Ein Verein Fußballspieler

  • 4 min read
  • Dec 17, 2020

Ein Verein Fußballspieler

Rogério Ceni – Von Ricardo Stuckert / PR [CC BY 3.0 br], über Wikimedia Commons

Wie die Fans von Chelsea, Manchester City und Real Madrid nur zu gut wissen, kann man mit Geld praktisch alles im Fußball kaufen. Das einzige, was es dir nicht kaufen kann, ist Loyalität. Die große Ironie, ein Team mit den besten Spielern zu füllen, die man für Geld kaufen kann, ist, dass sie gehen, wenn ihnen jemand mehr Geld anbietet. So ist das Leben eines Söldners.

Hier sehen wir uns einige der bemerkenswertesten Ein-Klub-Spieler in der Geschichte des Fußballs an. Sie müssen nicht unbedingt die Spieler sein, die statistisch gesehen die meisten Spiele gespielt haben, zumal einige zufällige südamerikanische Spieler leicht Tausende von Spielen hätten erzielen können, ohne dass jemand sie blindlings gespielt hätte. Was sie jedoch sind, sind einige der größten und besten Spieler in Europa seit etwa zwanzig Jahren. Und ein südamerikanischer Spieler, der mehr als tausend Spiele bestritten hat, ohne dass ihn jemand blindlings beachtet hat.

Top 11 Fußballspieler für nur einen Verein

  • Ein Verein FußballspielerTony Adams
  • Ein Verein FußballspielerJamie Carragher
  • Ein Verein FußballspielerSteven Gerrard
  • Ein Verein FußballspielerRyan Giggs
  • Ein Verein FußballspielerPaolo Maldini
  • Ein Verein FußballspielerCarlos Puyol
  • Ein Verein FußballspielerPaul Scholes
  • Ein Verein FußballspielerJohn Terry
  • Ein Verein FußballspielerFrancesco Totti

Sehen Sie sich die eingebettete Bildergalerie online an unter:
https://www.football-stadiums.co.uk/articles/one-club-football-players/#sigProId4bef63d7e0

Rogério Ceni (1152 Auftritte) – Sao Paolo

Es ist wahr, dass Torhüter weniger abgenutzt sind als Feldspieler, aber dennoch ist die Leistung von Rogério Ceni nicht zu übersehen. Er hat 1152 Spiele für Sao Paolo bestritten, was bedeutet, dass er die meisten Spiele für einen Verein jemals gespielt hat. Er hat auch mehr als 100 Tore erzielt – keine leichte Aufgabe für einen Torhüter!

Ryan Giggs (963 Auftritte) – Manchester United

Giggsy, wie er den treuen Fans von United liebevoll genannt wird, hat vielleicht nicht so viele Auftritte wie Rogério Ceni, aber er war zweifellos während einer unglaublichen Karriere erfolgreicher. Mit 963 Einsätzen bei Manchester United hat der Waliser dreizehn Mal die Premier League, viermal den FA Cup, drei Ligapokale und zwei Champions-League-Medaillen gewonnen. Giggsy, einer der loyalsten Diener von Alex Ferguson, ließ sich nie von seinem farbenfrohen Leben beeinflussen, was er auf dem Platz tun konnte.

Paolo Maldini (902 Auftritte) – AC MiLAN

Als Verteidiger war Paolo Maldini praktisch unschlagbar und es sah so aus, als könnte ihn nicht einmal das Alter ermüden, als er als 40-Jähriger in seine 25. Saison eintrat. Schließlich zog er sich im Alter von 41 Jahren zurück, aber erst, als er unglaubliche 902 Spiele für den AC Mailand bestritt und dabei 26 Trophäen gewann. Wenn Sie die Champions League fünf Mal mit einem Verein gewinnen, erhalten Sie zweifellos den Status eines Helden, und Maldini hat sich als lebende Legende zurückgezogen.

Jack Charlton (744 Auftritte) – LEEDS UNITED

Wenn ein Verein spielt, gibt es nicht viel mehr als Jack Charlton. Er ist vielleicht am bekanntesten für seine Rolle in der englischen Mannschaft, die 1966 die Weltmeisterschaft gewann, und später als Manager Irlands, den er bei zwei Weltmeisterschaften und einer Europameisterschaft absolvierte. Im Inland war er jedoch so loyal, wie es ein Spieler nur kann. Jack bestritt von 1953 bis 1973 insgesamt 744 Spiele für Leeds, 628 in der Liga, 52 im FA Cup, 7 im League Cup und 56 europäische Spiele sowie ein Charity Shield Match nach der Leeds League im Jahr 1969.

Jamie Carragher (737 Auftritte) – Liverpool

Der Junge aus Bootle wurde während seiner Karriere in Liverpool oft von der Anwesenheit seines Kumpels und seines Kollegen Steven Gerrard überschattet, aber genau so mochte er es. Carra, wie er den Liverpool-Fans immer bekannt sein wird, spielte 737 Mal für den Verein und war zehn Jahre lang Vizekapitän. Er verließ Liverpool mit einer Siegermedaille für jede größere Trophäe außer der Premier League, wobei die Anfield-Gläubigen oft davon sangen, ein “Team von Carraghers” zu wollen.

Paul Scholes (718 Auftritte) – Manchester United

Paul Scholes, der unscheinbare Junge mit Ingwerhaar, der sich anständig anpacken konnte, wenn er wollte, spielte 718 Mal für United, bevor er 2013 in den Ruhestand ging Jahr. Zinidin Zidane wurde einmal gefragt, wie es sei, der beste Spieler der Welt zu sein, und er antwortete: „Frag Paul Scholes“.

John Terry (713 Auftritte) – Chelsea

Wenn Tony Adams Mr. Arsenal war, dann treffen Sie seinen Kumpel, Mr. Chelsea. Terry fasst alles zusammen, was es heißt, Teil des Chelsea Football Club zu sein, sowohl die guten als auch die schlechten. Die Fans bezeichnen ihn als “Captain, Leader, Legend”, während die britische Presse oft anerkennt, was er im Laufe der Jahre für die Nationalmannschaft getan hat, indem sie ihn “Englands tapferer John Terry” nennt. Zum Zeitpunkt des Schreibens hatte er 713 Auftritte für den Blues, bevor er zu Aston Villa wechselte. Während seiner Zeit bei Stamford Bridge war er Kapitän einer neureichen Chelsea-Mannschaft in vier Premier League, fünf FA Cups, drei League Cups und je einer der Europa League und der Champions League. Roman Abramovich hat vielleicht die besten Spieler der Welt gekauft, aber ein Londoner Junge half ihnen, die Trophäen zu holen.

Steven Gerrard (710 Auftritte) – Liverpool

Steven Gerrard ist neben Jamie Carragher einer der größten Spieler in Liverpool. Er rettete den Verein mehr als einmal aus einer scheinbar schlimmen Situation, einschließlich eines Tores, das die Roten zu einem der berühmtesten Rückschläge in der Geschichte des Europapokals führte, als sie ein 3: 0-Defizit gegen den AC Mailand überwanden Elfmeter in Istanbul im Jahr 2005. Er wird es immer bereuen, den Merseyside-Club nicht zu einem Premier-League-Titel geführt zu haben, aber mit praktisch jeder anderen Medaille im Klubfußball sowie zahlreichen Personenauszeichnungen muss er sich nicht schämen. 710 Spiele, 186 Tore und acht Trophäen sind eine Strecke, auf die jeder stolz sein kann. Stevie G ist technisch gesehen kein Ein-Klub-Spieler, der natürlich für die LA Galaxy gespielt hat, aber das ist in Amerika, also zählt es wirklich nicht als wettbewerbsfähiger Fußball…

Francesco Totti (707 Auftritte) – Roma

Totti erzielte 290 Tore und assistierte weiteren 181 bei seinen 707 Einsätzen für Roma. Diese Zahlen bedeuten, dass er statistisch gesehen mindestens in jedem zweiten Spiel an einem Tor beteiligt war. Um das Ganze abzurunden, ist er auch der bestbesetzte Spieler des italienischen Klubs, was die italienische Presse dazu veranlasste, ihn verschiedentlich “Il Gladiatore”, “Il Re di Roma” oder “Il Bimbo d’Oro” zu nennen.

Carlos Puyol (682 Auftritte) – Barcelona

Der zottelhaarige Innenverteidiger galt weithin als einer der besten Verteidiger der Welt, als er auf dem Höhepunkt war. Er spielte über 16 Jahre 682 Mal für Barcelona und war von 2004 bis zu seinem Rücktritt von den katalanischen Giganten im Jahr 2014 Kapitän des Vereins, nachdem er mit ihnen 21 Titel gewonnen hatte.

Tony Adams (672 Auftritte) – Arsenal

Der englische Innenverteidiger war als “Mr. Arsenal” bekannt, so war sein Beitrag zur Geschichte der Gunners. Er lief 672 Mal für sie aus und verbrachte 18 Spielzeiten in Nord-London. Er wird von Arsenal-Fans so sehr verehrt, dass er vor dem Emirates Stadium eine Statue zu seinen Ehren hat.