die Gehaltssumme eines Klubs nicht mehr als 70% seines gesamten Einkommens betragen sollte.

Aber es gibt auch grundlegende Regeln in Bezug auf die Gesamtschulden eines Klubs, die in die Höhe der Gehaltsgrenze eines Klubs einfließen, weshalb zwei Klubs – Barcelona und Valencia -, die trotz erheblicher Verluste weiterhin Geld ausgegeben haben, so nachteilig betroffen sind Hier.

Nicht alle Vereine sind mit der Obergrenze einverstanden; Tatsächlich befinden sich Barcelona und Real Madrid seit einiger Zeit im Krieg mit Tebas, was die Ausgaben angeht. Diese Zahlen zeigen jedoch, dass die Besonnenheit von Real Madrid während der Pandemie belohnt wurde und es ihnen ermöglichen sollte, Barca in den kommenden Jahren auf dem Transfermarkt leicht zu übertreffen.

42 thoughts on “Enthüllt: Die Gehaltsobergrenze für jeden La Liga-Klub”

Leave a Comment