Eine kurze Geschichte des FIFA Ballon d'Or

  • 4 min read
  • Feb 17, 2021

Eine kurze Geschichte des FIFA Ballon d'Or

Der FIFA Ballon d'Or , der wörtlich für “Goldener Ball” steht, ist eine jährliche Fußballtrophäe, die die FIFA dem besten männlichen Fußballer überreicht, der im vergangenen Kalenderjahr die beste Leistung erbracht hat. Die Auszeichnung gilt heute als höchste Einzelauszeichnung des Fußballs und basiert auf den Stimmen der Trainer und Kapitäne der Nationalmannschaft. Sportjournalisten aus der ganzen Welt stimmen ebenfalls für diese Auszeichnung ab, um den besten Künstler der vergangenen Saison zu wählen.

Eine kurze Geschichte des FIFA Ballon d'Or

Der ursprüngliche Ballon d'Or wurde nun zum europäischen Fußballer des Jahres gekürt. Seit seiner Eröffnung war der Preis ein jährlicher Fußballpreis, der an den Spieler verliehen wurde, der für die beste Leistung der vergangenen Fußballsaison gewählt worden war. Die ursprüngliche Auszeichnung als bester Spieler der FIFA wurde von Gabriel Hanot, dem Chefautor des französischen Fußballs, ins Leben gerufen. Hanot bat seine Medienkollegen bereits 1956, den besten Fußballspieler des Jahres in Europa zu wählen. Stanley Matthews vom Blackpool Club erhielt den ersten ersten FIFA-Preis für den besten Spieler.

Bis die Auszeichnung 1995 einige Änderungen erhielt, konnten die Sportjournalisten nur für die europäischen Spieler stimmen, die in europäischen Vereinen spielen. Die Spieler, die in europäischen Fußballclubs spielten, aber keine Europäer sind, oder die Spieler, die weder für einen europäischen Club noch für einen Europäer spielten, waren für den ursprünglichen Ballon d'Or wie legendäre Fußballer wie Pelé und Diego Maradona nicht berechtigt. Die Änderung im Jahr 1995 ermöglichte es außereuropäischen Spielern, sich für die FIFA-Auszeichnung als bester Spieler zu qualifizieren, wenn sie für einen europäischen Verein spielten.

FIFA Ballon d'Or – Die Ehre

[einbetten] https://twitter.com/francefootball/status/1069701779938516999?lang=de [/ einbetten]

George Weah vom AC Mailand war der erste Nicht-Europäer, der im selben Jahr nach der Regeländerung die Auszeichnung erhielt. Eine weitere Änderung erfolgte 2007, für die jeder Fußballer auf der Welt berechtigt war, die Auszeichnung zu erhalten. Die Änderung von 2007 erhöhte auch die Anzahl der Journalisten, die wählen durften. Es ist von 52 in Europa ansässigen Journalisten im Jahr 2006 auf 96 Journalisten auf der ganzen Welt angewachsen. Sportjournalisten stimmten ab, um ihre fünf besten Spieler für den ursprünglichen Ballon d'Or auszuwählen.

Drei Fußballspieler, Johan Cruyff, Michel Platini und Marco van Basten, haben jeweils dreimal den ursprünglichen FIFA-Preis für den besten Spieler gewonnen. Michel Platini ist der einzige Fußballer, der von 1983 bis 1985 dreimal hintereinander die ursprüngliche Auszeichnung als bester Spieler der FIFA erhalten hat. Nach der Änderung im Jahr 1995 begann der Vorstand auch, nichteuropäische Spieler einzubeziehen. Und dann war Ronaldo der erste Brasilianer, der 1997 die Ehre erhielt.

Die besten Spieler im FIFA Ballon d'Or

Eine kurze Geschichte des FIFA Ballon d'Or

Fußballer aus Deutschland und den Niederlanden gewannen den ursprünglichen Ballon d'Or mit jeweils sieben Auszeichnungen am meisten. Fußballer der italienischen Vereine Juventus und AC Milan gewannen den ursprünglichen Ballon d'Or am meisten; Sechs Spieler haben acht Auszeichnungen erhalten, während sie für jedes Team spielten. Der letzte Empfänger des inzwischen aufgelösten Ballon d'Or war Lionel Messi. Er erhielt die Ehre als erster argentinischer Staatsbürger und war der dritte Argentinier, der jemals die Auszeichnung gewann.

Zwei der höchsten Auszeichnungen für die Fußballspieler, die FIFA-Auszeichnung als bester Spieler und die Auszeichnung als FIFA-Weltfußballer des Jahres für Männer, wurden 2010 zusammengelegt, um den endgültigen und modernen FIFA Ballon d'Or zu eröffnen. Seitdem ist er der beste männliche Fußballer der Welt erhielt diese Auszeichnung. Im Gegenteil, die UEFA hat 2011 den UEFA-Preis für den besten Spieler Europas eingeweiht. Sie wurde ins Leben gerufen, um das Prestige des alten Ballon d'Or zu tragen. Sie haben es auch hauptsächlich gestartet, nachdem es seine Regeln geändert hatte. Außerdem wollten sie sich zusammenschließen, um den modernen FIFA-Preis für den besten Spieler zu schaffen.

Ballon d'Or und seine Verbindung mit France Football

Eine kurze Geschichte des FIFA Ballon d'Or

Ballon-dOr

Der Ballon d'Or von France Football und die Auszeichnung als FIFA-Weltfußballer des Jahres für Männer wurden 2010 zusammengelegt. Anschließend erhielt Lionel Messi als erster Fußballspieler die Auszeichnung. Messi setzte dann fort, seine höchste Ehre für die folgenden zwei Jahre erfolgreich zu verteidigen. Die ursprüngliche Auszeichnung als FIFA-Weltfußballerin des Jahres wurde nun nur noch für Frauen vergeben. Dies geschah nach der Fusion von Ballon d'Or und World Male Player of the Year im Jahr 2010.

Der moderne FIFA Ballon d'Or wurde ausschließlich von zwei der besten modernen Fußballer, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo, dominiert. Der FIFA Ballon d'Or wurde nun ein wesentlicher Bestandteil ihrer anhaltenden Fußballrivalität. Cristiano Ronaldo wurde kürzlich der jüngste Empfänger des FIFA Ballon d'Or. Er erreichte es auch, als er Lionel Messi und Manuel Neuer für die Auszeichnung für die Fußballsaison 2014 besiegte.

FIFA Ballon d'Or – Besondere Auszeichnungen

Mehrere legendäre Fußballspieler erhielten mehrere besondere Auszeichnungen von Ballon d'Or. Es ist jedes Jahr genauso wichtig wie der ursprüngliche Ballon d'Or. Alfredo Di Stéfano gewann unter dem Namen Super Ballon d'Or eine besondere Auszeichnung als bester Spieler der FIFA. Er erhielt es anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der französischen Zeitschrift im Dezember 1989. Die Jury nominierte drei der legendären Fußballer zur Abstimmung. Und dort übertraf Di Stéfano Johan Cruyff und Michel Platini und gewann den Super Ballon d'Or.

Der kürzlich legendäre brasilianische Fußballer Pelé erhielt 2014 den Ehrenballon d'Or. Die FIFA hat beschlossen, den besonderen FIFA-Preis für den besten Spieler für Pelé zu vergeben. Er gewann drei FIFA-Weltmeisterschaften mit Brasilien, erhielt jedoch nie eine Einzelauszeichnung von der FIFA. Während der Blütezeit von Pelé waren nur Spieler mit Sitz in Europa berechtigt, den ursprünglichen und inzwischen aufgelösten FIFA-Preis für den besten Spieler zu gewinnen.

Die Abstimmung des FIFA Ballon d'Or

Der ursprüngliche Schöpfer des FIFA-Preises für den besten Spieler, France Football, konsultierte seine ehemaligen Ballon d'Or-Gewinner. Sie wollen, dass sie 1999 zum Fußballspieler des Jahrhunderts gewählt werden. Die brasilianische Legende Pelé erhielt die höchste Aufmerksamkeit. 17 der Wähler des Fußballspielers des Jahrhunderts wählten ihn zum größten aller Zeiten. 30 der ehemaligen 34 FIFA-Preisträger der besten Spieler von 1956 bis 1999 gaben ihre Stimmen ab. Und dadurch wählten sie den Fußballspieler des Jahrhunderts.

Die drei Gewinner des Ballon d'Or, Stanley Matthews, Omar Sivori und George Best, weigerten sich, ihre Stimmen für die Wahl des besten Fußballspielers des Jahrhunderts abzugeben. Der andere Ballon d'Or-Sieger, Lev Yashin, war neun Jahre zuvor an Magenkrebs gestorben, als er zum Fußballspieler des Jahrhunderts gewählt wurde.

Weitere Informationen zur Geschichte von Ballon d'Or finden Sie weiter unten.